Archers Campfire

Mantis X8 Trainingsanalysegerät

Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 285
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
ich geb es ja zu  Ich bin ein kleiner Techniknerd. :schuldig:
Bin bei meinen Webstreifzügen auf das Mantis X8 System gestoßen.
Herstellerseite:
https://www.mantisx.de/produkt/mantis-x-8-bogen-shooting-perfomance-system/
Video:
https://youtu.be/E-1DbsoHEv0

Kennt das jemand? Schon jemand Erfahrungen damit im Bereich traditioneller Recurve gemacht?

Gruß Sören / sfs-archery


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Klar, das Gerät macht schon seit ein paar Wochen Furore. Lancaster hats vorgestellt, da wars auch schon in DE lieferbar.

Ich denke, für das intuitive Bogenschiessen bringt es nicht so wahnsinnig viel. Zielst Du aber über die Pfeilspitze, hast Du also eine klare Anker- und Releasephase, die auch immer identisch sein sollte, kann es helfen, da eine gewisse Regelmässigkeit reinzubringen.

Auf FB gibts die Mantis X8 Gruppe, wo man beim dort teilnehenden Händler auch gut Rabatt bekommt und es eine Challege gibt, die 99,3 zu überbieten. Das wird aber nur mit CP und viel Gewicht an den Stabis gelingen (ich bin da noch weit weg...)

hier das Vid von Lancaster: https://youtu.be/apeu6c4GboI
« Letzte Änderung: Mai 05, 2020, 09:43:21 Vormittag von Landbub »
Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.


Offline Gekko

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 251
Hallo,

es gibt auch ein Video von Armin Hirmer dazu, mit Olympic Recurve und Reiterbogen:

https://www.youtube.com/watch?v=EPM5uLv_0Yo&t=453s

LG
Wolfgang
Man kann nie genug Pfeilchenbeschleuniger haben...


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 285
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Danke erstmal für die Infos.
Warum ich mich für die Sache, trotz des traditionellen Recurves, interessiere ist folgendes:
# Tracking des Neigungswinkels des Bogens zum Zeitpunkt des Release
# Tracking des "Verwackelns" beim Release (da bin ich etwas schlampig im Release)
# Tracking der Bewegung im Vollauszug (ich stehe für einen trad. Recurveschützen relativ lang im Vollauszug)

Für insbesondere diese drei Punkte würde ich gerne eine Zeitreihe aufbauen um Trainingsfortschritte bzw. Schwachstellen zu erkennen.
Was mir aktuell noch Kopfschmerzen dabei macht ist die Anbringung am Bogen. Wie gut da die "Klebeverbindung" ist.
Bei der Befestigung sehe ich aktuell auch noch ein anderes Problem bei mir.
Wenn ich die Beschreibung und Videos richtig verstanden habe, ist es notwendig das das Teil horizontal auf der Seite des Bogens befestigt wird. Ich sehe da das Problem das die meisten trad. Bögen keine flachen und vertikale Flächen am Mittelteil haben. Ausnahme neben dem Auflagefenster. Wenn man da allerdings etwas anbringt, kann man bei Turnieren Probleme bekommen da dies u.U. als unzulässige "Zielhilfe/Markierung" angesehen wird. Man müsste also das Teil immer restlos entfernen und nach dem Turnier im Training wieder anbringen. Was mich wieder zur Haltbarkeit des Klebestreifens bringt.  :bang:
« Letzte Änderung: Mai 05, 2020, 10:39:22 Vormittag von sfs-archery »


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Als erstaunlich hilfreich hat sich der "Timer" herausgetellt, der zeigt, wie weit die verschiedenen Phasen des Schussablaufes immer identisch sind. Die Bedeutung einer zeitlich konstanten Ankerphase war mir so vorher nicht wirklich bewusst, die Software lehrt einem hier besser zu werden.
Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 285
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Als erstaunlich hilfreich hat sich der "Timer" herausgetellt, der zeigt, wie weit die verschiedenen Phasen des Schussablaufes immer identisch sind. Die Bedeutung einer zeitlich konstanten Ankerphase war mir so vorher nicht wirklich bewusst, die Software lehrt einem hier besser zu werden.
Ich finde es ja absolut faszinierend das dieses Teil aufgrund der Bewegung des Mittelteils die Phasen irgendwie erkennen kann. Beim Ausziehen bewegt sich ja das Mittelteil "eigentlich" nicht sondern es werden nur die Wurfarme gekrümmt. Dennoch erkennt anscheinend das Teil aufgrund irgendwelcher kleinen Bewegungen die Auszugsphase.  :klasse:


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2275
Hallo Sören,
mir kam die Grafik von der Software irgendwie bekannt vor und da habe ich mal in alten Zeitschriften gekramt. In der 3-D Bogensport Nr. 2/2019 war ein Artikel von Wolfgang Gailer dazu drin (das Analysegerät wurde nicht genau genannt).  Ja, tatsächlich von dem Primitivbogenbauer. Ich wusste gar nicht, dass er Ausbilder für Scharfschützen beim österreichischen Heer und selbst erfolgreicher Sportschütze mit dem Gewehr war. In dem Artikel bespricht er, wie wichtig es ist - gerade für PB-Schützen - zum richtigen Zeitpunkt zu lösen. Er nimmt hier Bezug zum Pistolenschießen und zeigt Bilder einer Analysesoftware.
Viele Grüße Cayuga
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 285
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Jetzt muss ich auf ein Päckchen warten und dann gibt es natürlich auch ein review hier :-)

Hat das Teil schon jemand von hier? Ich habe eine Frage zur Verwendung im Verein. Gibt es eine "Gruppen"-Funktion in der App bzw. die Möglichkeit die Daten mehrere Schützen in der App zu verwalten?
In der App für die Gewehr/Pistole,..-Schützen gibt es ja so etwas anscheinend. Auch in der Bogenapp des Mantis?

In einem Video wird es kurz angesprochen. Aber es scheint so das da unterschiedliche Schützen je ein eigenes X8 mit App haben. Mir geht es aber um ein Mantis X8 in einer App mit mehreren Schützen.
« Letzte Änderung: Juli 29, 2020, 01:16:12 Nachmittag von sfs-archery »


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Das Mantis wollte ich Dir eigentlich als Blog vorschlagen. hab damit schon einiges an Erfahrung. Auch Multi-User. Nur momentan komplett überbucht :-(
Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 285
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Das Mantis wollte ich Dir eigentlich als Blog vorschlagen.

Alles kein Problem. Geht weiterhin. Würde mich freuen.

Ich schreibe eine Seite dazu. In den Blogbeiträgen würde ich mich dann sehr kurz halten. Könnte dann bei dir in Richtung "Erfahrungsbericht" gehen.


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 285
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
aerstmal das Positive. Das Teil ist echt ein tolles Stück Technik. Einrichtung problemlos und es funktioniert super.
In der App sind noch ein paar witzige Übersetzungsfehler, aber ist OK.

Und jetzt zum negativen Punkt.
Ahhhhh, ich bin ein lausiger Schütze   :bang:

Ich habe ja die Vermutung das es an mir liegt. Der Score ist so niedrig  :eeew:

Aber an den Kurven seh ich auch durchaus positive Dinge. Mein Ablauf (Setup) ist relativ gleichmäßig. Und  nach dem Release zieh ich konsequent nach links ;D
Wenn schon sch... dann wenigstens konstant  :bow:

Wie kann ich ein Score von ca. 80 für ein TRB einordnen? Bei Compound und Visierschützen lese ich immer mittlere 90er Werte  :help:
« Letzte Änderung: August 04, 2020, 05:24:54 Nachmittag von sfs-archery »


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Wie kann ich ein Score von ca. 80 für ein TRB einordnen? Bei Compound und Visierschützen lese ich immer mittlere 90er Werte  :help:

hats bis dato nur am Compound und bin da mit 97 / 98 nicht wirklich gut. Wenn es das Wetter mal wieder zulässt, schaube ich es an den BB, dann hast einen Vergleich.

Was mir daran gefällt: Wenn man den gezeichten SChwächen entgegen wirkt, so wirkt sich das tatsächlich auch in den Punkten aus. Es ist ein tolles Trainingsgerät. Dummerweise sagt es einem nur, DASS man was falsch macht, aber nicht WIE man es korriegiert. Kennt man das "WIE" aber, so kann man damit gut seinen Fortschritt überwachen
Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.