Archers Campfire

DE-92262 Bow Vision

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3130
    • bogenanwalt.rocks
Name : Bow Vision

Anbieter : http://www.bow-vision.de/

Postleitzahl/Anschrift :
Straße: Wolfertsfeld
Ort: 92262 Birgland

Weitläufigkeit :
Ca. 3km zum Laufen, die Ziele sind dicht aber nicht zu dicht  aneinander gesetzt.

Steigung :
Der Parcours ist angenehm zu Laufen, befindet sich im Wesentlichem im Wald, keine großen Steigungen, ein wenig rauf und runter geht es - wie immer - schon.

Parkmöglichkeit :
Vom nicht allzu großem Parkplatz läuft man wenige hundert Meter zum Einschießplatz.

Kosten:
Erwachsene 12,- Euro, Jugendliche 6,- Euro, 2 Erwachsene mit eigenen Kindern faire 24,- Euro, Kinder bis 8 Jahre frei, 10er Tickets, Jahreskarten möglich.

Persönliche Bewertung :

Ich hole hier etwas aus.
Bow Vision war einer der ersten Parcours, die ich vor rund acht oder neun Jahren besucht habe.
Damals "lief der Laden" - tolle Wegführung, prima Ziele, alles was man braucht.

Das letzte Mal, als ich den Parcours besucht habe (erinnerlich vor fünf Jahren) war er schon in einem miesen Zustand, danach war Tabula nochmals da und berichtete von einem erbärmlichen Zustand - durch die Bank Tierleichen, Backstopps durchgeschossen, vollkommen ungepflegt.
Obwohl der Parcours von uns aus lediglich 30 Minuten weg ist war dann erstmal lange Pause.

Durch Zufall bin ich dann vor wenigen Wochen auf die Facebook Seite von Bow Vision gestoßen, dort wurden doch recht nette aktuelle Bilder gepostet, das hat mich neugierig gemacht.
Der Betreiber der Fb Seite wurde von mir angeschrieben, wie es nun tatsächlich aussehen würde - kaum waren drei Wochen vorbei kam auch schon die Antwort, dass alles ok wäre, verbunden mit dem Hinweis, er würde nicht so oft bei Fb gucken, Mailkontakt wäre besser.
Na gut, über Sinn und Unsinn kann man streiten - aber bei Facebook lässt sich die Kontaktaufnahme auch abschalten, vielleicht wäre das sinnvoller.
Sei's drum.

Eine Truppe ACler, bestehend aus Tabula, Henryth, Rumpelstilzchen und mir selber opferte sich heute zur Testung.

Und siehe da - welch positive Überraschung - es gibt in unserem Frankenland doch wieder einen Parcours mehr, den man gerne mal besuchen kann!

Der Einschießplatz ist nicht gerade spektakulär aber brauchbar, es gibt auch Sitzmöglichkeiten zum klönen davor und danach.
Die Wegführung hat sich gegenüber "damals" kaum verändert, allerdings sind einige Schußsituationen umgestellt worden.
Backstopps sind vorhanden, teilweise sind es diese grünen Pfeilfangnetze, welche ich persönlich nicht besonders schätze, doch da tatsächlich hängend und doppelt gelegt aufgehängt erfüllen sie ihren Zweck.

Die Tiere sind teilweise fast neu, einige sind "umgedreht", hie und da gibt es ein Tier, das es "gerade noch so tut", Leichen sind keine mehr dabei.
Doppelt gestellte Ziele oder Gruppen sind ebenfalls vorhanden, die Schüße variieren zwischen nah und fern, doch alles ist machbar.

Es gibt zwei Pflöcke, den roten für Erwachsene, der gelbe ist für jugendliche und Anfänger gestellt.
Die Schußsituationen tendieren durchaus in Richtung "tricky", aber nicht in "hey da geht mein Pfeil kaputt, wenns danebengeht".

Nach Ziel 12 (?) kommt eine "Spassstation", man kann auf ein paar Bälle, umfallende Dosen etc. schießen, dort stehen auch zwei Bänke auf denen man ein Rast einlegen kann.

Als Schulnote hatten wir uns in der Truppe auf eine 2- geeinigt, einige mit der Tendenz nach oben, andere mit der Tendenz nach unten.

Ich werde wieder hinfahren  :yes:

« Letzte Änderung: August 02, 2020, 05:23:56 Nachmittag von BowLaw »


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3130
    • bogenanwalt.rocks
Hier die Pausenstation.
Nur als Hinweis:

Zwei verschiedene Brotsorten, weltbeste Pfefferbeisser, G'rupfter, Datteln im Speckmantel sind nicht Bestandteil des Parcours  ;)
« Letzte Änderung: August 02, 2020, 05:15:26 Nachmittag von BowLaw »


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3130
    • bogenanwalt.rocks
Hinter dem Erdmännchen hat der Backstopp ein Loch ... muss nicht sein.

Ganz vergessen:
Der Parcours hat insgesamt 29 "offizielle" Stationen - nach Station 16 kann man noch drei Bonusziele mitnehmen.
Die Wegführung ist zwar etwas ... absonderlich, aber immerhin drei (lohnende) Ziele mehr, auch wenn man etwas Laufen muss.

Der Schuß auf die Murmeltiere ... ja, den "gabs schon immer" - auch die Steine waren dort "schon immer"... es sind so die gesammelten Kleinigkeiten die es ausmachen.


« Letzte Änderung: August 02, 2020, 05:24:47 Nachmittag von BowLaw »


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6031
Es freut mich das zu lesen, es war einer meiner Lieblingsparcours, aber das letzte mal dort (auch schon ein paar Jährchen her) war der wirklich in einem schlechten Zustand ...
Gut das er jetzt wieder besser ist und ich auch bald mal Urlaub habe ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Samy

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 75
  • Gedult ist eine Tugend
@BowLaw. Dem kann ich nur zu stimmen. Ich war am Donnerstag bei schönem Wetter und tollem Licht. Auch ich war schon seit Jahren nicht mehr auf dem Parcours. Ich habe den Tag genossen. Das Spiel mit Licht und Schatten ist schon toll.
Der Parcours ist wieder einen Ausflug wert.


Offline Stringwistler

  • Forenschatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7068
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Gut zu hören, da lohnt sich doch dann mal ein Ausflug hin.
Roscho, ich komme mit.... :klasse: :Achtung:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3825
  • Nordlicht
Danke an BowLaw. Ehrliche Worte statt Lobhudelei! Und schon gewinnt der Parcours seine Anhängerschaft (ggf. auch zurück).
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Erik

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 262
hab früher Feierabend gemacht und war da heut mal wieder... früher mein Hausparcours ( 15 min Fahrzeit ) war ich lang nimmer dort...

mein Fazit heute:
is noch nicht alles so, wie es vor 3/4 Jahren war, da war er wirklich großartig... aber der Weg is der Richtige... noch immer steht manch recht zerschossenes Tier oder maroder Backstop, und es sind wenige, große bzw neue bzw schöne Tiere, aber es bleibt ein solider Parcours, zum Üben toll weil wirklich grandios gestellt...
hab so viel wie lang nimmer daneben geschossen, so mag ich das und man lernt was  :bow: :wtf: ttils enge Schussfenster, so wie ich es mag, gute bis weite Entfernungen, aber immer machbar...

Der Wald rundrum bietet ne herrliche Luft, aber is sehr ungepflegt...

Guteneck und Monte bieten deutlich bessere Tiere und mehr generell, zum Üben und Training is der Bow CVisionnklasse...
ich werd wieder hinfahren  :-)


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3825
  • Nordlicht
Dabei ist die Lösung - oder zumindest der Weg dahin - relativ einfach: nämlich GEBEN und NEHMEN
Wir, die Bogenschützen, sind die Geber und die Betreiber sind die NEHMER. Das muss ein kontinuierlich fließendes und korrespondierendes Tandem sein. Dann sind Geber und Nehmer gemeinsam in der Rolle der Profiteure.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3130
    • bogenanwalt.rocks
Heute waren Tabula und ich wieder mal auf dem Parcours - das letzte mal war (siehe oben) August 2020.
Die Wegführung ist gleich geblieben, die Tiere im wesentlichen ebenso - einige wurden anscheinend getauscht, Leichen waren nicht dabei.
Das bemängelte Loch wurde durch ein Pfeilfangnetz ausgeglichen, die Tiere leicht umgestellt, so dass ein Durchschuss fast nicht mehr möglich ist - insoweit ein Kompliment.
Was etwas fehlt ist die "Pfiffigkeit" - die Schüsse sind gut gestellt aber stehen eben leider seit Jahren dort und es wird kaum etwas umgestellt, "nur" ersetzt.

Insgesamt ist der Parcours für einen Erstbesuch sicher empfehlenswert, aber "auf Dauer" ... naja für uns ist er eben schön nahe.


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3130
    • bogenanwalt.rocks
Sohoo - die "Parcourskontrolle" war mal wieder unterwegs  :).

Mit HenryTH und Tabula haben wir eine Runde heute gedreht - das Wetter war eher mies, etwas nieselig, feuchtkalt, teilweise war es sehr rutschig auf den Wegen, aber das ist eben Natur, dafür kann der Parcours nix.
Erstaunlicherweise ganz im Gegenteil, mir persönlich hat dieses "etwas trübe" gut gefallen, wenn man dann irgendwann im Wald auf die schönen grünen Moosflächen stößt, die ein sattes Grün ausstrahlen und die Welt wieder gut machen.

 Der Parcours entwickelt sich immer mehr positiv - es wurden seit dem letzten Mal wieder Backstopps installiert, teilweise gibt es neue Tiere, die alten wurden dann als "Blickfang" gestellt - das finde ich gut.
Auch einige Stationen wurden neu installiert - die Wegführung bleibt allerdings gleich (leider) - nach wie vor behaupte ich, dass man da richtig tolle Schüsse stellen könnte, wobei die Frage ist, ob der Parcoursbetreiber das überhaupt will, die Ausrichtung scheint (!) so etwas in Richtung Kindergeburtstage/Betriebsfeiern und Co. zu gehen, aber das rate ich nur.
Tatsächlich ist der Einschießplatz durchaus geeignet dort einmal etwas mehr Zeit zu verbringen, eine Bauwagen gibt es auch.

Der Parcours ist nach wie vor sehr angenehm zu gehen, kein großes Rauf und Runter.

Insgesamt ... kann mal wieder machen, für Erstbesucher durchaus empfehlenswert.