Autor Thema: Warum Holzpfeile?  (Gelesen 2633 mal)

Offline tempest

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #45 am: Januar 08, 2018, 06:48:37 Nachmittag »
Ich bin etwas erstaunt, wie wenig Leute Holz schießen. Hier ist ja schon nach zwei Seiten die Luft raus.....puuuh
ich denke, Holzpfeile sind halt nichts für Speed-Junkies und davon soll es einige geben  ;) Daher wohl etwas für die Old School...
fly now, pray later

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1288
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #46 am: Januar 08, 2018, 07:04:46 Nachmittag »
Das wiederum glaube ich nicht, man kann auch flotte Holzpfeile bauen. Ich denke schon, dass es mit dem vergleichsweise enormen Aufwand zu tun hat. Gäbe es fertige Holzschäfte, mit Vorschaft und gebarrelt und perfekt gematched zum Preis eines Carbonis....wer weiß, ob dann nicht einige Leute umschwenken würden. Aber das ist reine Spekulation.

Im übrigen würde die Diskussion im Fletchers Corner sicher ganz anders verlaufen.🤪
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline tempest

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #47 am: Januar 08, 2018, 07:23:53 Nachmittag »
Vielleicht habe ich es zu vage formuliert. Beim Recurve speziell mit wenig Pfund (30#) ist man mit Soletti-Carbonis einfach klar im Vorteil. Holz nimmt m.E. erst aber 35# aufwärts (Reiterbogen) richtig Fahrt auf.
fly now, pray later

Offline Wolverine

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 711
  • Einer der Black Hill Bowhunters
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #48 am: Mai 27, 2018, 09:16:21 Nachmittag »
Holzpfeile bauen macht sehr viel Spaß, sind sehr vielseitig in der Gestaltung, man kann sie selbst tapern, barreln, in verschiedenen Methoden mit Vorschäften versehen, Selfnocks usw., bis zu einen gewissen Grad kann man sie reparieren, Holz ist einfach ein klasse Material wird von mir sehr gerne verarbeitet.
Bögen: Bavarian Longbow, Skalakaho  68# @ 28", Forest Grouve trad. Recurve 68# @ 28", Galatin 65#@ 28", Chukuni als Break Down 68# @ 28" , Chukuni 71# @ 28", Black Widow PSA 65# @ 28", Centaur  61# @ 28", Wapiti Bows Recurve 60" und "62 mit  65# @ 28", Martin Bamboo Viper 60# @ 28" usw.

suum quique

Online Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1655
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #49 am: Mai 27, 2018, 09:44:02 Nachmittag »
Hi Wolverine,
Danke für Deinen "Nachtrag" (wg. späteren Hinzukommens). Mir ging es seinerzeit in erster Linie um evtl. Vorzüge/Präferenzen von Holzpfeilen gegenüber anderen Materialien. Also weniger um die Ästetik. Da empfinde ich, der nur Holzbögen schießt, natürlich den Werkstoff Holz unschlagbar.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline Wolverine

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 711
  • Einer der Black Hill Bowhunters
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #50 am: Mai 27, 2018, 10:08:59 Nachmittag »
Hi Waldgeist,
ich habe noch sehr gute Holzschäfte in Ramin, Zeder, Birke, Silver Ash, Hickory, Lärche, gedämpfte Robinie, Robinie usw. usf. jeder hat so seine Vorteile, für mich ergibt sich da Einiges .

Ein Vorteil ist ich kann selbst mit Tapern und und Barreln den Schaft verändern
2. reparieren ist möglich
3. ich bekomme ja nach Holz Gewichte die ich mit keinem Material bei gleichem Spine bekommen kann
4. nachwachsendes Material
5. verrottet ist also gut zu entsorgen
6. gut zu verarbeiten
6. alles in Allem ein klasse Material.


leider sind wirklich gute Holzschäfte nur sehr schwer zu bekommen.
« Letzte Änderung: Mai 27, 2018, 10:11:05 Nachmittag von Wolverine »
Bögen: Bavarian Longbow, Skalakaho  68# @ 28", Forest Grouve trad. Recurve 68# @ 28", Galatin 65#@ 28", Chukuni als Break Down 68# @ 28" , Chukuni 71# @ 28", Black Widow PSA 65# @ 28", Centaur  61# @ 28", Wapiti Bows Recurve 60" und "62 mit  65# @ 28", Martin Bamboo Viper 60# @ 28" usw.

suum quique

Online Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1655
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #51 am: Mai 27, 2018, 10:12:25 Nachmittag »
 :agree:
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero