Archers Campfire

Zielbeleuchtung...

Offline Uller

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1403
  • hunting the X
Die langen Winternächte sind zwar fast vorüber , aber es wird weiterhin nachts dunkel... ;)

Seit gestern beim Feinkost-Albrecht im Angebot ..19,99 ...LED, USB-aufladbar,Powerbankfunktion, 3 Helligkeitsstufen ...

Erster Eindruck...super robust, macht ordentlich Licht  :klasse:

Schieße Euch später noch ein Bild im Dunkel ...

 :fire:


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 399
Hi,
ich hätte mir fürs Wintertraining letztes Mal die 10 W Variante geholt und der reicht schon dicke, um das Ziel zu beleuchten. Den 20er hatte ich vorhin in der Hand, aber die Vernunft hat ihn wieder zurück gelegt. Auf jeden Fall empfehlenswert für den Preis.

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


testjan

  • Gast
Wie lange hält eine Ladung so ungefähr?

Danke für den Tipp!


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 399
Oha, das kann ich nicht genau sagen, da ich immer nur rel. kurz trainiert habe und da waren es schon etliche Tage. Beim Renovieren neulich hat er schon so mehrere Stunden gehalten. Bin mir aber auch nicht ganz sicher, wie viele.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Uller

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1403
  • hunting the X
8 Std./ 500 ,  4 Std./ 1000, 2 Std.bei 2000 Lumen...steht drauf...getestet noch nicht ...



Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4697
Ist auf jeden Fall HELL !
Campingplatzbeleuchtung ;)  :GoodJob:
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks
Danke fürs Zeigen.
Ich hab so etwas ähnliches für meine Scheibe, allerdings mit Bewegungsmelder.
Wenn die Pfeile zu schnell fliegen, dann geht das Ding wieder aus - sehr lästig.

Neulich auf einem Parcoursdienst hat mir ein Vereinsmitglied erzählt, dass "damals, als der Verein noch kleiner war" Ziele mit Petroleumlampen beleuchtet wurden.
Das ist natürlich etwas romantischer.


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
In Bopfingen am Nachtturnier waren die Ziele nur ganz schwach  aber ausreichend mit kleinen LEDs beleuchtet. War sehr stimmungsvoll. Das mit Petroleumlampen (einfach selbst aus Blechdosen mit Docht gebastelt) erzählen bei uns im Verein auch noch einige. Ist bestimmt schön wenn da eine kleine Flamme flackert :fire:

Mal was Anderes zum Schießen bei Nacht:
Ich bin ja Zieler, wenn ich meine Pfeilspitze nicht mehr sehe wirds übel. Hat jemand dafür ne Lösung? z.B. fluoriszierende Farbe / Folie vorne am Schaft? Oder ein Knicklicht vorne am Bogen, das die Spitze ganz leicht anleuchtet?

LG Ralf


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5311
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
In Bopfingen am Nachtturnier waren die Ziele nur ganz schwach  aber ausreichend mit kleinen LEDs beleuchtet. War sehr stimmungsvoll. Das mit Petroleumlampen (einfach selbst aus Blechdosen mit Docht gebastelt) erzählen bei uns im Verein auch noch einige. Ist bestimmt schön wenn da eine kleine Flamme flackert :fire:

Mal was Anderes zum Schießen bei Nacht:
Ich bin ja Zieler, wenn ich meine Pfeilspitze nicht mehr sehe wirds übel. Hat jemand dafür ne Lösung? z.B. fluoriszierende Farbe / Folie vorne am Schaft? Oder ein Knicklicht vorne am Bogen, das die Spitze ganz leicht anleuchtet?

LG Ralf
Darum schießen bei Leuchtnockschießen bei uns immer nur die gleichen 3-4 Leute mit, weil das eben nur mit kleinen LED Lampen am Ziel beleuchtet und völliger Dunkelheit am Abschuss, nur rein instinktiv geht... alles andere ist dann mehr wie Glüksschießen... :agree:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD 64",Weick Cobra62"


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Neenee. Nur mit Glück will ich nicht. Rein intuitiv kann ich nicht. Ich tüftel mir da scho no was aus....
Wart's ab... 8)


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2184
Du schießt doch mit Bogenköcher. Wie wäre es damit, einen Pfeil weniger mitzunehmen und oben in den „Hut“ (weiß nicht wie das obere Teil heißt, da ich keinen Bogenköcher nutze) eine Leuchtnocke zu stecken? Das müsste doch reichen, um die Pfeilspitze zu beleuchten.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
An die Haube vom Köcher hatte ich gar nicht gedacht. Könnte funktionieren. Allerdings sind die Leuchtnocken evtl. schon zu hell.

Ich fand schon Knicklichter am Pfeil bei den Federn störend. Da geht schnell die Nachtsicht verloren, so wie wenn einer ständig seine Taschenlampe anknipst.Deshalb will ich solche die erst beim Abschuss an gehen.

Ich hätte auf einem Turnier auch bedenken dass ein Lichtlein am Bogen als unerlaubte Zieleinrichung ausgelegt werden könnte...

Optimal wäre eine leicht glimmende Pfeilspitze. Aber Leuchspitzen gibts nicht wirklich, oder?



Offline Gardener

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 36
  • ..alles macht Sinn, auch wenn es Unsinn scheint..
Irgendwelche Hilfsmittel, also alles was leuchtet, find ich eher störend. Die Spitze und der Pro-Ring sind natürlich auf Hochglanz poliert und in der Regel reicht mir das aus. Und wenns mal richtig finster "scheint" wird halt intuitiv geschossen und tatsächlich klappt das auch...mal ;D
wer glaubt Jemand zu sein, hat aufgehört Jemand zu werden


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Den Schatten meiner Spitze sehe ich vor den beleuchteten Tieren einwandfrei. Aber wenn ich dann drunter schwenke um mein Gap einzustellen, und dort dann wirklich alles stockfinster ist hab ich verloren. Meine Edelstahl Spitzen und die Protectorringe habe ich auch dann nämlich gar nicht mehr gesehen.
Daher die idee ein kleines Knicklicht vorne am Bogen zu befestigen. Etwa beim Zeigefinger, so dass es von hinten nicht zu sehen ist. Sondern eben nur die Spitze ganz leicht erhellt. Ich glaub das  probier ich bald mal aus..