Archers Campfire

Pfeilauflage Hunter

Offline Pink Glamouflage

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 5
Hallo in die Runde,

ich habe ein kleines Problem mit meiner Pfeilauflage, bzw mit der Kombination von Pfeilauflage und Pfeil.
Ich schieße eine Hunter Auflage mit den 3 Bürsten... Dazu den Victory Vforce Pink Project.
Das Problem ist das die untere Bürste wo der Pfeil aufliegt bei jedem Schuss leicht angesenkt wird  :fire:

Jetzt ist die Frage ob die Bürsten Mist sind, oder ich die eventuell irgendwie "schmieren" kann???

Eigentlich möchte ich nicht die Pfeile wechseln und auch keine Fall away Auflage schießen  :help:

Danke für Vorschläge und Tipps.


Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 713
  • högschsde Konzentration!
Womöglich passt die Höhe des Nockpunktes nicht. Oder das Timing der Cams....
Ich würde zuerst versuchen, den NP mal etwas hochzusetzen.
"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline Pink Glamouflage

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 5
Danke für den Tipp... Allerdings hat das nicht so viel gebracht...


Offline Steve

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 206
  • Sei der Pfeil 😉
Steht die Pfeilauflage senkrecht zum Pfeil oder ist sie „verkanntet“? Sinkt der Pfeil in die Bürsten ein? Was hast Du gegen Fall Away Auflagen?
Jensbow Reptile 60“ 35#
TBow 19“ mit Uukha  Gobi Medium 35#
PSE Stinger Max 55#


Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 713
  • högschsde Konzentration!
Danke für den Tipp... Allerdings hat das nicht so viel gebracht...

Wenn der Pfeil offensichtlich anschlägt, stimmt irgendwo die Abstimmung nicht. Also weiter probieren....
Das Timing der Cams haut hin?
"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline Pink Glamouflage

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 5
Center Shot passt... Cam timing passt auch. Der Pfeil liegt gerade auf den äußeren Spitzen der Bürste und sinkt nicht ein. Die beiden oberen „Haltebürsten“ berührt er garnicht...

Eigentlich habe ich nichts gegen Fall away... aber das wären wieder kosten die vielleicht ja garnicht nötig sind.
Gibts da welche die günstig und zu empfehlen sind? Habe mich damit noch nicht wirklich beschäftigt.

Habe jetzt mal mein d Loop etwas weiter geöffnet und habe bei zwei Schüssen danach nichts mehr feststellen können 👍🏻
Allerdings regnet es jetzt und ich kann nicht mehr ausgiebig testen...


Offline Steve

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 206
  • Sei der Pfeil 😉
Schau durchaus auch mal am Gebrauchtmarkt. Da habe ich eine QAD Ultrarest für wenige Euros geschossen. Ich bezweifle dass Du auf Dauer mit der aktuellen Auflage glücklich wirst.  ;) ;)
Jensbow Reptile 60“ 35#
TBow 19“ mit Uukha  Gobi Medium 35#
PSE Stinger Max 55#


Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 713
  • högschsde Konzentration!
Habe jetzt mal mein d Loop etwas weiter geöffnet und habe bei zwei Schüssen danach nichts mehr feststellen können 👍🏻

Vielleicht war es das schon - kleine Ursache, große Wirkung. Gut möglich, dass das Loop die Nocke im Vollauszug eingezwickt hat.
"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1940
Kauf dir die billigste Bladeauflage und du hast keine Sorgen mehr (ausser bei starkem Wind)
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Odin

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 50
Kauf dir die billigste Bladeauflage.......

meiner meinung nach rausgeschmissenes geld.......
kauf dir ne gescheite QAD (die Ultra-Rest, nicht die Hunter) oder halt eben
gleich ne Hamskea....
(die QAD-Ultrarest gibt es auch unter den verschiedensten Herstellerbezeichnungen, z.b. Hoyt, PSE, Mathews...
= is alles Ultrarest)
die "federbürsten"-auflage is letztendlich nur "spielzeug" (....nur meine meinung...)

(ich hab Hamskea und QAD-Ultra-Rest in Betrieb, bin voll zufrieden)
....oder, ums mit "Dirty Harry" Callahan zu sagen:
            Make my Day


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1940
Kauf dir die billigste Bladeauflage.......

meiner meinung nach rausgeschmissenes geld.......
kauf dir ne gescheite QAD (die Ultra-Rest, nicht die Hunter) oder halt eben
gleich ne Hamskea....

Wo siehst du da den Unterschied? Ich sehe keinen einzigen Ring mehr zwischen meiner SpotHogg für 70 EUR und der Hamskea Trinity.
Bestlauncher oder GT aus Edelstahl drauf und fertig.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Odin

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 50
hey landbub,
ich habe damit gerechnet, dass diesbezüglich von dir noch was kommt......

wer billig kauft, kauft zweimal...... oder so...

wer was kauft und/oder hat, is mir grundsätzlich mal egal..... ich habs eigentlich nicht an mir..... oder andersrum....
ich lege wert darauf, dass das, was ich kaufe, qualitativ auch gut is und seinen zweck erfüllt (...um zu dieser erkenntnis zu kommen, habe ich in meinem leben auch schon sehr viel mist gekauft.....)

wenn du mit deiner spot-hogg zufrieden bist, wunderbar, alles prima, ich freu mich für dich.
ich war von anfang an von dem fall-away-system überzeugt und habe folglich nie mit einer federblatt-auflage geschossen, insofern kann ich da keine aussage treffen....

wenn ich allerdings sehe, dass unsere cp-schützen je nach pfeil (dicke/gewicht) das federblatt (mehr oder weniger ständig) wechseln .... mit einer (gescheiten) fall-away-auflage hab ich diesen zirkus nicht.

ich bin halt nur dafür, wenn man was kauft, sollte das eben halt "vernünftig" sein...und womit man halt zurecht kommt und "leben" kann.....
und dein post "die billigste ......." impliziert für mich, dass er halt irgendwann wieder kohle hinlegt,
und da bin ich halt der meinung,  "machs doch gleich richtig" (spart Zeit, Nerven und Geld)

ich habe mal (mit fall-away-auflage) vergleichsweise gut gegen unsere federblatt-cp-schützen geschossen (mit clarifier-linse & 4fach-optik im scope), aber seit der Graue Star mitspielt, spielt das alles trotz schiess-brille
keine rolle mehr..... ich seh das ziel einfach nicht mehr klar.....op wird irgendwann unumgänglich sein .

deshalb nochmal: ICH will qualität..und nicht bloss, weils billig ist

es kommt ja auch immer auf den schützen an....solange er mit dem material zufrieden is und zudem noch gut schiesst, is doch alles paletti
« Letzte Änderung: Mai 27, 2021, 01:35:02 Vormittag von Odin »
....oder, ums mit "Dirty Harry" Callahan zu sagen:
            Make my Day


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1940

wenn du mit deiner spot-hogg zufrieden bist, wunderbar, alles prima, ich freu mich für dich.
ich war von anfang an von dem fall-away-system überzeugt und habe folglich nie mit einer federblatt-auflage geschossen, insofern kann ich da keine aussage treffen....


Ach, so meinst du das. Du vergleichst Äpfel mit Birnen und hast dabei natürlich recht, dass bei einer Fall Away die Qualität essentiell ist. Hier wären aber noch andere Tipps wichtig, wie z.B. dass die am Wurfarm angesteuert wird und nicht über eine Kabelklemme.
Das meinte ich aber nicht, sonder meine Aussage ist:
Eine Fall Away braucht der Jäger auf seinem Hochstand, aber für einen Ringe- oder 3D Schützen kommt da Komplexität ins system, die absolut unnötig ist und im optimalen Fall maximal genauso gut ist die eine LauncherBlade Auflage. Denn da macht die Qualität keinen Unterschied, ausser bei der Einstellung. Klar kann man sich den Beiter Klotz kaufen, aber es ist nicht notwendig.

Mit einem 10er Blade kannst draussen problemlos die üblichen 6mm Schäfte schiessen und drin die 9.3er.
Nur bei Stricknadeln nimmt man ein engeres Blade.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Pink Glamouflage

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 5
Bevor hier noch Krieg ausbricht... Ich habe ein bisschen nachgedacht und bin zu folgendem Entschluss gekommen:
Werde diesen Bogen so belassen wie er ist (vielleicht ist es ja wirklich schon durch das loop verschwunden)
Ein neuer Bogen ist sowieso schon bestellt (nicht wegen der Auflage, sondern weil ich es kann 😜)
Der neue soll jetzt erstmal mit der alten Auflage aufgebaut werden und dann folgt in nächster Zeit eine Fall away... Ich bin da nach dem ersten reinschnuppern allerdings eher bei der hha virtus. Ich habe bereits ein hha optimizer Visier und bin sehr zufrieden damit. Mal schauen was es dann letztendlich wird


Offline Odin

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 50
@Pink Glamouflage:  nein, kein Krieg.....alles gut ;)
....oder, ums mit "Dirty Harry" Callahan zu sagen:
            Make my Day