Autor Thema: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving  (Gelesen 2043 mal)

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1166
Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« am: Dezember 14, 2017, 04:18:17 Nachmittag »
Das Netz ist so voll mit Diskussionen über Judo Points, Charlie Points, Arrow Stopper und ähnliches, dass ich komplett verwirrt bin. Was würdet ihr denn jemandem empfehlen, der inzwischen ganz gut treffen kann und sich im Frühjahr das erste mal in den Wald bzw. auf einen Parcours begeben will?

Für 3D Tiere und den portablen Schießwürfel dachte ich an normale Feldspitzen und diese Gummi-Kraken (Arrow Stopper) mit dem O-Ring, falls er daneben geht. Reicht das, oder braucht man noch aufwändigere Stopper?

Für Stump Shooting dachte ich an Judo Points mit angespitzem Tip drin (Keine Ahnung wie die ganz stumpfen Köpfe sich verhalten würden).

Und was macht man mit bitteschön mit diesem "umgedrehten Raktetenrumpf" aus Stahl vorne dran? Sieht für mich ziemlich destruktiv aus.

Also nochmal kurz:
a) Was nehmt ihr als zusätzlichen Stopper beim 3D (wenn überhaupt)?
b) Was nehmt ihr für's Stump Shooting im Wald?
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4403
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #1 am: Dezember 14, 2017, 04:23:49 Nachmittag »
a) Whitebow Arrowstopper (wenn kein natürlicher oder künstlicher Backstop vorhanden) d.h. ich hab immer 3 Pfeile normal und 3 mit Stoppern dabei

b) Whitebow Crown oder original Zwickey Judo Point

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Online Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4984
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #2 am: Dezember 14, 2017, 04:28:26 Nachmittag »
a, Arrowstopper (aber nur wenn der Pfeil ein ordentliches Gewicht (450gn+) hat, sonst lenken die zu viel ab)
b, Judopoint, Crown oder Hammerhead....(sind Stahlplunts die etwas dicker wie ein 5/16 Pfeil werden und scharfe Eckkanten haben) :GoodJob:

https://s.click.aliexpress.com/e/O3A7XYza
« Letzte Änderung: September 09, 2019, 09:45:24 Nachmittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #3 am: Dezember 14, 2017, 05:31:18 Nachmittag »
a) Whitebow Arrowstopper (wenn kein natürlicher oder künstlicher Backstop vorhanden) d.h. ich hab immer 3 Pfeile normal und 3 mit Stoppern dabei

b) Whitebow Crown oder original Zwickey Judo Point

dto. bis auf den Judo Point dafür dann die WhiteBow Gummi-Blunts zusammen mit den Arrowstoppern
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Online Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2465
  • Nordlicht
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #4 am: Dezember 14, 2017, 07:13:11 Nachmittag »
Ich zähle zu der Fraktion, die gänzlich auf Stopper verzichtet. Kann mich - offen gesagt - auch nicht erinnern, dass ich anderen Kollegen mit Stoppern im 3D - Parcour begegnet bin. Nicht falsch verstehen; wer es dennoch nutzt, hat seine guten Gründe!
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4403
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving.
« Antwort #5 am: Dezember 14, 2017, 07:22:15 Nachmittag »
Hügeliges Gelände mit tiefen Buchenlaub - Parcour ohne Backstops
Da bist du froh wenn du ab und an einen Pfeil mit Arrowstopper hast ;)

Im Ernst: der Einsatz der Stopper ist natürlich abhängig vom Gelände in dem du schießt
Ich hab schon genug Parcoure geschossen wo ich keine gebraucht habe, aber auch schon welche wo ich froh um die Stopper war !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2411
    • bogenanwalt.rocks
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #6 am: Dezember 14, 2017, 10:25:02 Nachmittag »
a, Arrowstopper (aber nur wenn der Pfeil ein ordentliches Gewicht (450gn+) hat, sonst lenken die zu viel ab)

Und eben dann diese hier:

https://www.bogentandler.at/de/zwickey-scorpio-paar-3882

Die Spitzen, die nach vorne zeigen müssen eben um 180 Grad nach hinten gebogen werden.
Die machen auf den Pfeilen genau gar nichts aus, wenn man das Spitzengewicht um rund 10 grn verringert.

Aber es stimmt natürlich, wenn man schwere Pfeile schießt, dann ist das mit den Arrowstoppern vorn drauf auch egal.

@Waldgeist: Wie roscho schon schrieb - es kommt eben darauf an, in was für einer Umgebung man schiesst - und natürlich auch auf den Schuss selber.
Da kann ja jeder selber entscheiden, wir sind ja erwachsen.

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1166
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #7 am: Dezember 15, 2017, 10:15:06 Vormittag »
Danke für eure Antworten.

Sobald irgendwas mit 100 gn + vorne drauf ist, ist es kein leichter Pfeil mehr.  Da werde ich mich umgewöhnen müssen. Bin gerade mit leichten Pfeilen unterwegs und liebe es. Wenn die Arrowstopper mit 290 gn Pfeilen nicht so dolle sind, bleibt mir wohl nichts anderes übrig.

Beim Ali gibt es Judo Points in allen erdenklichen Varianten im Dutzend für billig. Auch diese Hammerheads sind dabei.

Die Whitebow Crowns sehen in meinen Augen optimal aus, aber mit 12€ pro Stück sind sie teurer als der Pfeil. Wie sich das rechnet, habe ich noch nicht ganz zuende gedacht.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4403
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #8 am: Dezember 15, 2017, 10:22:50 Vormittag »
Danke für eure Antworten.

Beim Ali gibt es Judo Points in allen erdenklichen Varianten im Dutzend für billig. Auch diese Hammerheads sind dabei.

Getestet und für sch... befunden - deswegen mein Hinweis auf die Original Zwickey ;)
Beim Roven werden die Pfeile schon "extrem" belastet - stabile Pfeile mit Protector Ringen bzw Footings sind da ein Muss, ebenso wie stabile Spitzen.

Die Ali Dinger waren bei mir (und andern) nach 10 Schüssen kaputt, meine Judos halten seit Jahren meine "Abenteuer"



Die Whitebow Crowns sehen in meinen Augen optimal aus, aber mit 12€ pro Stück sind sie teurer als der Pfeil. Wie sich das rechnet, habe ich noch nicht ganz zuende gedacht.

Die Crown dämpft noch einmal den z.T. sehr harten Aufprall beim Rovingschiessen ab.

Lieber 12 € für die Crown als 6 neue Pfeile nach jedem Roven kaufen und bauen !

Zumindest bei mir im Frankenjura werden schlechte Komponenten und schlechte Schüsse gnadenlos mit Bruch bestraft !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #9 am: Dezember 15, 2017, 10:27:43 Vormittag »
Weiterer Vorteil bei der Crown: es können sämtliche Einzelteile separat nachbestellt werden!
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1166
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #10 am: Dezember 15, 2017, 10:52:07 Vormittag »
Na dann werde ich mir den China Krempel getrost sparen, danke für den Tipp.

Die Dämpfung und Konstruktion der Crown ist wirklich überzeugend. Aber bei 6 Pfeilen sind das schon 72€. Wie oft reißen diese Nylonfäden eigentlich? Das sind ja immerhin bestialische Kräfte, die da dran reißen.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4403
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #11 am: Dezember 15, 2017, 10:55:58 Vormittag »
Na dann werde ich mir den China Krempel getrost sparen, danke für den Tipp.

Die Dämpfung und Konstruktion der Crown ist wirklich überzeugend. Aber bei 6 Pfeilen sind das schon 72€. Wie oft reißen diese Nylonfäden eigentlich? Das sind ja immerhin bestialische Kräfte, die da dran reißen.

Äähhh ?

Willst du mit 6 Pfeilen roven gehen ? Ich hab beim Roven max 3 Pfeile dabei.
Auf Rovingziele schiesse ich normalerweise auch nur 1 - maximal 2 Pfeile.

Lieber such mich mir ständig neue Ziele - das macht ja den Reiz beim Roven aus.

Und: meine Nylonfäden schauen noch ganz gut aus - muss man eben ab und an mal aufmachen und auch reinigen ..
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline DaiSho

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 533
  • Défiant à la mort
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #12 am: Dezember 15, 2017, 11:08:55 Vormittag »
Machen diese Crown Sinn bei Pfeilen mit 300-300 grain, oder werden die Pfeile dadurch zu stark abgelenkt?
Ich glaube, Guido hat irgendwo so etwas geschrieben ...
Viele Grüße Gerd
Lebet lang und in Frieden.

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1166
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #13 am: Dezember 15, 2017, 11:12:27 Vormittag »
Zitat
Ich hab beim Roven max 3 Pfeile dabei

Ah, ok. Wenn es denn drei Pfeile bleiben und die nicht nach einer Stunde schon weg sind ... dann ist das schon preiswerter. Mal sehen wie hoch mein Verschleiß am Anfang sein wird ...

Hab noch im Hinterkopf, dass man mehrere Pfeile auf ein Ziel schießt. Beim Roven ist das wohl seltener der Fall. Aber sechs Pfeile insgesamt dachte ich sind schon Minimum, wenn auch mit unterschiedlichen Spitzen, z.B. alternativ für einen Schießwürfel, den man ebenfalls dabei hat.

Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4403
Re: Stopper u. Spitzen für Stumpshooting/Roving
« Antwort #14 am: Dezember 15, 2017, 11:15:40 Vormittag »
Zitat
Ich hab beim Roven max 3 Pfeile dabei

Ah, ok. Wenn es denn drei Pfeile bleiben und die nicht nach einer Stunde schon weg sind ... dann ist das schon preiswerter. Mal sehen wie hoch mein Verschleiß am Anfang sein wird ...

Hab noch im Hinterkopf, dass man mehrere Pfeile auf ein Ziel schießt. Beim Roven ist das wohl seltener der Fall. Aber sechs Pfeile insgesamt dachte ich sind schon Minimum, wenn auch mit unterschiedlichen Spitzen, z.B. alternativ für einen Schießwürfel, den man ebenfalls dabei hat.

Wie viele du persönlich mitnimmst liegt natürlich ganz bei dir, ebenso ob du noch einen Würfel mitschleppst ;)

Ich mag es da leicht und unbeschwert: 3 Pfeile im Bögenköcher und weiter nix ...
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)