Archers Campfire

Daumenring im 3D-Druck


Offline robin hosch

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 291
Hallo,

die Daumenschützen kennen das ja sicher, einen gut passenden Daumenring zu finden der noch den eigenen Präferenzen entspricht ist gar nicht einfach. Da ich einen 3D-Drucker besitze habe ich mich mit der Modellierung von 3D-Modellen beschäftigt um mir meine eigenen Ringe drucken zu können. Das weiße PLA-Filament ist ein Schmutzmagnet aber die Ringe sind für meine Bögen stabil genug (max. knappe 50lbs auf dem Daumen).
Den Bronzering habe ich mir bei einem 3D-Druckservice (Sculpteo) im Metallgussverfahren anfertigen lassen.
In Metall ist das ganze natürlich haptisch viel wertiger als die gedruckten Ringe aus PLA.
Mein Favorit ist im Augenblick der Ring unten links, wenn die Form mal genau ausgetüftelt ist, lasse ich mir den im Lasersinterverfahren in Titan anfertigen.


Viele Grüße,
Holger


Offline Knorr

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1658
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
Für mich als "Gelegenheits-Däumling" sehr interessant! Dankeschön fürs Zeigen.
Wobei ich sagen muss das ich mir den Ringen von Vermil gut zurecht komme, einen habe ich mir aus Rinderhorn geschnitten.
Der original chinesische manshu stxle... Würde der mehr als 50#adD aushalten? Habe ca 63# adF.
Grüße
https://www.youtube.com/channel/UCPRH0DXP5mgQQtHd-iDctbg

JS Orca "Cheiron" Td         60#
JS Onepiece "Philoktes"    46#
Bodnik custom bigbear     48#
HJM Langbogen.                53#
Tibetan Qinghai Reiter     60#
Andrasz Kovacs   Der        53#
Mins Rhino            66#


Offline robin hosch

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 291
Ich würde sagen das ist kein Problem. Ich komme mit den Manchuringen nicht so gut klar, aber wollte mal einen ausprobieren. Du kannst mir ja mal eine Mitteilung schicken, dann drucke ich dir einen....

Grüße,
Holger


Offline Krachlos

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 6
Mit welchem Programm modellierst du deine 3d-Drucke?


Offline robin hosch

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 291
Hallo,

mit Autodesk Fusion 360, das ist für den privaten Gebrauch kostenlos.
Hat mich etwas Einarbeitungszeit gekostet, ich habe eigentlich mit 3D-Druck nicht viel am Hut.
Der Drucker den ich habe funktioniert auch als Lasergravierer, dafür habe ich ich es mir eigentlich gekauft (für ganz andere Projekte).
Mittlerweile bin ich froh, das ich mir meine eigene Daumenringe drucken kann ;).

Grüße,
Holger
« Letzte Änderung: April 19, 2020, 08:51:46 Nachmittag von robin hosch »


Offline robin hosch

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 291
Hallo,

ich habe mir einen Ring nach meinem Entwurf in Titan drucken lassen.
Ich war erst etwas enttäuscht, da der Ring ziemlich unansehnlich daher kam.
Vor allem außen war er ziemlich rau und hatte Versätze in der Oberfläche.
Also habe ich die Oberfläche fein geschliffen, innen habe ich ihn rau belassen um einem Verrutschen des Rings
entgegenzuwirken.
Wenn das Wetter mitspielt wird er morgen  zur Probe geschossen :).







Grüße,
Holger


Offline Sonuka

  • Number of the Beast
  • *****
    • Beiträge: 666
Ich hab ja auch nen Sappi, aber DER Einsatz ist mega-cool!
Dauernd was anderes
Sparrow von Chris Unger
Gerne Chinesen (Black Hunter und ähnliches)
Mohawk Chief Recurve


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9599
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Mich würde mal interessieren, was das für einen Sinn macht? Die Fläche die auf dem Daumen liegt, außen wo die Sehne drüberrutscht, ist beim Titanring in Daumenrichtung kantig... beansprucht das die Sehne nicht mehr?
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline robin hosch

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 291
Hallo,

irgendwo hatte ich mal so kantige Daumenringe gesehen. Ob es da historische Vorbilder gibt weiß ich nicht.
Ich habe das einfach mal ausprobiert und der kantige Ring ist schnell mein Lieblingsring geworden.
Ansonsten hätte ich auch nicht das Geld für die Ttanversion in die Hand genommen ;).
Zum Sehnenverschleiß:
Wofür ist die Lippe bei einem Daumenring da? Man könnte denken, klar das schützt die Daumenkuppe vor der Sehne.
Meiner Meinung nach ist das aber nicht der Grund, die Lippe verteilt die Kräfte beim ausziehen des Bogens auf eine grössere Fläche.
Wenn man ohne Ring schießt , tut nicht die Kuppe weh sondern nur der Teil wo die Sehne beim ausziehen aufliegt.
Es gibt historische Beispiele bei denen die Lippe reich verziert ist. Teilweise sogar mit Edelsteinen besetzt ist.
Ich behaupte jetzt einmal, daß die Sehne kaum  mit der Lippe in Kontakt kommt.

Grüße,
Holger

PS: Ich habe den Ring heute geschossen. Funktioniert einwandfrei, gefühlt einen Tick besser als die Plastikvariante....


Offline ßimon thumb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 405
Meiner Meinung nach ist das aber nicht der Grund, die Lippe verteilt die Kräfte beim ausziehen des Bogens auf eine grössere Fläche.

So isses.


Offline robin hosch

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 291
Hallo,

mein alter Ring passte mir nicht mehr gut, also musste ein neuer her.
Ich habe etliche Varianten im 3D-Druck durchgespielt, bis sich eine Variante als sehr gut bewährt hat.
Der neue Ring hat eine minimal längere Lippe, diese ist aber noch so kurz daß sie beim Einnocken nicht stört.
Die Kunststoffvariante habe ich eine ganze Weile geschossen, jetzt habe ich mir wieder eine Titanversion drucken lassen.
Die Aussenseite habe ich leicht überschliffen, die Innenseite habe ich komplett rau belassen.
Wieder habe ich den Eindruck daß die Titanvariante "knackiger" im Ablass ist als der Kunststoffring.









Grüße
Holger


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7888
Schaut auf jeden Fall gut aus !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein