Archers Campfire

Reine Osage oder mit Bambus belegte Bögen?

Offline Cinnamon19

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 1
Hallo, ich möchte mir einen neuen Bogen zulegen. Habe bisher reine Osage Bögen geschossen. Würde gerne wissen welche Vor- und Nachteile ein Osage mit Bambus belegt bietet, Speziell was die Performance und die Haltbarkeit der Bögen betrifft. Hat da jemand schon einen direkten Vergleich selber erleben und erfahren dürfen?
Ich habe bei Konrad Vögele sehr schöne Bögen entdeckt. Dort schreibt er von einer ähnlichen Geschwindigkeit und Leistung wie ein moderner Bogen mit Fiberglas. Ist das wirklich so ?
Bin sehr gespannt auf eure Antworten.
.........hoffe das ich in dieser Kategorie hier richtig bin.......


Offline ravenheart

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 343
...ja, ein Osage-Bambus-Bogen steht durchschnittlichen Glaslaminat-Bogen in der Leistung nicht nach...

Rabe


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7625
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Deinen 2 Post unter Allgemein hab ich mal gelöscht und meinen hierher verschoben, ok.

Also ich hab auch beides geschossen und schieß grad vom Hartl (hier im Forum) einen 68" Osage Deflex/ Reflex mit Bambusbacking und 40lb.@ 30".
Meine Begeisterung von dem geilen Bogen treibt es mir immer wieder ein fettes grinsen ins Gesicht.
Mit einer mehr als fetten Sehne (Brownell Rhino 15 Strang, in etwa wie eine 22 Strang FF+) und Pfeilen um die 12gpp wirft er die mit 165-170ft schnell. Um die 10gpp und dünnerer Sehne sogar 190ft, ist mir aber zu nervös, bin nicht der beste Schütze und gruppiere anders deutlich besser.
Also so ein Bogen braucht sich garantiert nicht hinter einem glasbelegtem Bogen verstecken.
Lediglich kein Mittenschnitt, lässt ihn halt deutlich schwieriger schießen, aber das weiß ich man ja und ist bauartbedingt.
Der Hartl baut die auch wirklich so genial schlank mit Tips aus Horn oder Geweih und Griffleder wie du es willst.  :youRock:
Seine Bögen brauchen sich sicherlich nicht hinter Vögele Bögen verstecken und sind mindestens ebenbürtig. Danke dafür Hartl.
Nimm doch mal Kontakt mit ihm auf, er freut sich sich auch immer über einen netten, telefonischen Plausch...  :klasse:

Mehr dazu auch hier....

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4585.120

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4330.0
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk