Archers Campfire

Holzpfeil-Schäfte gewogen - unterschiedliche Länge???

Offline Burkhard

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 793
wenn Du gewogene Schäfte bestellst ist das normal. der Grund dafür ist das Holz unterschiedlich wächst. der Grund für unterschiedlichen Wachstum kann die Region sein in der der Baum stand oder auch aus welchem Teil des Baumes das Holz geschnitten wurde. das beeinflusst die Stabilität bzw die Festigkeit des Holzes. und so kann es eben sein das bei gleichem Gewicht die länge jedes Schaftes etwas unterschiedlich sein kann. eben weil etwas mehr Masse an Zellen und Fasern in dem jeweiligen Schaft vorhanden ist
I will fight no more forever

Chief Joseph Nez Percé-Indianer 1840 - 1904


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3095
wenn Du gewogene Schäfte bestellst ist das normal. der Grund dafür ist das Holz unterschiedlich wächst. der Grund für unterschiedlichen Wachstum kann die Region sein in der der Baum stand oder auch aus welchem Teil des Baumes das Holz geschnitten wurde. das beeinflusst die Stabilität bzw die Festigkeit des Holzes. und so kann es eben sein das bei gleichem Gewicht die länge jedes Schaftes etwas unterschiedlich sein kann. eben weil etwas mehr Masse an Zellen und Fasern in dem jeweiligen Schaft vorhanden ist

Das verstehe ich nicht, Burkhard. Wenn ich einen 32 Zoll langen Holzstab bestelle, dann erwarte ich auch 32 Zoll. Der Baum war doch viel länger. Ich denke mal eher so 32 Meter (nicht Zoll). Oder meinst Du, dass der Schaft nach dem Schneiden noch gewachsen ist (durch Schwund der Holzfeuchte)? Aber das hatten wir eigentlich schon durch.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Burkhard

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 793
ich hatte nicht bemerkt das der Tread schon etwas älter ist, Sorry. aber eigentlich wollte ich nur ausdrücken das bei einem Naturmaterial wie Holz schon man Unterschiede auftreten können was sich dann bei gleicher länge leicht verschiedenen gewichten bemerkbar macht. umgedreht ist es natürlich genauso
I will fight no more forever

Chief Joseph Nez Percé-Indianer 1840 - 1904


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8041
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Das liegt an dem Umrechnungsfaktor von Zoll in mm...? Da sind die 5mm begraben...  :Achtung:
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk