Archers Campfire

Cartel Befiederungsgerät

Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Hallo,

seit einiger Zeit verwende ich das einfache Cartel Befiederungsgerät. Finde es recht solide, da es komplett aus Metall gebaut ist. Auch mit der Handhabung komme ich gut zurecht. Es hat kräftige Magneten die die Klammer sehr gut halten, da gibt soweit nix zu bemängeln.
Da mir aber das Warten auf das Antrocknen des Sekundenklebers zu lange dauert habe ich mir noch ein zweites gebrauchtes besorgt. 
Bei diesem fiel mir sofort auf, das die Klammer auf der Auflage nicht plan auflag und extrem wackelte. So wäre das Gerät in meinen Augen unbrauchbar.
Der Grund: Die Magnete waren schief eingepresst / eingeklebt, und standen über.
Darauf hin habe ich mir das vorhandene Gerät angesehen. Auch da war einer der Magneten leicht
 schief und auch hier wackelte die Klammer etwas.
Also habe ich beide Auflagen ausgebaut und auf  einer ebenen Unterlage mit Schmirgelpapier plan geschliffen. Jetzt wackeln die Klammern absolut nicht mehr.  Mir als Bastler macht so was zwar Spass, aber an sich ist es schade, dass durch diesen einen, schlampig ausgeführten Arbeitsschritt die Qualität dieses ansonsten eigentlich wirklich gut gemachten Befiederers doch unter Umständen sehr leidet.
Ich würde das Teil dennoch empfehlen. Solange man es in einem Laden kauft und vorher den Sitz der Klammer kontrolliert ist es sicher kein schlechter Kauf ;-)


Offline rso

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 737
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
Ja, ich finde auch, dass das ein super Gerät und noch dazu sehr günstig ist.  :klasse:
Die Magnete waren bei meinem schon immer plan!  8)
cu

Rainer


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2834
  • Nordlicht
Zustimmung auch von meiner Seite. Nie Stress gehabt mit dem Möbel.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline DerPhönix74

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 38
  • Bin daaaaa
Ich nutz das auch, hatte vorher das Bearpaw, das war ruck zuck verklebt.
Wenn jetzt zu viel Kleber auf der Metallklammer ist, flamm ich das einfach kurz ab.
Die Magnete sind bei mir auch Plan eingeklebt.

Gruß

Sascha
Treffen wird überbewertet !
Rudi Weick Caiman 66" 31 lbs
Black Hunter 60" Hybrid 30 lbs


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Jepp, die Metallklammer ist super beim Entfernen von Kleberresten. Ich mach das mit der Spachtel oder mit Aceton. Ne Plastikklammer hält weder das Eine noch das Andere aus...
Gruß R.


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks
Alternativ kann man auch daran denken die Klammer entweder mit Tesa abzukleben oder mit Sehnenwachs einzureiben (mache ich).
Am Ende mit einem Zewa drüber (wenn überhaupt) und alles ist gut.


Offline Eiger2000

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 311
Auch Siliconspray wirkt sehr lange Zeit.
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.....


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 335
Alternativ kann man auch daran denken die Klammer entweder mit Tesa abzukleben oder mit Sehnenwachs einzureiben (mache ich).
Am Ende mit einem Zewa drüber (wenn überhaupt) und alles ist gut.

 :bang:

Das mit dem Klebeband hätte mir auch selber einfallen können.

Gute Idee!
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Böhser Ossi

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 18
  • Alles oder nichts, die halben hol der Teufel
Ich finde das Befiederungsgerät von Cartel nicht so dolle.
Zwar ist die Klammer unzerstörbar, aber dafür hat die Mechanik schon nach kurzer Zeit Probleme gemacht.

Finde teilweise ist auch die Einrastung nicht sehr präzise bzw. waren die Federn nicht da wo sie hin sollten. Auch lag bei mir keine Anleitung bei, die Funktionsweise erklärt sich zwar von selbst aber trotzdem wäre es schön gewesen.
« Letzte Änderung: April 10, 2020, 12:52:27 Nachmittag von Böhser Ossi »
Es gibt zwei Wege im Leben, die dir viele Türen öffnen: Ziehen und drücken


Offline aged younger

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 576
  • FYL - Das Leben ist schön
Ich finde das Befiederungsgerät von Cartel nicht so dolle.
Zwar ist die Klammer unzerstörbar, aber dafür hat die Mechanik schon nach kurzer Zeit Probleme gemacht.

Finde teilweise ist auch die Einrastung nicht sehr präzise bzw. waren die Federn nicht da wo sie hin sollten

die gängige Schwäche des Cartel, aber ganz einfach mit etwas Nähmaschinenöl behebbar - anschließend auch gut einstellbar bzw. sauberes "Einrasten" 8)


Offline Böhser Ossi

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 18
  • Alles oder nichts, die halben hol der Teufel
Bei mir langt Öl leider nicht mehr. Man sieht schon deutliche Spuren auf dem Metalll, dadurch rastet es wahrscheinlich auch so schlecht ein.

Auch Feder lockerer stellen, ölen und auseinander bauen und reinigen hat im Vorfeld nicht viel dagegen geholfen, ist vielleicht ein Montagsprodukt oder ich habe doch etwas falsch gemacht🤷‍♂️.

Mal sehen, vergleiche das bald mit einen anderen Gerät.
Es gibt zwei Wege im Leben, die dir viele Türen öffnen: Ziehen und drücken


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Finde teilweise ist auch die Einrastung nicht sehr präzise bzw. waren die Federn nicht da wo sie hin sollten. Auch lag bei mir keine Anleitung bei, die Funktionsweise erklärt sich zwar von selbst aber trotzdem wäre es schön gewesen.
Ich habe die gesamte Mechanik (Welle, Querstift und Kugeln)  leicht gefettet.
Wichtig: Die Feder für die Teilung die man verwendet gut vorspannen, die andere sehr locker drehen oder ganz rausnehmen. So rasten meine Beiden wunderbar ein.
LG, R.


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2908
  • Bowhunter
Ich habe seit Jahren das Befiederungsgerät von Bearpaw und war/bin damit recht zufrieden. Einziges Manko ist tatsächlich die Klammer, aber damit konnte ich leben.
Nachdem ich diesen Thread gelesen hatte wurde ich doch neugierig und habe mir auch ein Cartel Befiederungsgerät gekauft. Ich bin sehr zufrieden damit, vor allem die Klammer macht es mir doch um einiges leichter. Auch die Einrastung ist nach meinem Empfinden sehr genau.
Preis Leistung absolut ok.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 335
Ich hab Bearpaw vor paar Tagen angeschrieben, bezgl. der Plastik Klammer.

Das Problem ist ihnen bewusst und Firmenintern auch Thema, es gibt aber noch keine Lösung.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Sehnenzupfer

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 169
Auch ich benutze das Cartel Teil schon seit Jahren ohne jegliche Kritik.
Kleberreste kratze ich imme mit nem Schraubendreher weg.
Aber die Idee mit dem Tesa oder Silikonöl ist gut.  :yes:
Werde ich mal probieren.
Der Abschuss des ersten Pfeiles ist als würde mit ihm die ganze Last des vergangenen Tages davon fliegen.

Gruß
Oliver