Archers Campfire

Schaft gesucht: schwer, weich, dick, hübsch

Daniel124

  • Gast
 :Achtung:
Na sowas, das geht ja gar nicht. Zwei Fuffzich, und dann auch noch krumm! Bis da 2-3 Händler Händler sowie der Produzent verdient haben sind doch bestimmt 65 Cent für Produktion und Transport draufgegangen! Reicht das denn nicht für einen ordentlichen schweren und hübschen Schaft!?

 :ontopic:
Wie wärs denn damit: Anstatt einen dünnwandigen 800er zu nehmen einen 700er weich zu tunen? Z.B. Heritage 75 (670 Spine), bisschen länger lassen, bisschen mehr Spitze? Der hat 8,7 gpi.




Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 948
  • högschsde Konzentration!
Bin ich jetzt der Buhmann, weil Easton so billige Schäfte vermarktet?! Oder weil ich erwartet habe, wenigstens halbwegs gerade Stöckchen zu bekommen?

Wahrscheinlich werden es am Ende ACC, solange es noch welche gibt. Die kosten halt, man sollte also nicht ständig vorbeischießen, sonst wird es richtig teuer... Das Gewicht ist sehr ähnlich dem vergleichbarer Fichtenschäfte.

"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline ßimon thumb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 404
Du wärst höchstens ein Depp, wenn du für die Entsorgung Eastons Sondermüll bezahlen würdest.


Offline Kreta

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 478
  • Friede und ein langes Leben
Vielleicht passt dir der da. Hab gerade einen zum testen da. Ist eine Überlegung wert. Sehr hochwertig und macht was er soll.

https://www.antur.at/ecommerce/product?category_id=173988&product_id=682144

Bei 800 Spine 6.0 Gpi ist sehr robust.

Lg