Archers Campfire

TRB Wurfarme mit Holzkern => wie wird das beim Wettkampf geprüft?

Offline piti

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 83
Hallo zusammen,
bei der Bogenklasse TRB sind soweit ich weiß nur Wurfarme mit Holzkern zugelassen.
Wie wird das beim Wettkampf kontrolliert? Muss der Schütze nachweisen dass seine Wurfarme einen Holzkern haben oder muss der Veranstalter bzw. die "Kontrolle" dies prüfen?
Frage dumm, habe noch nicht bei einem solchen TRB-Wettkampf teilgenommen ....
Danke und Grüße!


Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 713
  • högschsde Konzentration!
Es gibt ja beim Einschreiben eine Bogenkontrolle vorher. Holz oder Synthetik sieht man mit bloßem Auge, kein Problem also. ✌
"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline piti

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 83
Muss ich widersprechen. Es gibt Wurfarme - besonders ILF - die vollständig lackiert sind. Da sieht man von außen keine Holzstruktur. Was dann?


Offline Frank_M

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 235
Hallo,
An der Nut unten am Wurfarm. Die wo man auf den Tillerbolzen schiebt. Da ist doch nicht wirklich lackiert. Bzw. wäre Lack an der Stelle eh kontraproduktiv wegen zu strammen Sitz. Meine sind da auch alle nicht lackiert. Mit Ausnahme die Uukha

Grüße, Frank


Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 713
  • högschsde Konzentration!
Muss ich widersprechen. Es gibt Wurfarme - besonders ILF - die vollständig lackiert sind. Da sieht man von außen keine Holzstruktur. Was dann?
Gut, dann ist es womöglich - je nach Kontrollator und je nach dem ob irgend etwas draufsteht - tatsächlich ein Problem.
Ich habe noch keine WAs gesehen,  bei denen der Lack so dick war,  dass man die Konstruktion nicht hätte erkennen können. Aber klar,  das heißt natürlich nichts.
"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1061
  • Widerstand ist zwecklos.
Grundsätzlich hat der Schütze nachzuweisen, dass sein Gerät regelkonform ist.


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2965
Der TBVD schreibt in der Sportordnung:

Die Wurfarme müssen eine sichtbare Holz- / Bambuseinlage enthalten.

Hier ist es klar geregelt.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline piti

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 83
Der TBVD schreibt in der Sportordnung:

Die Wurfarme müssen eine sichtbare Holz- / Bambuseinlage enthalten.

Hier ist es klar geregelt.

 :GoodJob:


Offline Seeker

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 364
  • Wer ist hier aus Gummi?
Leider beim DFBV nicht so klar:

Die Wurfarme müssen einen Holzkern haben, der auf der Außenseite mit Glas- oder Kohlefaser oder ähnlichen Materialien laminiert sein kann.


Lg
Klaus
Der Pfeil fliegt hoch, der Pfeil fliegt weit,
warum auch nicht, er hat ja Zeit.
Fliegt er aber schnell und flach ins Ziel,
dann ists genau das was ich wiell :-)


Offline piti

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 83
Leider beim DFBV nicht so klar:

Die Wurfarme müssen einen Holzkern haben, der auf der Außenseite mit Glas- oder Kohlefaser oder ähnlichen Materialien laminiert sein kann.


Lg
Klaus
Kann man das z.B. bei Deinem Falkenholz erkennen oder müßtest Du z.B. die Wurfarme vom Griffstück lösen?
Wir waren in Diebach übrigens in einer Gruppe ;-)
VG
Peter


Offline Seeker

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 364
  • Wer ist hier aus Gummi?
Hi Peter,

Diebach war toll!

Ja klar kann man das erkennen, das Laminat ist zwar gefärbt aber eindeutig als Holz zwischen Carbon und Glas zu erkennen.

Lg
Klaus
Der Pfeil fliegt hoch, der Pfeil fliegt weit,
warum auch nicht, er hat ja Zeit.
Fliegt er aber schnell und flach ins Ziel,
dann ists genau das was ich wiell :-)


Online bowmanmane

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 39
Hallo,

zu den Wurfarmen gibts doch sicher eine Beschreibung?
Nimm die mit zur Materialkontrolle. Das sollte als Nachweis genügen.

Gruß
Mane


Offline rabu

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 428
Das läuft doch ganz einfach, wenn seitlich Holz zu erkennen ist ist es gut, wenn nicht brauchst du andere Wurfarme.

Es macht keinen Sinn da zu diskutieren, wenn ich in der Klasse schiessen will muss ich Material benutzen das zugelassen und erkennbar Regelkonform ist!

Gruß
Ralf


Online Grizzly

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1190
Also bei Verbandsveranstaltungen einfach VORHER die Sportordnung lesen und am Besten Kopie einpacken.
Ich hab da beim Langbogen auch schon die Regelkonformität bei der Ausrüstungskontrolle diskutieren müssen.
Wurde durch meine Kopie des (englischen) Originaltextes entschieden.
Und da ging es nur um Puschel in den Sehnen!!!
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!