Archers Campfire

Der Compound Bogen . Mehr als nur ein Fahrrad .

Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2340
Ich freue mich über jeden Bogenschütze und gehe mit jedem gerne schießen. Ob die jetzt einen Haselnussstecken mit Siloschnur oder eine Armbrust auf einen ferngesteuerten Roboter haben. Was soll's.  :o

Das würdest Du ein wenige anders sehen, wenn Du mal auf manche (!) Compounder achtest: Offenbar komplett planlos, den 70# Bogen von ManKung voll zugedreht und wegen mangelnder Muskeln im Hochauszug gespannt und dabei den Zeigefinger auf dem Releasehebel des Wrist-Releases. Da kann einem schon mehr Angst werden als bei einem Anfänger mit Haselnussstecken (oder auch mit normalem Recurve).
V.a. ein Compoundschütze braucht eine erfahrene Hand für die ersten Schritte. Sonst wird auch für andere gefährlich und das ist evtl auch ein Grund, warum manche Parcours Compound ausschließen.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Traditional: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1128
  • Widerstand ist zwecklos.
Ignoranten, denen Sicherheitsvorschriften wie auch Parcoursregeln Schneewittchen egal sind, gibt es aber in allen Klasse.
Wie viele ziehen im Hochauszug, weil sie sonst den Männerbogen nicht gezogen bekommen.


Offline Catfish

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 18
  • Wieder nicht getroffen
Ignoranten, denen Sicherheitsvorschriften wie auch Parcoursregeln Schneewittchen egal sind, gibt es aber in allen Klasse.
Wie viele ziehen im Hochauszug, weil sie sonst den Männerbogen nicht gezogen bekommen.

Genau das ist der Punkt  . Ich war ja auch mal so einer der sich mitziehen ließ . Bear Kodiak Custom mit 70# und 60# Wurfarmen , Damon Howard Hunter mit 70# , Black Widow mit 70# . Im Nachhinein war das kein Vergnügen aber wir wollten ja Bogenjäger sein . Den Rest gab mir ein Howard Hill Longbow mit 70# . Der hatte einen Handschock das die Zähne klapperten . Der Oblak mit 60# war schon eine Wohltat aber da hätten es auch schon 50# getan . Bei den heutigen schnellen Bögen kann man ja schon 40# schießen und hat eine flache Flugbahn . Ich entsinne mich an eine gute Freundin im Bogensport die einen Dreamcatcher mit 28# und 1712 X7  hatte . Sie hat hervorragend geschossen und auch keine Probleme mit den weiten Entfernungen.
Beste Grüße
Catfish
Hauptsache nicht suchen 😂


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2340
Bei den heutigen schnellen Bögen kann man ja schon 40# schießen und hat eine flache Flugbahn .

Es kommt auf die Entfernung an. Die oberbayr. Bezirk (WA / BSSB, max 30m) habe ich mit einem 26# (OTF 30#) Recurve gewonnen mit sehr ordentlichem Ergebnis. Ich konnte wegen einer Verletzung einen vom Gewicht her schweren Bogen wie Compound schiessen, drum mal einen Holzbogen und andere Klasse.
Als ich dann wieder "nach Hause" ins Compoundlager bin, habe ich da auch einen PSE genommen mit 40 - 50#. PSEs voll zugedreht sind immer über dem Max, hier also ca, 52 oder 53#. Da gehen die Bögen viel besser, als einen 60# da runter zu drehen. Nur mal so als Tipp.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Traditional: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline perkolat

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 203
Das kann ich bestätigen. Ich habe einen PSE mit theoretisch 80#, der auf der Waage dann 84# brachte. Ist aber lange her...


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2340
Das kann ich bestätigen. Ich habe einen PSE mit theoretisch 80#, der auf der Waage dann 84# brachte. Ist aber lange her...

Liegt daran, dass man einen Compound früher nicht ganz zudrehen sollte, also die WA Taschen sollen nicht auf dem Riser aufliegen. Drum eben eine Umdrehung raus, dann hat man nen Millimeter "Luft" und dann passt auch die #-Angabe.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Traditional: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 925
  • ha Jechida
So gerne ich meinen Jagdrecurve schieße, so gerne nehme ich zum Jagen meinen Compound; zum Jagen! Üben muss man mit beiden und keiner schießt von alleine.

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline Tom der Badner

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2267
  • "Hüte dich vor der dunklen Seite der Macht" O.W.K.
@ africanarcher

magst auch schreiben warum du lieber den Compound nimmst? Oder war das einfach schon immer dein Lieblingsbogen zum jagen?

Gruß Tom
 
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
   
Manche könne es, andere nicht, unbelehrbare werden es niemals lernen. 🏹


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 925
  • ha Jechida
Das erste mal war es ein FB TD; System 55#
Dann ein Greenhorn mit Jagdvisier 55#
Dann OK T-Rex mit Jagdvisier 65#
Mit dem Compound kann ich einfach besser und genauer schießen als mit dem Recurve, da ich das Zuggewicht besser kontrollieren kann. Die Zielballistik ist besser und ich habe bei gleichem Zuggewicht eine flachere Flugbahn.
Ich jage ja auch nicht mehr mit einem .45 Vorderlader sondern mit einer .300 Win Mag.

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo