Autor Thema: Warum Holzpfeile?  (Gelesen 2630 mal)

Offline epona

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #30 am: Januar 07, 2018, 10:40:20 Vormittag »
Wenn Du so gerne Pfeile baust - ich wüsste Dir da eine dankbare Abnehmerin  :unschuldig:

"Wenn du immer alle Regeln befolgst, verpasst du den ganzen Spaß." Katharine Hepburn

Offline Tom der Badner

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1037
  • ♫♪ Freiheit, Freiheit,ist das einzige was zählt ♪♫
    • Bruchsaler Blankbogenschuetzen
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #31 am: Januar 07, 2018, 05:54:09 Nachmittag »
@epona

wie wäre es wenn Frau das selber macht?  Mein Angebot: Ich bringe das notwendige mit nach Buch, und bringe es dir dort bei?

Ist kein Hexenwerk und ein Käffchen gibt es noch dazu

LG Tom

Falls Du Deinen Spinewert weißt, sollten wir die Schäfte vorab bestellen. Der Rest dann am Telefon
„Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.“

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Bögen: so dies und das und davon einiges :-)

Offline epona

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #32 am: Januar 07, 2018, 07:56:38 Nachmittag »
Frau könnte das schon selber machen, wenn Mann dafür das bißchen Haushalt, Firma und vieles andere erledigt  ;)

Aber vielen Dank für das Angebot, ich komme darauf zurück. Und vielleicht interessiert das auch andere, es muß ja nicht gleich in einen Workshop ausarten. Einfach nur gemütlich zusammen sitzen und basteln.  :fire:
"Wenn du immer alle Regeln befolgst, verpasst du den ganzen Spaß." Katharine Hepburn

Offline Tom der Badner

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1037
  • ♫♪ Freiheit, Freiheit,ist das einzige was zählt ♪♫
    • Bruchsaler Blankbogenschuetzen
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #33 am: Januar 07, 2018, 08:10:42 Nachmittag »
„Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.“

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Bögen: so dies und das und davon einiges :-)

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1025
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #34 am: Januar 07, 2018, 08:14:18 Nachmittag »
Cooles Video.
Bogen: Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 42#@32'', meist Holzstöckchen selbstgemacht; zum Training auch schwere Carbonies

Offline epona

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 311
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #35 am: Januar 08, 2018, 07:41:28 Vormittag »
 :ontopic:

Ich finde Holzpfeile zwar viel schöner, das Auge schießt ja schließlich auch mit (bzw. alle beiden Augen). Aber der Verschleiß ist bei unseren zum Teil recht steinigen Parcouren sehr hoch. Da schießt Frau beim Training doch lieber Carbon.

Aber wenn ich dann mal viiiel Zeit habe, dann fang ich auch das Basteln an. Denn das macht auf jeden Fall mehr Spaß als das bißchen Haushalt  :unschuldig:
"Wenn du immer alle Regeln befolgst, verpasst du den ganzen Spaß." Katharine Hepburn

Offline BärTiger

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 792
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #36 am: Januar 08, 2018, 09:48:29 Vormittag »
Und dann ändern wie den Titel in
Warum Holzpfeile statt Haushalt?  ;D

@ Tom der Badner
Bin beim Stöckchenbasteln gerne dabei wenn das nicht nur für Mädels gedacht ist  :klasse:

Offline cweg

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 804
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #37 am: Januar 08, 2018, 11:43:19 Vormittag »
Ich bin etwas erstaunt, wie wenig Leute Holz schießen. Hier ist ja schon nach zwei Seiten die Luft raus.....puuuh

Alpsbow Shadow Special Techno 44@30" 62"

Online Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1654
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #38 am: Januar 08, 2018, 12:07:56 Nachmittag »
Ich habe diesen Fred ja eröffnet, weil ich mich zu der Fraktion der "Bangebüxen" und "Geizkragen" zähle, wenn es um die Wahl des Pfeilmaterials geht. Wenn ich mit meinen GT trad. Hunter in Holzoptik losziehe muss ich mich doch selber fragen: Wozu die Holzbildfolie - es bleibt dennoch ein Karboni! In meiner heimischen Werft werden nur Pfeile repariert bzw. renoviert. Zum Bau von Pfeilen in vollem Umfang vor allem aus Holz habe ich bislang noch keinen rechten Ehrgeiz entwickelt.
Wahrscheinlich stehe ich mit meiner Haltung gar nicht so alleine da wie ich dachte?
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline snoopy

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 398
  • LB Mind Factor Wave 54# @ 28''
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #39 am: Januar 08, 2018, 12:20:30 Nachmittag »
....Wahrscheinlich stehe ich mit meiner Haltung gar nicht so alleine da wie ich dachte?

Neben den beschriebenen Vorzügen von Holz, die ich voll unterstreiche, geht es mir genau wie Dir, ich habe einfach momentan weder die zeit, noch die Muße mir schöne Holzpfeile zu bauen.
Das geht mit den Carbonis für mich persönlich einfacher, unaufwändiger und schneller.
Allerdings hast du in einem Punkt Recht, den ich auch noch nicht hinterfragt habe. "Warum Holztapete"?
Ich bin nicht der Fan von schwarzen Schäften und Farben eben auch nicht, daher vermutlich der Hang zu Tapete.
Charly Brown zu Snoopy: "Eines Tages werden wir sterben, Snoopy.",
Snoopy: "Ja, aber alle anderen Tage werden wir leben."

Offline HaBe

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 479
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #40 am: Januar 08, 2018, 12:22:19 Nachmittag »
Ich bin etwas erstaunt, wie wenig Leute Holz schießen. Hier ist ja schon nach zwei Seiten die Luft raus.....puuuh


Ja nu, die Pro-Argumente sind halt auch schnell genannt.

Offline mK

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 405
    • Killdings.de
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #41 am: Januar 08, 2018, 01:19:32 Nachmittag »
Warum Holztapete? Ein klein wenig spielt da bei mir die Optik mit. Ursprünglich habe ich auch Holzpfeile geschossen, aber aus diversen Gründen bin ich zu den Carbonis gewechselt. Aber hauptsätzlich geht es mir um das Pfeilgewicht. Ich mag meine Pfeile im ganzen schwer und nicht nur an der Spitze. Und Tapetenpfeile haben oftmals von Natur aus schon einen höheren GPI.
Isidor Cajun 60" 40#
Péter Németh Farao 62" 43#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF Riser - Kinetic Avantage 39#

Offline BärTiger

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 792
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #42 am: Januar 08, 2018, 01:40:47 Nachmittag »
Warum Holztapete? Ein klein wenig spielt da bei mir die Optik mit. Ursprünglich habe ich auch Holzpfeile geschossen, aber aus diversen Gründen bin ich zu den Carbonis gewechselt. Aber hauptsätzlich geht es mir um das Pfeilgewicht. Ich mag meine Pfeile im ganzen schwer und nicht nur an der Spitze. Und Tapetenpfeile haben oftmals von Natur aus schon einen höheren GPI.
Genau so ist es.
Im Winter nutze ich gerne Carbon statt Holzpfeile.
Wenn das Gewicht ähnlich ist, ist es optimal und das geht wohl mit Tapete leichter

Offline BärTiger

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 792
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #43 am: Januar 08, 2018, 01:47:25 Nachmittag »
Ich bin etwas erstaunt, wie wenig Leute Holz schießen. Hier ist ja schon nach zwei Seiten die Luft raus.....puuuh
Meinst Du es wären mehr Seiten wenn man den Titel ändern würde in "Warum Carbonpfeile?"
Ach ja,
eine schöne Kur und gute Erholung noch  ;)

Offline Eiger2000

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 212
Re: Warum Holzpfeile?
« Antwort #44 am: Januar 08, 2018, 05:23:04 Nachmittag »


Meinst Du es wären mehr Seiten wenn man den Titel ändern würde in "Warum Carbonpfeile?"
[/quote]

Nein - aber wenn der Tittel "huldigt Holzpfeilen" vielleicht  ;) Duck un wech
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.....