Archers Campfire

Bogenhand schwitzt -> kein fester Griff

Offline bear4ever

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 149
  • Wer leichter glaubt, wird schwerer klug
BTW:
Ich kenne 2 Tontauben –Schützen, die unmittelbar nach ihrem ersten Meisterschaftsdebüt die Fischhaut von den teuren Edelholzschäften geschliffen haben.
Profis bevorzugen glatte Griffe und tragen lieber entsprechend rutschfeste Handschuhe…

ich glaub da ist ein Unterschied zum Wurfscheibenschießen, da hat man doch einiges an Schüssen und man hält die Waffe fest wegen dem stärkeren Rückstoß
Isidor Astar       60"
Kodiak Magnum 52"
Supermag         48"  verk
Kodiak 59         60"  verk.
WM Silvretta     62"  verk.
Tochter: Bearpaw Mingo 50"
Frau: 
Mohawk Chief Hybrid Sonderediton
Isidor Astar 60" verk.
Wing Archery Slim Line verk.
Bearpaw Little Stick verk


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2342
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
...

...

Neue Kunststoffschäfte sind aber meistens "tacky" beschichtet - ich hab auch noch einen Jager Grip mit einem "Rubber Palm Pad" - da rutscht auch nichts (https://jagerarchery.com/faq/)

Jepp, fühlt sich an wie Fahrradschlauch...  ;)

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline ede

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 73
Okay. Ich konnte mir es auch schwer vorstellen, dass gegerbte Fischhaut am Griff zum Einsatz kommt.

Es gibt aber nichts, was es nicht gibt.

Oder doch??  ;) ;)

ich hab sogar ein Stück Fischleder zu Hause ;) - mal sehen evtl verarbeite ich das mal auf dem aktuellen Griff

(https://www.lederversand-berlin.de/Fischleder)

Metallic Optik in Gold?  ;D
Wenn’s zum Bogen passt?!

Hatte selbsthaftendes Tarnband /Tape am Griff.
Ist recht einfach anzubringen. Muss aber - je nach Gebrauchsintensivität - recht oft erneuert werden. 
Aussehen? Geschmacksache!

Tennis-Griffband war mir zu dick.

Da ich das Band hauptsächlich als Schutz vor dem Schweiß drangemacht habe und es mir momentan relativ wurscht ist, schieß ich derzeit „blank“. Griffe (Holz) werden öfter mal eingeölt.


Offline ravenheart

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 237
Mein Tipp wäre:

durchgefärbtes Leder,
mit der INNENseite nach außen.

Dann mit Acryl-Klarlack überlackieren. NICHT glätten!

Gibt eine gute Optik, festen Grip und bleibt begrenzt feuchteausgleichend...

Rabe


Offline Coureur de bois

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 137
  • I was born with a plastic spoon in my mouth
Habe da mal eine Frage: Warum braucht es einen "festen Griff" im Sinne von zufassen...ist es nicht so das mit dem Zug an der Sehne sich das stabile händeln aufbaut...wenn ihr wisst was ich meine :angel:
coureur
Bear  KodiakMag(Uralt)Friedrich LB,
Ballweg Sperber,Robinie Selfbow, Tomahawk45",
"Reiter"Double-Wave (Mod. Rutschke/Benzi)
Hoyt Satori

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1272
Also wenn man nun nicht so sehr auf Tier-Teile steht, nimmt der gewöhnliche Bogenschütze normales GripTape. Gibts in ganz vielen Varianten... Gewebe, schaumig, klebrig, dick, dünn und in allen Farben.
Gibts da wo es Tennis oder Badmintonschläger gibt.

Alternativ und robuster auch Hockey-Tape. Das kommt auf Eishockey-Schläger.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2342
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Habe da mal eine Frage: Warum braucht es einen "festen Griff" im Sinne von zufassen...ist es nicht so das mit dem Zug an der Sehne sich das stabile händeln aufbaut...wenn ihr wisst was ich meine :angel:
coureur

Bist du gerade beim Kochen von Eintopf?   :Achtung:

Im Ernst, interessantes Thema - geht hier aber leider unter... Es sei denn, du machst dazu einen neuen Fred auf...   O:-)

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 321
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Habe da mal eine Frage: Warum braucht es einen "festen Griff" im Sinne von zufassen...ist es nicht so das mit dem Zug an der Sehne sich das stabile händeln aufbaut...wenn ihr wisst was ich meine :angel:
coureur

Im Grunde stimmt das mit dem "zufassen". Mein Trainer sagt immer ich soll "den Bogen nicht würgen". Jedoch solltest du immer den Griff und damit den Druckpunkt gleich haben. Auch ohne den Bogen zu würgen. Wenn dir beim Auszug des Bogens der Griff und damit der Druckpunkt verrutscht, dann hast du ein Problem da ein "Setup" dann unkontrolliert ist und nicht mehr bei jedem Pfeil gleich ist >Pfeil-Streuung.
Ziel muss es ein das dein Griff/Druckpunkt sich durch den Vorgang "in Vollauszug gehen" nicht ändert. Nach dem Griff in die Sehen und dem leichten Zug ("Vorauszug") sollte sich deine Griffposition nicht mehr ändern.

Leider habe ich auch die Erfahrung gemacht das nicht wenige Bogenbauer das Griffstück eher unter Designgesichtspunkten ausfertigen und weniger unter dem Aspekt des siherer reproduzierbaren Griff. (was meist eine ebene Druckpunkt-Fläche beinhaltet.
« Letzte Änderung: Mai 19, 2020, 12:30:00 Nachmittag von sfs-archery »


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4967
Zitat
Leider habe ich auch die Erfahrung gemacht das nicht wenige Bogenbauer das Griffstück eher unter Designgesichtspunkten ausfertigen und weniger unter dem Aspekt des siherer reproduzierbaren Griff. (was meist eine ebene Druckpunkt-Fläche beinhaltet.

Das stimmt leider, da hab ich schon "tolle" Beispiele gesehen ..

Der "Wohlfühlgriff" beim Anfassen im Laden (schmiegt der sich toll in die Hand) - der beim Auszug sowas von grottig ist !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Gekko

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 281
Hallo,

zu Griff und Griffanpassungen gibt es gute Videos von Jake Kaminski auf YouTube.
Von da hab ich den Tipp Skateboard Deck Tape auf den Druckpunkt zu kleben.

Hab ich mittlerweile bei allen meinen Bögen gemacht die glatte Griffe haben.
So ein Deck Tape kostet keine 10€ und reicht ein Leben lang.
Wenn man sich in der Form ein wenig nach der Griff-Form orientiert schaut das aus als wärs immer schon so gewesen.
Zuschnitt mit Schere ist einfach und die selbstklebende Rückseite klebt wirklich ordentlich.

LG
Wolfgang
« Letzte Änderung: Mai 19, 2020, 12:54:56 Nachmittag von Gekko »
Man kann nie genug Pfeilchenbeschleuniger haben...


Offline PG

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 96
  • Nur mein Pfeil kennt sein Ziel.
Ich schieße seit Jahren mit Bogenschlinge und komplett offener Hand, dadurch habe ich nur am Druckpunkt Kontakt mit dem Bogen.
Peter
Nergal 38,5#
Marduk 40#
Osage Selfbow 40#
Ahorn Selfbow 40#
Bambus Massa 45#


Offline archery_is_easy

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 4
Hab immer nur das Problem dass mein Sack danach schwitzt hehe  :new:


Offline Toxophilia

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 207
Ich ziehe einfach einen leichten ungepolsterten Fahrradhandschuh an  :).
Peace ☮️Love❤️ Archery🏹


Offline Buersti

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 532
  • Mblambatoya!
    • Captain Goldfisch
Ich hab zwei Bögen mit punzierten Griffen, für mich funktioniert das im Sommer bei etwas feuchten Händen ganz gut.
Schöne Grüße aus dem Spessart


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2342
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Jetzt ist später  ;)  ...

@Falke76, anbei die zwei MTs mit meiner Fahrradschlauch-Variante aus meiner letzten "Winterarbeit" wobei allerdings noch mehr dazu gehört.

M.M.n. wäre es eine schöne Herausforderung für einen Lederkünstler gewesen diesen von mir geschaffenen Rundungen/Ecken und Kanten an den MTs zu folgen... und dies bitte mit einem sehr dünnen Leder... Hinzukommt, dass ich an solcherlei MTs keine dieser Nähte haben möchte und auch kein sich überlagerndes Griffband usw. usf.  ;)

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit