Archers Campfire

eiskalte Themperaturen und Bogenschiessen

Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1030
  • Widerstand ist zwecklos.
Ich habe vorhin leider einen kleinen Kältetest gemacht und bei 0° einen kleinen Schiessversuch mit zwei Bögen gemacht. Beide waren nur ca. 15 Min. an der frischen Luft und wurden je für 15 Schuss genutzt. Ein Bear Super Magnum von ca. 2010 hat das ganze klaglos überstanden. Ein Kodiak Magnum von ca. 1971 hat nun am Fadeout die oft zu sehenden Querrisse im Lack und viele kleine Mikrorissen von der Wurfarmmitte bis zu den Tips. Sehr ärgerlich und eine Lehre!
Also Bogenoldtimerfans, bleibt im Winter im Zweifel lieber bei den neuen Chinesen, statt den alten Amerikanern...


Naja, die alten Amis wurden im Winter zur Jagd ausgeführt.
Risse im Lack, besonders wenn so alt, sagt ja nichts über die Laminate aus.
Wenn der Weichmacher ausgedunstet ist, wird's spröde.


Offline perkolat

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 120
Ich denke das ist genau der Punkt. 50 Jahre alte Kunststoffe (Lacke, Leime) altern halt.
@Suelze, beide Bögen waren seit drei Tagen aufgespannt. Zum Glück komme ich mit etwas "Patina" und kleinen Macken klar. Zur Not wird er irgendwann schonend aufgearbeitet.


Offline Stringwistler

  • Forenschatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 6569
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Na klar, wenn die schon so alt sind, kann es schon daran liegen, habt ihr Recht. Darum kommen auch meine Bögen nicht in die warme Stube, sondern nur ins kühle Treppenhaus... Sommer max. 23-24°und im Winter min. 15°, da sind dann die Schwankungen schon mal nicht so extrem... :unschuldig:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Refx. Osage/Bambus 68"40#30", White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra


Offline Hartl

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 157
Jetzt ist es mit der Kälte zwar schon wieder vorbei, aber mir wurde trotzdem gesagt  ;), ich soll doch mal meinen Senf dazugeben.


Bei einem guten Holzbogen ist das Schießen bei Minustemperaturen überhaupt kein Problem. Das kälteste Turnier welches ich bisher geschossen hab, war vor vielen Jahren mal in Murnau, bei weit unter minus 20°C.

Osage hält mit Sicherheit mehr aus als der Schütze. Bei Eibe bin ich mir nicht ganz so sicher, da werden viele wilde Geschichten erzählt, aber bis null Grad hab ich meinen eigenen Eibe Bogen auch geschossen.
Mein bester Bogenbauer Kumpel schießt größtenteils Bögen aus einheimischen weißen Hölzern, den interessieren Minustemperaturen genauso wenig.

Ich glaube, wenn ein Holzbogen normal gelagert wird, (ähnlich wie es der Guido beschrieben hat, bei normaler Luftfeuchtigkeit und ca. 10 - 25°C)
dann gibt im Winter eher der Schütze auf, als der Holzbogen.

Um die Zuggewichtssteigerung bei Kälte ein bisschen einzuschätzen, hab ich vor Jahren immer wieder mal Messungen gemacht. Das ist natürlich nicht besonders aussagekräftig, lässt aber zumindest eine Hausnummer erkennen.

Osage Recurve 2021 : - 9°C = 48#@32", + 23°C = 47#@32" ;
Osage Recurve 2019 :  0°C = 51#@32", + 21°C = 48#@32"
Osage Recurve 2017 :  0°C = 53#@30", + 31°C = 49#@30"
Bambus Osage Flachbogen 2021 : - 8°C = 52#32", +20°C = 50#@32"
Eibe Flachbogen 2019 : - 2°C = 42#@29", 18°C = 41#@29"

Viele Grüße, Hartl


Offline Stringwistler

  • Forenschatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 6569
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Prima, herzlichen Dank für deine Ausführungen Hartl.... :klasse:
Apropos Ausführen......ich werd meinen jetzt auch wieder aus dem Winterschlaf erwecken und freu mich schon drauf.
Staub ist abgewischt und einen leicht oligen Lappen hab ich schon mal drüber flitzen lassen..... :youRock:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Refx. Osage/Bambus 68"40#30", White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra