Archers Campfire

Beratung Easton Axis Traditional für #42

Offline Robin Gleb

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 118
  • Man lernt nie aus
Ich würde durch meine eigen Praxis und durch andere Forumsmitglieder aufgeklärt, dass die Spinerechner nur eine Richtung vorgeben. Es sind zig Faktoren, die den Pfeilflug beeinflussen: Außer Zugkraft und Spitzengewicht sind das eben:
- die Dicke des Schafts
- Der Ausschnitt des Bogen Fensters und
- natürlich der Ablass.

Ich schieße einen Redman mit 43 Pfund auf den Fingern. Laut Tabellen und ähnlichem Zeug reicht bei 31 Zoll langen 500er Pfeilen ein Spitzengewicht von 100 grain. In meiner Praxis fand ich heraus, dass die Pfeile zu steif sind. Ich musste das Spitzengewicht um 45 grain erhöhen, so dass meine Spitzen insgesamt 145 grain schwer sind.

Der Rohschaft fliegt dann viel sauberer und der befiederte Pfeil viel ruhiger. Wie es hier schon erwähnt wurde, schwerere Spitzen im 3D Bereich sind kein Nachteil.

Austesten und eigenes Set-up finden.
Gleb


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 456
Ich schiess die Axis Trad. nun schon einige Zeit, bin auch grundsätzlich zufrieden damit.

Ein Punkt, der mich noch ratlos zurück lässt, ist ihr Standard Insert.
Dieses HIT Insert wiegt gerade mal 16 grain. Zwar gibts manchmal wo passende Messing Inserts zu ergattern, wenn dann aber meist recht teuer und nur als Breakoff Version mit 70 / 50 grain.

Wenn ich das Insert mit 50 grain verwende, bräuchte ich in meinem Fall 50 grain Spitzen in 17/64 , sowas existiert nicht. Soviel zum Thema Messing Inserts.


Aber zurück zum Standard Insert von Easton. Was mich wirklich interessiert, warum hat sich Easton überhaupt auf so ein Micky Maus Insert festgelegt, mit 16 grain? Die sind ja keine Deppen, es gibt also wohl eine logische Erklärung für dieses Fliegengewicht.
Weiss jemand die Antwort darauf?
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 752
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Aber zurück zum Standard Insert von Easton. Was mich wirklich interessiert, warum hat sich Easton überhaupt auf so ein Micky Maus Insert festgelegt, mit 16 grain? Die sind ja keine Deppen, es gibt also wohl eine logische Erklärung für dieses Fliegengewicht.
Weiss jemand die Antwort darauf?

Gibt es einen Pfeil bei dem das (kostenlos) mitgelieferte Standartinsert mehr als 20gr hat?

LG, A.
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 456
Aber zurück zum Standard Insert von Easton. Was mich wirklich interessiert, warum hat sich Easton überhaupt auf so ein Micky Maus Insert festgelegt, mit 16 grain? Die sind ja keine Deppen, es gibt also wohl eine logische Erklärung für dieses Fliegengewicht.
Weiss jemand die Antwort darauf?

Gibt es einen Pfeil bei dem das (kostenlos) mitgelieferte Standartinsert mehr als 20gr hat?

LG, A.

Hab absolut keine Ahnung. Ich hatte auch noch nie ein mitgeliefertes "gratis" Insert irgendwo dabei bei anderen Pfeilen.
Was ich bei anderen Pfeilen aber habe, ist eine Fülle verschiedener Inserts, die jeder Händler in Masse problemlos auf Lager hat.

Bei Easton hab ich das 16 grain Insert und das 70/50 Messing Insert, was oft sehr schwer zu bekommen ist, wenn überhaupt.

Das alles war aber nicht meine Frage. Sondern... Easton sieht das 16 grain Insert offensichtlich als Standard an. Und dahinter müsste normal eine logische Überlegung sein. Sie hätten auch problemlos ein 30 oder 40 grain Insert als Standard wählen können, Preislich fällt das nicht ins Gewicht.

Darum wollte ich wissen, was der Sinn hinter 16 grain sein könnte.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6056
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
So, folgendes...

Ich hab zum testen aus dem Bogenshop 3 Axis Trad mit genommen .

Hit Insert ( frag mich, was sich Easton dabei denkt.... 16 grain glaub ich), dazu 100er Spitze und Protectorring.

Fliegt tadellos, Rohschaft hab ich jetzt aufgegeben, dazu schiess ich einfach noch nicht sauber genug.
Und selbst die Easton Traditional (X-Nock)  hatten genau wie die Beman Centershot früher mal Messing-Brass Inserts mit 70-75gn dabei, bei denen man hinten 1 Glied mit 20gn abbrechen konnte .
Plötzlich, irgendwann Ende 2018 dann gleicher Preis, aber Aluinserts... wieso?
Versteckte Preiserhöhung... und die Messing gibt's extra für gute 15,-€ das duz, doch die hat fast kein Händler vorrätig.
Von den Hit-Inserts halt ich e ned viel, zu dünn, aufwändig zu kleben und vor allem fast nicht mehr zu entfernen wenn krumm und das passiert schon mal.
Aber der Schaft des Axis Trad., wie auch der Centershot sind sehr dickwandig und haltbar.
Wobei ich den Centershot wegen des Inserts mit Rand (H-Nock) vorziehen würde, weil man die mit Heißleim kleben kann und leichter wieder entfernen kann.  :yes: ;)
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra 62"


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 456
So, folgendes...

Ich hab zum testen aus dem Bogenshop 3 Axis Trad mit genommen .

Hit Insert ( frag mich, was sich Easton dabei denkt.... 16 grain glaub ich), dazu 100er Spitze und Protectorring.

Fliegt tadellos, Rohschaft hab ich jetzt aufgegeben, dazu schiess ich einfach noch nicht sauber genug.
Und selbst die Easton Traditional (X-Nock)  hatten genau wie die Beman Centershot früher mal Messing-Brass Inserts mit 70-75gn dabei, bei denen man hinten 1 Glied mit 20gn abbrechen konnte .
Plötzlich, irgendwann Ende 2018 dann gleicher Preis, aber Aluinserts... wieso?
Versteckte Preiserhöhung... und die Messing gibt's extra für gute 15,-€ das duz, doch die hat fast kein Händler vorrätig.
Von den Hit-Inserts halt ich e ned viel, zu dünn, aufwändig zu kleben und vor allem fast nicht mehr zu entfernen wenn krumm und das passiert schon mal.
Aber der Schaft des Axis Trad., wie auch der Centershot sind sehr dickwandig und haltbar.
Wobei ich den Centershot wegen des Inserts mit Rand (H-Nock) vorziehen würde, weil man die mit Heißleim kleben kann und leichter wieder entfernen kann.  :yes: ;)

Ich kleb auch die Easton Inserts mit Heisskleber. Das System ist umständlicher wie bei normalen Inserts, aber bei mir hält es eigentlich Problemlos.

Ich mag die Axis Traditional grundsätzlich sehr, sie sehen nett aus und sind ziemlich stabil. Bissl umständlich und schwer halt. Aber nicht so tragisch.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2406
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
..

Aber zurück zum Standard Insert von Easton. Was mich wirklich interessiert, warum hat sich Easton überhaupt auf so ein Micky Maus Insert festgelegt, mit 16 grain? Die sind ja keine Deppen, es gibt also wohl eine logische Erklärung für dieses Fliegengewicht.
Weiss jemand die Antwort darauf?

Es ist das für diesen Schaft passende, kostengünstigste Insert aus deren Produktprogramm und wenn du einen Satz dieser Schäfte kaufst, beinhaltet die Verpackung 12 dieser Inserts + Kleber + die entsprechende Einklebehilfe.

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6056
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Ich mag die Axis Traditional grundsätzlich sehr, sie sehen nett aus und sind ziemlich stabil. Bissl umständlich und schwer halt. Aber nicht so tragisch.
Ist halt ein traditioneller Jagdschaft, was hast da anderes erwartet? 😂
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra 62"


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2406
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Recht haste, aus der Beschreibung...

ABOUT THE PRODUCT

Carbon Axis and the appeal of original 1922 Doug Easton Traditional shafting. Nothing beats the look of natural wood grain.
...


nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 456
Ich werd mich jetzt eh nicht weiter um die Messing
Inserts bemühen, nachdem ich drauf gekommen bin, dass ich keine passenden Spitzen ( 50 gn) dafür bekomme in 17/64.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2406
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Oder...

https://www.arrowforge.de/epages/63122672.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63122672/Products/010711

+

https://www.arrowforge.de/epages/63122672.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63122672/Products/010712

Und wenn die ca. 25 Grain an Mehrgewicht stören sollten und du jemanden mit einer Drehbank hast..., könnte das gut funktionieren... Ich weiß, dieser Aufwand und diese Kosten, das verlangt dann schon echte Liebe zu diesen Schäften...  ;)



« Letzte Änderung: November 17, 2020, 10:13:18 Vormittag von Absinth »
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6056
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Uffpasse.... die Deep Six Komponenten haben ein anderes, schmaleres Gewinde.
Und wie kann man Spitzen in einem Blister verkaufen, ohne das Gewicht aufzudrucken....was hat sich denn Easton dabei gedacht? :wtf:

Bei Winys Archery gibts da ebenso die Inserts und Spitzen mit schlankem Gewinde für X-Nock Schäfte.
http://www.winys-archery-shop.com/

Nachtrag: Winy hört wohl auf, Räumungsverkauf...gibt schon einige Sachen nicht mehr, schade.... :(
« Letzte Änderung: November 17, 2020, 10:53:38 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra 62"