Autor Thema: Schutzmittel für Holzpfeile?  (Gelesen 282 mal)

Offline Toxophilia

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 181
Schutzmittel für Holzpfeile?
« am: Februar 15, 2020, 07:45:19 Vormittag »
Hallo liebe Fans des schönsten Sports der Welt  ;),

mit welchen Mitteln behandelt Ihr Eure Holzpfeile, um sie vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen?

Ein schönes Wochenende,
Toxophilia
Peace ☮️Love❤️ Archery🏹

Offline Tom der Badner

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1561
  • ♫♪ Freiheit, Freiheit,ist das einzige was zählt ♪♫
    • Bruchsaler Blankbogenschuetzen
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich Laktose Intoleranz, Veganismus & Helene Fischer geworden?

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1855
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #2 am: Februar 15, 2020, 08:59:25 Vormittag »
Das hintere Drittel lackiere ich weiß und klebe später die Federn drauf. Die vorderen Zweidrittel, die nach Fertigstellung der Pfeile noch unbehandelt sind öle ich mit kaltgebleichtem Leinöl, und zwar hiermit:

https://www.dictum.com/de/oele-dbf/linolja-oekologisches-schwedisches-leinoel-kalt-gebleicht-1-l-705275?number=705275

Davor hatte ich auch schon Ballistol verwendet. Ballistol kommt auch noch immer zum Einsatz, wenn ich schnell noch auf den letzten Drücker vor einem Turnier (Regentag) nachölen muss. Ballistol harzt nicht und härtet nicht aus. Der Vorteil ist halt, dass es nicht so klebrig ist, wie aushärtendes Öl (wenn Du die Pfeile unmittelbar danach benutzt).
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)

Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 372
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #3 am: Februar 15, 2020, 09:13:45 Vormittag »
Hi,
nach zahlreichen Experimenten mit verschieden Mittelchen bin ich bei Clou Aqua Treppen- und Parkettlack geblieben. Mindestens 4x mit einem Schwämmchen aufgetragen und Zwischenschliff mit feinem Vlies oder feiner Stahlwolle.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire

Offline arrowfan

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 79
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #4 am: Februar 15, 2020, 09:33:26 Vormittag »
 @ H.B.

gute Wahl , den nehme ich auch.
Trocknet relative schnell im Heizraum, so das man 3 Schichten pro Tag
ohne Probleme schaft.

Gruß Rolf

Offline Mercenario

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 181
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #5 am: Februar 15, 2020, 09:55:01 Vormittag »
Den nehme ich auch ist super und hält auch eine Woche lang auf der Wiese liegende Pfeile trocken
Gruß Merc
--- Es geht doch nichts über ein ehrliches Stück Holz ---

Offline Bazi

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 178
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #6 am: Februar 15, 2020, 10:09:06 Vormittag »
Bin nach dem Testen verschiedener Öle auf Bootslack umgestiegen und später auf Clou Aqua. Gutes Zeug, leicht zu verarbeiten und relativ preiswert. Die Zwischenschliffe mache ich mit Vlies.

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 244
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #7 am: Februar 15, 2020, 08:27:19 Nachmittag »
Küchen-Arbeitsplatten-Hartöl ausm Baumarkt.
Die erste Einreibung ist nach einem Tag hart, dann Glatt'schliff' mit der rauhen Seite eines Küchenschwamms, dann 2 Schicht.
Alle Schichten satt.
Der Fletchtite klebt darauf gut.
Das Holz zieht kein Wasser bei Regen, nassem Gras, nassen Scheiben.
Die Beschichtung verschmilzt nicht - wie so mancher Lack - mit Stramit.
Never give up ...

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1855
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #8 am: Februar 15, 2020, 10:21:57 Nachmittag »
Das mit dem Arbeitsplattenöl ist tatsächlich gut, wenn man noch Kleber verwenden will, da der sonst auf Öl nicht gut hält. Ich verwende Arbeitsplattenöl für meinen Bogen, aber nicht für Pfeile, da es nicht tief eindringt und weniger gut schützt, wenn bei Vorbeischüssen Kratzer in den Pfeil kommen.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)

Offline Toxophilia

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 181
Re: Schutzmittel für Holzpfeile?
« Antwort #9 am: Februar 17, 2020, 09:03:08 Vormittag »
Danke sehr für die Antworten  :youRock:.  Das Clou gab es sogar in einem nahegelegenen Baumarkt. 
Peace ☮️Love❤️ Archery🏹