Archers Campfire

Rudi Weick Vollcarbon

Offline Daniel124

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 529
Gut gesprochen Shadowhunter.

Rudi Weick hat früher phantasievolle Mittelteile gebaut. Die meisten auch nicht mein Geschmack, aber die waren kreativ. Das Ding im Link ist ein Kantholz mit Pistolengriff.
Never give up ...


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3184
  • Nordlicht
Ich habe definitiv nichts dagegen, wenn jemand sich "preislich weit oben etabliert". Damit hat er allerdings noch nicht einen Euro in der Kasse! Dazu braucht es eine Kundenschicht, die das Preisgefüge akzeptieren und die Produkte/Leistungen erwerben.
Es gibt ja Kunden, die davon ausgehen dass "teuer = gut + wertig" bedeutet. Allerdings - und das gilt auch für unseren Bereich:
Die Kundschaft muss das nicht unkommentiert hinnehmen und mittragen! Da müssen Produzent + Handel schon Belege liefern!
Das gilt auch für unsere kleine Welt des Bogensports. Jau!
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2399
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Liebes Bogenvolk,

beim Rudi auf der HP steht zum hiesigen Thema...

"...
Rückgaberecht:

Die Mittelteile Antares und Sirius sowie die Wurfarme Ingenium R und Ingenium SR können innerhalb von 10 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgesendet werden. Die Kosten für die Rücksendung übernimmt der Kunde.
..."



Das ist doch mal eine Ansage...  :klasse:  Wo bitte gibt es eine solche Möglichkeit einen Bogen in dieser Preisklasse zu testen??? Also, vorwärts, es ist ein Null an Risiko, auch empfehle ich einen Chrony dafür und jeder darf sich den Bogen so einstellen wie er es kann...  :)

Wir hätten dann wenigstens eine Diskussionsgrundlage und klar, kein Bogen der Welt muss jedem gefallen, aber die Wahl der Worte macht es aus und außerdem, dieses "Drumherum" hier ist einer der Gründe, dass ich hier keinen Bogen vorstelle, ist aber auch egal und es macht trotzdem Spass hier am  :fire:  +  :beer:



« Letzte Änderung: März 02, 2020, 10:23:02 Nachmittag von Absinth »
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Daniel124

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 529
BGB §355: „Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage."
Never give up ...


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1181
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Für mich sehen die Riser etwas lieblos gefertigt aus.
Oder wie man bei uns in Hessen sagt: bissi huschi pfuschi.

Für DAS Geld kann man nach heutigen Standards weitaus mehr erwarten. Da geben sich andere mehr Mühe
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 432
Moin,
ich habe mich vielleicht ungeschickt ausgedrückt. Mir gefallen die Bögen auch ned wirklich, aber darum ging es mir nicht. Mir ging es darum, dass er damit versucht sich vom Markt abzuheben. Dass dies notwendig ist in der heutigen Zeit - zumindest wenn man hochpreisig verkaufen möchte - dürfte klar sein.
Und das mit dem Design sollte kein Angriff sein, sondern ich bin fest davon überzeugt, dass dabei fast immer eine Optik heraus käme, welche bereit auf dem Markt vielfach zu finden ist.
Das macht es für Neues nicht viel leichter, da die Kunden eben eine gewisse Erwartungshaltung haben.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline lakeshooter

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 335
Aber gerade die Bögen von Rudi haben ja doch ein gewisses "Familiendesign", sprich die Zusammengehörigkeit von Cobra und Caiman ist stimmig und man erkennt an beiden Mittelteilen Rudis "Handschrift".
Und dies ist eine Eigenschaft die weick'sche Bögen auch irgendwo ausmacht, man erkennt recht einfach, das ist ein Rudi Weick.

Diese "Eigenschaft" ist meiner Meinung nach eine gute, da der Ruf der Bögen von ihm ja absolut positiv ist.
Ich denke, dass er diese "Linienführung" auch auf die ILF-Teile hätte übertragen können/sollen, um diesen "Mehrwert" seines weithin positiv empfundenen Designs (im Neudeutschen spricht man vlt. sogar von corporate identitiy) zu nutzen.
Über Falkenholz kann man sagen was man will, aber sie haben mMn den Schritt in die ILF-Welt sehr geschickt gelöst, indem sie die Griffstückdesigns in den ILF-Sektor fast eins zu eins übernommen haben und jeder sofort erkennt, das ist ein Falkenholz.

Gerade wenn es um hochpreisige Artikel geht, ist die Formensprache ja recht wichtig.
Ein Mercedes mit einem Mond statt einem Stern oder ein Ferrari mit einem Ochsen statt einem Pferd passt halt irgendwie nicht, und ich denke dieses "Erkennungsmerkmal" vermissen einige (zumindestens ich) bei den neuen Mittelstücken.
Border Covert Hunter Hex9H 62", 37# / Bodnik Snow Leopard 62", 40# / Falkenholz Peregrin02-DR 60", 39# / DerBow Tiras 60", 38#

In der Mache: Timberghost TD G3SS


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 432
Respekt, das ist ne Argumentation, bei der ich den Hut ziehen muss. So habe ich das gar nicht gesehen und da ist was dran. Andererseits wurde bei seinem Langbogen gerade dieses eigenwillige "Hausdesign" kritisiert - übrigens zu Recht, wenn ich das als LB-Fan sagen darf.
Die Verkaufzahlen werden es zeigen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1181
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
......versucht sich vom Markt abzuheben. Dass dies notwendig ist.....

Ich habe dich schon verstanden.
Aber nur weil es schön schon gibt, muss ja hässlich nicht sein.
Ich übertreibe jetzt ein bisschen bewusst.

RW hat -so weit ich das beurteilen kann- einen ausgezeichneten Ruf, was Qualität etc angeht.
Obwohl mir seine Bögen nie gefallen haben. Aber das ist persönliche Geschmackssache. Ich konnte dennoch nachvollziehen warum sich jemand für einen Weick entschieden hat.
Hier finde ich die Wurfarme sehr ansprechend. Ob sie den Preis wert sind wird sich zeigen. Das ist schon eine Ansage
Nur eben die/der Reiser.....irgendwie lieblos.
Und ich ganz persönlich finde dieses Design höflich ausgedrückt nicht ansprechend
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline BAK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 136
  • Nullus liber homo sine arcu.
Rudi hatte bereits Mitte 2018 Entwürfe für einen ILF-Bogen. Außerdem war er zu dieser Zeit am dreiteiligen Langbogen am werkeln. Vielleicht hat er ja jetzt Zeit sich um Hybridwurfarme für die Cobra zu kümmern. Ich befürchte aber, dass das nicht passieren wird, da die Nachfrage danach wohl nach seiner Aussage nicht ausreicht.
Die ILF-Mittelteile sind leider auch absolut nicht mein Fall. Die Carbonwurfarme (vor allem die für die Cobra in der TB 95) sehen schon ziemlich schick aus.

Wenn Interesse an Hybridwurfarmen für Cobra und Caiman besteht, fragt ihn gerne danach. Je höher die Nachfrage, desto wahrscheinlicher dass er darüber nachdenkt.  ;D


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 458
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Das sind halt eher technische Bögen, der Fensterauschnitt ist so kantig, damit das Fenster möglich groß ist, gut für Gapper oder POAs. Die Fräsung um die Stabibuchse finde ich sehr detailverliebt und ins sich ist der Bogen für mich stimmig. Die Wurfarmverstellung, angelehnt an Bernardini, Greenhorn finde ich sehr gelungen, auch das Konzept die Wurarfmaufnahme komplett aus Metall, als Modul im Holz zu verankern, statt einer halbgaren Lösung finde ich super.

Der Preis ist brutal und orientiert sich an den großen, internationalen Bogenschmieden und richtet sich wohl eher an Wettkampfschützen, dann verstehe ich aber nicht, warum die Mittelteile so kurz sind. Da aber Rudi Weick seit Jahren einen guten Ruf genießt und viel dafür tut, würde ich dem Bogen blind vertrauen. Mit Sicherheit traumhaft zu schießen. 

Mir gefällt er richtig gut, passt aber nicht in mein Beuteschema :)
« Letzte Änderung: März 03, 2020, 08:47:46 Vormittag von cweg »


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 751
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Also die Wurfarme finde ich absolut interessant, würde ich, wenn sich eine Gelegenheit bieten sollte, auf jeden Fall testen. Nur für einen Test bestellen finde ich unfair weil auch wenn sie mir besser gefallen würden als meine Uukhas ich sie nicht kaufen würde da kein Bedarf. Aber dann könnte ich zumindest was dazu beitragen ob der Mehrpreis gegenüber Uukha gerechtfertigt ist. So stehen sie halt für mich in der Reihe der Wurfarme die ich gerne mal ausprobieren möchte, die man im echten Leben aber fast nie in die Finger bekommt wie Morrison MAX6, DK invincible, OK Scorpio und andere Exoten. Und für Border Wurfarme legen die Leute ähnlich viel Geld auf den Tisch.

Zu den Mittelteilen, für mich relativ uninteressant da aus Holz, gefallen tun sie mir auch nicht, aber die Möglichkeit die WAs im aufgespannten Zustand zu verstellen hat schon was, das hätte ich gerne am Satori, macht einfach das Tuning komfortabler.

Gruß, A.
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK


Offline Treffehnix

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 35
Hallo aquadrat,

eine Möglichkeit wäre mit dem Herrn Weick zu reden oder ihm eine Mail zu senden in der Du ihm klar sagst dass Du sie gerne mit Deinen vorhandenen UUkhas vergleichen würdest. Auch wenn nicht undbedingt Kaufabsicht dahintersteckt. Ich könnte mir durchaus vorstellen dass er sie Dir Testweise zur Verfügung stellt.

So werde ich es jedenfalls machen. Für meine 32 Zoll Auszug scheinen die Ingenium SR wie gemacht.

Ich rechne mal damit so bis Ende April die gewünschte Pfundzahl in Händen zu halten, dann bin ich schlauer.

Hab heut mit ihm ein für mich sehr aufschlußreiches Gespräch geführt.
« Letzte Änderung: März 03, 2020, 02:55:23 Nachmittag von Treffehnix »


Offline ED

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 170
Die Wurfarme werden von Miro Carbon Design hergestellt. Ich hatte die Gelegenheit im letzten Jahr auf einem Turnier zu testen.
Ich bin begeistert, sowas von geschmeidig und schnell und das bei 35Pfd, Hammer ! Leider sehr teuer, kommen halt nicht aus
einer Massenproduktion. Ich bleibe dran....
Beste Grüße

Norbert

*** Mito Custom TD *** Shantam LB *** Samick Discovery ILF *** WiaWis CX7 ILF ***


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 751
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Jup, stimmt.
In irgend einem anderen Thread hatte ich schon geschrieben dass ich da schon vor ein paar Jahren die ersten Prototypen probe geschossen habe.
Und vor ein paar Tagen hatte ich zwei Paar auf der Werkbank liegen zum Sehen machen.
Schießen sich fantastisch, sind sau teuer und von der Haptik her immer noch mehr Prototyp als Grosserienprodukt.

Gruß, A.
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK