Archers Campfire

Spine App Cross-X

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2622
    • bogenanwalt.rocks
... der Name ist irreführend, ich weiß, aber da kann ich nichts dafür.

Das ganze Ding ist keine App, sondern ein Spinetester, ähnlich wie der von Bearpaw, auf der einen Seite mit etwas weniger Funktionsumfang und aus verleimtem Holz, auf der anderen Seite preislich doch deutlich attraktiver.

Meinen hatte ich von einem österreichischem Händler bestellt, der sehr schnell lieferte.

Der Spine App Cross-X kommt durchaus wertig rüber (persönliche Meinung), einziges "Must have" ist ein Android Handy mit einem sogenanntem OTG Anschluß - also ein Anschluß, welcher es ermöglicht externe Geräte anzuschließen, damit diese mit dem Handy verbunden werden.
Das ist ganz wichtig, ansonsten funktioniert der Spinemesser nicht.
Nachdem ich Iphone User bin ging ich dann in den örtlichen Telekom Shop und hab nach einem alten Handy gefragt - siehe da, für Bierkassenwährung gibt es  so etwas auch.
Natürlich habe ich auch die Entwickler angeschrieben mit der Frage, wie es mit einer Iphone App aussieht, da kam etwas verhalten, dass diese sozusagen in Entwicklung ist.

Das Gerät lässt sich leicht bedienen, die App auf dem Handy schnell installiert und nimmt natürlich auch keinen Platz weg, da sie ja nichts speichert.
Das kann ich allerdings auch mit Zettel und Papier - bei dem seinerzeit ausgeliehenem Bearpaw Gerät habe ich das ebenso gehandhabt.

Was ich nach so rund 50-70 ausgemessenen Pfeilen sagen kann ist, dass ich recht erstaunt bin inwieweit Carbonpfeile differieren können, wo 600/800/1000 draufsteht ist oft etwas ganz anderes drin.

Allerdings: Die einzige Möglichkeit die angezeigten Werte irgendwie zu überprüfen war meine "externe" Grainwaage - dort hat das Gewicht auf dem Spine App Cross-x und der Waage übereingestimmt.
Immerhin.

Wenn man also für etwas kleineres Geld ein paar Optionen weglassen kann und sich damit zufrieden gibt, daß das Gerät noch nicht lange auf dem Markt ist und zusätzlich auf der Basis von verleimtem Holz funktionieren soll (man kann es nachkalibrieren), dann finde ich das - nur aus der Kurzzeiterfahrung her heraus - recht gut.

« Letzte Änderung: März 16, 2020, 10:00:26 Nachmittag von BowLaw »


Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1686
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Schaut sehr interessant aus.
Wäre mal spannend zu wissen wie es sich im Vergleich schlägt.
Mein analoges Brand ist ja eher nur was für Holzpfeile
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2622
    • bogenanwalt.rocks
Schaut sehr interessant aus.
Wäre mal spannend zu wissen wie es sich im Vergleich schlägt.
Der Vergleich ist genau der Punkt mit dem ich hadere.
Aber auf der anderen Seite:
Warum soll das andere elekronische Gerät es richtiger anzeigen - oder falscher.


testjan

  • Gast
Der Aufbau ist halt deutlich einfacher, was ich eher als einen Vorteil sehe. Die Sensoren sind vielleicht sogar identisch mit denen in den Geräten, die das Doppelte kosten. Wenn der Spinewert alles ist, was man messen möchte, scheint das eine verlockende Alternative zu den überteuerten Geräten zu sein.
Danke fürs Zeigen!
 :GoodJob:


Offline Gekko

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 212
Hallo,

ich hab ihn seit fast einem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.
Bei meinen Reiterbogen-Pfeilchen hab ich ihn kurz im Einsatz gezeigt:

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4952.msg86303#msg86303

Hab auch schon einen Satz Pfeile parallel mit dem Bearpaw vermessen, die Ergebnisse waren sehr dicht beieinander.

LG
Wolfgang

Man kann nie genug Pfeilchenbeschleuniger haben...


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2622
    • bogenanwalt.rocks
Kurz als Zwischenerfahrungsbericht:
Ein Vereinskollege hatte ihn sich für Holzpfeile ausgeborgt und war ziemlich begeistert.
Ich selber hatte auch Carbonschäfte bestellt, gespined und dem Händler wieder zurückgeschickt mit der Bitte um Nachbesserung.
Das Holz hat sich auch nicht verzogen, im Moment passt alles.