Archers Campfire

Dünne oder dicke Pfeile


Offline nittam

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 16
Hallo würde gern erfahren ob jemand schon getestet hat ob ein merkenswerter Höhenunterschied zwischen dünnen oder dicken Pfeilen besteht. Immer davon ausgegangen gleiche Befiederung und gleiches Gewicht.
LG Martin


Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1971
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Mit belastbaren Zahlen kann ich das nicht belegen.
Aber ich habe definitiv das Gefühl, dass dünne Pfeile bei großen Distanzen weiter fliegen.
Das ganze natürlich bei kleinen Federn.
Bei 4" Bremsfallschirmen fällt alles schnell runter.
irgendwas is ja immer


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4724
  • Nordlicht
Wie will ich die Forderung  "...  gleiche Befiederung und gleiches Gewicht." denn realisieren?
„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline ßimon thumb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 405

testjan

  • Gast
Ich stimme Grombard zu, zumindest gefühlt gehen dünne Pfeile „mehr ab“. Der Sillmann hat ein Video, in dem das widerlegt wird, die Höhendifferenz auf der Scheibe war beinahe identisch. Das ist aber egal, weil niemand beim Schießen im Parcours einen Chroni dabei hat - da geht es nur um das Gefühl und das persönliche Empfinden.

@Waldgeist
Das ist doch kein Problem, außer vielleicht bei Holz. Obwohl, selbst da finden sich gleichschwere Schäfte mit unterschiedlichen Durchmessern.


Offline JanL (†)

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1278
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Kommt das jetzt aus der Abteilung "unnützes Wissen"?  ;D

Sorry. Spässle.  ;)
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline Tom der Badner

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2614
  • Ist Sie es wert? Wert für Sie zu sterben ?.... Ja
Schau mal hier:

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=411.msg4993#msg4993

Mit ein bischen spielen, wirst Du die AW selbst herausfinden


Ich mag Menschen. Sie sind sehr unterhaltsam. Ich lach nur meistens über andere Dinge, als sie.
Jim Carrey


Offline nittam

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 16
Also gleiches Gewicht ist für mich Schaft und Spitzengewicht ca. gleich.
Und der Höhenunterschied müsste auf 50 Meter 30 cm oder mehr betragen.




Offline Sir Robin

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 558
Bei norddeutschen Bedingungen wirst du mit Spaghettis auf 50m bestimmt 30cm in der horizontalen feststellen, aber das war ja nicht die Frage, ist also strenggenommen total OT 😉


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2994
Auf 18m ist die Dicke, die Befiederung und das Gewicht (in vernüftigen Grenzen) egal. Da muss man das Visier nicht einen Strich verstellen. Auf 50m sieht das sicher schon ganz anders aus (nie probiert- warum sollte man da dicke Dinger schiessen, die auch noch Seitenwind anfällig sind). Da aber der Windwiederstand quadratisch in Formel eingeht, ist da mit Sicherheit ein grosser Unterschied zu erwarten.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


testjan

  • Gast
Hier ist Sillmanns Video. Es gibt Unterschiede aber die sind genau genommen nicht wirklich relevant.

https://youtu.be/_uEl3egWUKg


Offline ßimon thumb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 405
Also gleiches Gewicht ist für mich Schaft und Spitzengewicht ca. gleich.
Und der Höhenunterschied müsste auf 50 Meter 30 cm oder mehr betragen.
Das ist im Rahmen des Möglichen.


Offline nittam

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 16
Das Video von Sillmann hatte ich schon gesehen , aber die Pfeile wurden mit Compound geschossen wo die Geschwindigkeit doch um einiges höher ist als beim traditionellen Recurve.


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3502
  • Einer trage des anderen Last...

Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2994
Von Langsamkeit lässt sich die Physik aber nicht überlisten...  ;)

überlisten nicht, aber eben wegen der exponentiellen Abhängigkeit von der Geschwindigkeit macht das bei langsamen Pfeilen weit weniger aus als bei schnellen.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.