Archers Campfire

Archers Advantage

Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1014
Dass der Croni falsch misst, kann gar nicht sein, hat er doch fast 40 EUR gekostet  :Achtung:

Ich bin davon ausgegangen, dass er so ungefähr stimmt, weil er meine CP mit 320 fps gemessen hat, was nur 2 fps mehr ist als wir das im Laden gemessen hatten auf einem geeichten Gerät. Aber Du hast recht! Siehe Anhang.

Hab das mit den WiaWis NS 36# (42 auf den Fingern) wiederholt. Zu den WIaWis NS hab ich keine Speed Angaben ausser meinen (falschen) Messwerten, aber die WAs tun sich nicht viel im Speed. Da findet man Angaben für 8gpp von 190 - 200 fps.

Wenn man mit den FPS Werten ein wenig spielt, so macht das bei den Pfeilen einen Unterschied aus, der 2 Spine-Stufen darstellt.

D.h., ohne die Geschwindigkeit eines eigenen Referenz-Pfeiles zuverkässig zu kennen, macht das Programm wenig Sinn.

Wo bekomme ich jetzt eine Croni her, der nicht lügt?

Zum "passen die 500er". ich denke ja, hab aber keine passenden Nocken. Muss da am WE erst basteln oder eine neue MiWi machen. Oder gleich eine Sehne, heute kam das Mercury in Electric Red :-)


Offline Marcus

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Ich kenn nur das alte AA, die Version, die man downloaden konnte. Da war das mit der Messung auch notwendig, um klare Ergebnisse zu bekommen. Allerdings gab es auch irgendwo eine Liste mit Musterwerten, mit denen konnte man zumindest eine gute Annäherung erzielen.

In der alten Version gab's auch eine Tabelle, um das Verschätzen mit in die Konfiguration einzubeziehen. Da konnte man eine Entfernung nehmen und ein 3D-Ziel auswählen. Das Programm hat dann ausgerechnet, welche Entfernung man schätzen darf, um das Kill, den Innenkill oder den Spot noch zu treffen. Beispiel ein Bär von Rinehart auf 38 Meter wäre bei einer Schätzung von 36 bis 40 Meter noch ein Kill, um den Spot zu treffen, musst du im Bereich von einem Meter genau schätzen. Hab ich mich da einigermaßen klar ausgedrückt? Während ich so schreibe, fällt mir aber auf, dass dir diese Information aber auch nicht weiterhilft....
Ich will das aber nicht wieder löschen. Hab ich mühsam auf dem Handy getippt.

Wegen 400er, die sind auf einem Bogen mit 43 Pfund bei mir auch schon geflogen. Wobei dir das auch nicht wirklich hilft...

Wisst ihr was, ich geh wieder ins Bett😎
:ontopic:

 :edit:
So, und jetzt hab ich auch das PDF angeschaut. Ich nehm an du hast bei den anderen Einstellungen (Nocken, Wraps usw.) nicht irgendwelche komischen Dinge eingegeben? Im alten Programm hatte ich auch mal das Problem, dass er die geänderten Werte nicht übernommen hat. Da kam dann erst was richtiges raus, als ich ein neues Setup angelegt habe.
« Letzte Änderung: April 30, 2020, 09:10:36 Vormittag von Marcus »


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1014
ich führe das hier mal weiter, evtl interessierts ja jemanden.

Gestern konnte ich endlich mal alles probieren. Neue Sehne gebaut (Mercury, Electric Red, siehe Anhang - blendet förmlich), die Zniper runter und Spiga drauf (Zniper ist gut, aber die Spiga kenne ich halt seit Jahren und weiss, was sie beeinflusst und was nicht).
Knapp 36# auf den Fingern. RST abwechseln von 15m und 35m

Zum Probieren habe ich ein paar Sätze CrossX Ambition gekauft und folgendes festgestellt:

600er auf 30,5" mit 80er KLebespitze. Passt!
500er auf 32"  mit 100er Klebespitze passt auch.
500er mit 80er Spitze geht auf 35m an der Scheibe vorbei!
Tests mit 400er und 700ern waren wenig sinnvoll.

Damit Archers Advantage gefüttert passt auch die Software. Glernt: Wenn man die mit Chroni Werten "eicht", dann muss der Chroni auch passen. 10 Füsse unterschied machen da ne Menge aus.

Aber der RST ist ein Schwein! Stecken die 600 vollkommen gerade in der Gruppe, tun dies die 500er auch. Aber mit "Ende zeigt nach unten". Die wollen also einen anderen Nockpunkt. Hä?

Jetzt muss ich mich entscheiden... lange Pfeile sind gut bei den kurzen Entfernungen um Wald, muss man die Spitze nicht so weit drunter halten. Kurze Pfeile sind gut für die 50m WA720, muss man nicht so weit drüber halten. Seufz. Nehme ich die kurzen auch für 3D, hab ich bei 10m Zielen ein Crawl so weit wie das Tab breit ist :-(

Da soll nochmal einer sagen, Compound wäre schwieriger... in der Zeit für den Blankbogen hätte ich ein Dutzend Compounds perfekt eingestellt.