Archers Campfire

Bearpaw Rucksack Short

Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
Ich bin gerade beim Surfen auf den - anscheinend neuen - Rucksack von Bearpaw aufmerksam geworden. Zu finden z.B. hier:

https://www.bow-shop.de/de/Lederartikel/Rueckenkoecher/bearpaw-backpack-klein.html

Bei Turnieren nutze ich liebend gerne meinen Sitzrucksack von Aurora, der mir aber für den Parcoursbesuch zu schwer und unpraktisch ist. Bei dem Bearpaw finde ich gut, dass er sehr schmal ist und damit beim Schießen wohl nicht stört. Super finde ich die Möglichkeit, den Rucksack sozusagen als Rückenköcher zu benutzen. Ich könnte dann einen super minimalistischen Seitenköcher für drei Pfeile verwenden und die restlichen Pfeile im Rucksack belassen.

Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Rucksack oder mit einem ähnlichen?
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Böhser Ossi

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 15
  • Alles oder nichts, die halben hol der Teufel
https://youtu.be/CezG_1Rupvo

Was mir etwas fehlt das man den Bogen auch noch am Rucksack befestigen könnte.
Würde bei kurzen Jagdrecurves vielleicht ganz gut funktionieren.
Es gibt zwei Wege im Leben, die dir viele Türen öffnen: Ziehen und drücken


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
Hm, keiner Erfahrungen. Auch keiner eine Meinung zu dem Rucksack. Lasst mich nicht alleine!
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline TaTo

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 109
  • Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen!
Schaut auf jeden Fall kompakt und funktional aus. Bin auch auf der Suche nach dem passenden Begleiter. Von der Größe finde ich den kleinen Backpack super.
Der Bow "Siri"  34#
und......Runi in Auftrag gegeben....


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 292
Hallo Cayuga,
Habe den Rucksack gerade zufällig  im Laden in der Hand gehabt. Ist schön schmal und kompakt, sehr angenehme Größe. Optisch auch sehr ansprechend. Das Material und die Verarbeitung machen einen recht ordentlichen Eindruck. Ich würde sagen der Preis dafür ist o.k.
Das Pfeilfach ist mit einer herausnehmbaren Platte ausgesteift und flach. Sieht funktionell aus. Als 'richtiger' Rückenköcher wird es aber nicht funktionieren, ich denke nicht dass man die Pfeile ohne den Rucksack abzusetzen in den schmalen Schlitz bekommt. Aber dafür ist es denke ich ja auch nicht gedacht.
LG, R.
« Letzte Änderung: Mai 23, 2020, 03:34:29 Nachmittag von Rumpelstilzchen »


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
Hallo Rumpelstilzchen,
super, ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Und gut, dass Du den schon mal in der Hand hattest. Bei mir in der Nähe gibt es leider keine Händler.

Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2596
    • bogenanwalt.rocks
Der erste Rucksack mit dem ich vernünftig schießen konnte war einer von Miltec.

Preiswert, passt viel rein, kann man auch mal zum Wandern nehmen, mit der Zeit ist er eben nicht mehr so "steif" wie am Anfang, da ein Rückengestell oder so etwas ähnliches fehlt.

Ich glaub ich hab hier auch mal irgendwas geschrieben darüber aber ich finde es nicht.


Offline OddBow

  • globaler Moderator
  • Erfahrener
  • *****
    • Beiträge: 255
  • 🏹👨‍💻🤯❤️
    • DIY Schießkino
https://youtu.be/CezG_1Rupvo

Was mir etwas fehlt das man den Bogen auch noch am Rucksack befestigen könnte.
Würde bei kurzen Jagdrecurves vielleicht ganz gut funktionieren.

Dass hab ich mir auch sofort gedacht. Was sollen die Rucksäcke, wenn die - nüchtern betrachtet - eigentlich nichts spezielles fürs Bogenschießen haben.
Kann ich mir doch auch jeden anderen kaufen.  :o
Rudi Weick Caiman 66 " & 30#@30"


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
Da hast Du recht, OddBow, wenn er schön schmal ist und nicht stört. Bei dem Modell, was ich anfragte, war das bogenspezielle die Einschubmöglichkeit für die Pfeile.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline OddBow

  • globaler Moderator
  • Erfahrener
  • *****
    • Beiträge: 255
  • 🏹👨‍💻🤯❤️
    • DIY Schießkino
Da hast Du recht, OddBow, wenn er schön schmal ist und nicht stört. Bei dem Modell, was ich anfragte, war das bogenspezielle die Einschubmöglichkeit für die Pfeile.

Das stimmt, ja. War eher so generell zu den Rucksäcken. Also einen Bogenhalter hätte ich mir da schon gewünscht.
Oder ggf. in einer vorderen Tasche eine Halterung für einen Stift, Tasche für den Schlüssel und gleich ein paar Gewinde für Ersatzspitzen. Oder ein integriertes Klemmbrett, dass sich leicht herausnehmen lässt. Oder eine Unterlage fürs Knie, falls man mal einen knieenden Spezialschuss machen muss etc.pp.
So hätte ich mir das vorgestellt.
Rudi Weick Caiman 66 " & 30#@30"


Offline kungsörn

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 93
Ich habe meist die „Günstigen“ aus dem Discounter auf dem Buckel.

So ein schmaler Rucksack (Fahrradrucksack) reizt mich auch. Pfeilfach ist bei mir aber nicht erforderlich und zu viele Taschen können auch nerven.
Was mir persönlich sehr wichtig ist: der Gurt im Brustbereich. Einen solchen hab ich in den letzten Jahren sehr lieben gelernt.
Schön wäre aber auch eine gute Belüftung am Rücken und die Möglichkeit, das Packmass mit seitlichen Laschen zu reduzieren. Diese beiden Gimmicks hat er wohl leider nicht.

Wenn die Pfeiltasche ausschlaggebend ist, ist es bestimmt eine gute Wahl, sofern man sich den für eine Größe entscheiden kann.
Niemals fesselt mich ein Band, riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen, fand nur Sünder ohne Zügel
(In Extremo, "Sünder ohne Zügel")


Offline Gekko

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 172
Hallo,

ich hab den hier zur vollsten Zufriedenheit im Einsatz:

https://www.amazon.de/gp/product/B07K89S98L/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

War der keinste Rucksack mit Becken und Brustgurt den ich finden konnte.
Sitzt wie angegossen und ist für mich als Parcoursrucksack groß genug.
Bei Bedarf kann man durch die außenliegenden Gurte die Kapazität noch erweitern.

LG
Wolfgang
Man kann nie genug Pfeilchenbeschleuniger haben...


Offline Triple-B

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 18
Hallo,
suchte auch einen kleine Rucksack für auf die Parcours oder Turniere,
wurde fündig bei Tasmanian Tiger (TT Essential Pack MKII 9L).
Passt alles rein was ich brauche Wasser,Essen,Regenschirm und stört
mich nicht beim Schiessen.
Gruß aus der Pfalz


Offline OddBow

  • globaler Moderator
  • Erfahrener
  • *****
    • Beiträge: 255
  • 🏹👨‍💻🤯❤️
    • DIY Schießkino

Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
Ist für mich alles On Topic. Ich bin an Erfahrungen und Alternativen interessiert. Von daher an alle ein  :thankyou:
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)