Archers Campfire

Streckbank für Sehnenbau

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Ja, ja. Man muss Sehnen nicht unbedingt vorstrecken und bewickeln kann man sie auch auf dem Bogen. Aber! Mit einer Streckbank geht das alles wie von allein und das Arbeiten an einer Sehne unter Spannung ist deutlich komfortabler und sicherer.

Ich fand insbesondere das Eindrehen zweifarbiger Sehnen unter Spannung als sehr einfach und genau. Dabei wird sichergestellt, dass alle vier Strangbündel genau die gleiche Spannung haben und dass die Farben sich sauber umeinander drillen (mit Wäscheklammern trennen! Beide Enden erst danach umwickeln - die Öhrchen selbst wurden natürlich schon auf dem Sehnengalgen gewickelt). Das Runden der Sehne mit einer Garnschlaufe geht super auf der Bank. Wird dann auf die eingedrehte und gespannte Sehne die Mittenwicklung aufgebracht, sitzt diese perfekt und verschiebt sich später nicht mehr. Mit einem Sehnengalgen allein bekommt man das alles so nicht hin.

Nettes Gimmick ist die Kranwaage vom Ali für nur 17€ inkl. Versand. Die dicken S-Haken sind dabei. Die sind dick genug, dass man die Sehne direkt einhängen kann. Bis 140 lbs habe ich die Bank getestet, aber sie kann sicherlich noch mehr. Allerdings fängt die Flügelmutter dann in der Hand langsam zu zwiebeln an ;-)

Mit der Kette lässt sich die Bank an verschiedenen Sehnenlängen anpassen.

Die diagonalen Streben sind Teile von Ikea. Braucht man wohl nicht wirklich, sofern die Winkeleisen schön stramm miteinander verbunden sind. Für 70" Sehnen müssen sie eh ab, sonst ist die Bank zu kurz.

Ich rate dringend(!) zu den Puffern aus Holz! (Löcher vorbohren). Die Ecken des Stahlprofils sind scharf und niemand möchte da mit der Schläfe gegen hauen, oder sich die Kleidung dran aufreißen. Besonders wichtig mit Kindern im Haushalt.

Die Streckbank kann man mit Zwingen am Tisch befestigen und senkrecht in einer Ecke leicht verstauen.

Viel Spass beim Bauen!

Bauteile
  • 1x Trockenbau UA-Profil 50 mm, Länge 2,60m (Stärke 2mm)
  • 4x Winkeleisen ca. 8x15cm, 5 Löcher M6
  • 16x M6 Maschinenschrauben 2cm
  • 16x M6 Muttern
  • 14x M6 Unterlegscheiben
  • 1x M6 Schraube mit Ösenhaken, kurz
  • 1x M6 Schraube mit Ösenhaken, sehr lang zum Festdrehen
  • 2x große Unterlegscheiben f. beide Enden
  • 2x M6 Flügelmuttern - gute Qualität
  • 2x Kausche, klein (optional)
  • 2x S-Haken, klein (optional)
  • 1x Gliederkette 1m, belastbar bis 150kg
  • 1x Vierkantholz 5x5cm f. Eckenschutz
  • 4x M6 Holzschrauben zum Befestigen der Enden

Kostenpunkt: ca. 52€ für Obi und 17€ für die Kranwaage vom AliExpress.
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2017, 04:35:10 Nachmittag von aurelium »
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Noch mehr Bilder:
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


cweg

  • Gast
Tolle Streckbank und gut bebildert und sogar mit Materialliste. Vielen Dank  :youRock:

Anstatt der Flügelschraube würde ich eine Mutter mit Schraubenschlüssel nehmen, schont die Finger.


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3092
Genial. Daumen hoch!  :klasse:
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3267
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Danke für´s Einstellen!  :GoodJob:
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


testjan

  • Gast
Sehr professionell!
Da traue ich mir gar nicht, meine Q&D Redneckversion zu fotografieren. Ich machs trotzdem.😜

« Letzte Änderung: Dezember 30, 2017, 06:01:16 Nachmittag von Mescalero »


testjan

  • Gast
Meine Materialliste ist etwas kürzer: Holzbalken vom Terassenbau übrig, zwei Regalwinkel, sechs 6mm Holzschrauben, zwei M6 Gewindehaken mit je zwei Muttern.

Ich muss zum Verstellen der Sehnenlänge drei Schrauben lösen, für Vielbauer wäre das höchst unkomfortabel. Strecken kann ich mit geschätzt 150 oder 200lbs, jedenfalls genug.


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Freut mich dass sie euch gefällt.

Einen Sehnengalgen wollte ich nicht auch noch selber bauen. Da habe ich einen günstigen, aber sehr robusten von Avalon genommen. Zusammen sind sie ein super Team. Nach einem guten Dutzend Sehnen hat sich der ganze Aufwand schon halb rentiert (Garne mit eingerechnet). Vom Spaßgewinn ganz abgesehen ;D

Dass die Regalwinkel im Holzbalken so viel Gewicht halten finde ich erstaunlich. Da mache ich mir bei dem Metallprofil nun echt keine Sorgen mehr.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8011
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Sehr schöne Arbeiten....  :klasse:
Allerdings wären mir die beiden Winkel deutlich zu instabil, die müssen nämlich einen beachtlichen Hebel aushalten.
Ich strecke meine Sehnen (ich mach nur flämisch gespleißte) mit einem Seil in daß ich ein Trittholz eingebracht habe, an einem Schaukelhaken an der Balkondecke immer mit min. dem 2 1/2 fachem des Zuggewichts des Bogens.
Alleine durchs reinstellen bekomme ich locker 200lb. zusammen.
Zum Glück bin ich nicht der kleinste und schlankeste, sonst könnte ich das so gar nicht machen... Deshalb muß ich nämlich beruflich peinlich drauf achten, mein Gewicht zu halten...  :Achtung:
Da unter Zug wird dann mit einem Leder nochmal alles schön zusammengewachst und ein großer Teil des Wachses bleibt da am Leder hängen, damit die Sehne nicht zu schwer wird.
Erst danach spanne ich die Sehne auf einen ca. 30-35lb. Hartriegel mit verschiedenen Bohrungen für einen Haken für die unterschiedlichen Sehnenlängen auf, und wickle die Mittenwicklungen.

Aber für Endlossehnen ist eure Ausführung wohl ausreichend und komfortabel genug und ihr müsst im Winter nicht auf den kalten Balkon, oder?  ;D
Das mit der Waage dazwischen ist eine Klasse Idee, Hab ich vor Jahren auch immer gemacht. Wenn man aber mal ein paar hundert Sehnen gemacht hat, geht das Gewicht in Fleisch und Blut über...  ;)
« Letzte Änderung: Dezember 31, 2017, 09:02:04 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Die beiden Winkel erhalten ihre Stabilität allein dadurch, dass sie bombenfest zusammengeschraubt sind, und zwar über und unter dem Zugpunkt. Bevor die sich biegen können, müssen die Scherkräfte erst die Friktion überwinden. Und das Spiel ist zusätzlich dadurch begrenzt, dass die M6 Schrauben die Löcher genau ausfüllen. Das hält schon.

Die Waage ist tatsächlich nur anfangs nötig, bis man ein Gefühl dafür hat. Es kommt ja auch wirklich nicht auf Genauigkeit an. Bei 17€ konnte ich einfach nicht widerstehen.
« Letzte Änderung: Dezember 31, 2017, 12:48:22 Nachmittag von aurelium »
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8011
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Die beiden Winkel erhalten ihre Stabilität allein dadurch, dass sie bombenfest zusammengeschraubt sind, und zwar über und unter dem Zugpunkt. Bevor die sich biegen können, müssen die Scherkräfte erst die Friktion überwinden. Und das Spiel ist zusätzlich dadurch begrenzt, dass die M6 Schrauben die Löcher genau ausfüllen. Das hält schon.

Ja stimmt, da muß man dann schon das gesamt verschraubte Ergebnis sehen, da hast du wohl echt Recht. :GoodJob:
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Schwabe

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 29
Hätte da mal eine Zwischenfrage

Um wieviel Zentimeter streckt sich denn so eine Sehne ?
Intressieren würde mich dabei eine Endlossehen aus FF+
Hab nämlich bis jetzt immer das Problem gehabt, entweder zu kurz oder zu lang, eindrehen will ich sie auch nicht so viel.

gruß
Schwabe


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Meine 8125G strecken sich kaum, max 1/4 cm (geschätzt).

Die Streckbank ist aber auch nicht zum Verlängern einer zu kurzen Sehne da, sondern zum Eindrehen, Wachsen, Runden, Wickeln, damit sich die eingedrehten Stränge dabei setzen können, Wicklungen schön fest bleiben, usw. Zu kurz ist zu kurz und zu lang ist nur in Grenzen durch Eindrehen zu kürzen. Damit wirst du wohl leben müssen.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 467
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Meine Sehnen strecke ich auf einem 2" zu langen Bogen vor und sie geben vielleicht 5 mm nach. Ich strecke mehrmals: Zunächst das im passender Strangzahl zur Schlaufe gewickelte Sehnengarn (nein, das rutscht nicht durch), dann nach dem Aufbringen der MiWi (die mache ich inzwischen zuerst, weil ich sie auf dem Bogen machen kann und die Sehne mit MiWi für das Wickeln der Enden aus meiner Sicht besser handhabbar ist) und zum Schluss nochmal, wenn die Enden gewickelt sind, dann über Nacht. Man sieht dann auch, ob eventuell ein Strang durchhängt (ist mir bei meinen ersten Selbstgebauten nicht nur einmal passiert, seitdem achte ich vor allem bei den Endenwicklungen, und da besonders beim Ende mit den Strangenden, auf ausreichende und gleichmäßige Vorspannung der Stränge). Eine Streckbank hat den Vorteil, dass sich damit ein Teil der Fehler vermeiden lässt, die mit unzureichender/ungleicher Strangvorspannung oder "schiefem" Wickeln der Enden zu tun haben.

Gruß aus dem Norden, Ralf
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

Kinetic Forged Stylized 38#@26"
Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 38#@26"


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8011
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Wenn ihr euch da mal nicht täuscht.
Eine 14 Strang flämisch Spleiß aus FF+ streckt sich nach Fertigstellung mit dem 2 fachem des Zuggewichtes für dessen Bogen sie gebaut ist, bestimmt um die 3-4cm... Eine 452xcel um die 2-3cm und eine FURY so um die 1,5 - 2cm.
Von Dacron will ich mal gar nicht anfange... 5cm aufwärts....  ;D
Ich rechne die Dehnung immer gleich bei der Herstellung mit ein, damit die Sehne nicht zu stark eingedreht werden muß.
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk