Archers Campfire

TRB gesucht

Offline lakeshooter

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 470
Und vielleicht wirklich vorher klar werden was du genauer suchst.

- TD oder Onepiece ?
- vorgelagerter Griff (Black Widow Style) oder klassisch?
- eher länger oder kürzer?
- ILF oder Schraube?
etc.

Wie bereits per PM geschrieben, evtl. mal vorbeikommen und ausprobieren, was dir liegt, damit du dann die große Auswahl an Optionen stärker eingrenzen kannst.
Timberghost G3SS 39#, Border Covert Hunter Hex7.5H 43#. Predator Rogue 46#, Predator Custom Hunter 39#, Predator Velocity 39#, Win&Win Black Wolf 36#, Jan Ift Wren 36#, DerBow Tiras 38#


Offline Polaris

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 757
Zum nur-mal-Reinschnuppern würde ich etwas in Richtung Bucktrail Antelope empfehlen.

Die Antilopen haben nur einen Nachteil... Ich lass sie mir immer mal wieder abschwatzen..  ;D ;)
Wenn der Bogen bricht dann schieße...


Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 678
@lakeshooter: Wenn's umme Ecke wäre,würde ich heute noch vorbei kommen - daran soll's nicht liegen.

Der Einstieg und erste Berührung mit dem Bogenschießen war mit einem Mohawk. Ich fand den Bogen gut - soweit ich das damals überhaupt beurteilen konnte - aber der Preis dafür war mir für den Einstieg dann doch etwas zu üppig. Jetzt liebäugle ich wieder damit, muss aber sagen, dass  ein ILF-System wegen mehr Flexibilität bei den WAs auch seinen Reiz hat.
Sondieren ist ja gerade unheimlich angesagt - das mach ich eben jetzt auch mal und bin gespannt, was dabei raus kommt.
Die Tendenz geht allerdings eher zu TD, als zu einteilig. (Obwohl ich das früher mal für hässlich hielt :-[)
« Letzte Änderung: Oktober 06, 2021, 01:37:23 Nachmittag von H.B. »
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire