Archers Campfire

Spider oder Power (ILF 25" aus Baum)

Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
Servus. Die Welt der Holzbögen ist nicht so mein Spezialgebiet, gleichwohl brauche ich einen IB Bogen, der nun mal Holz im Riser fordert.
Ich will 25", das wird gemacht von Mins, Powerbow und Spiderbow.
Mins ist raus. Preiswert, aber zu klobig (mir reichen 38# auf den Fingern, die können wohl bis 60 geschossen werden.)
Powerbow und Spiderbow bieten sowas an (ja, teilweise nicht auf der Webseite, aber sie machen das)

Drum die Frage an Holzerfahrene: habt ihr die Wahl zwischen Spider und Power, was würdet ihr nehmen? Kosten sind egal, da überall ähnlich und elend teuer.

WAs sind Uukhas VX1000 Xcurve.
Geschossen wird über eine Superrest. Nix Shelf!



derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline covertmicha

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 163
  • Hab mal Schpass, dann machst ach net so ä gsicht!
Hallo Landbub,

außerhalb deiner defin. Grenzen, aber die würd ich Dir empfehlen,
vorher einen Schottland Urlaub und gediegenem Probeschießen,
ich finde die HeX 8 Klasse als Wurfarme....

And all before Brexit, because it is cheaper! My Dude

https://www.borderbows.com/ilf-risers-c102.html

Ich hatte bisher sicher nicht alle UU Wurfarme, die kamen aber nicht an die Border Superrecurves ran,
zudem haben die Border eine eigene Auszugscharakteristik.

Meine bescheidene Meinung

Micha
Ghillie Dhu, Super Reiver, Harrier, Covert Hunter 1 + 2,
Marduk 1 + 2, Osprey, Predator Hunter, Predator Custom, Konrad Vögele Osage, Nergal 1+2, Robertson Stykbow,
Black widows usw.


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
Die Uukhas sind eher ein Experiment, weil alle immer sagen, die treffen von alleine.
Tatsächlich mag ich meine W&W NS fast lieber. ich habs um Auszug gerne straffer beim Recurve. Border geht eher Richtung Uukha.
Schottland bin ich gelegentlich. Die denken gerade darüber nach, das Commonealth zu verlassen um in der EU zu bleiben. Es gibt aber ein paar ganz wichtige Punkte, die noch dagegen sprechen. Z.B,. ein Golfplatz, der über die Grenze verläuft. Man könnte dann nur noch Loch 1 bis 13 spielen und das geht natürlich gar nicht :-)

Aber hier gehts primär um Mittelteile. Aus Baum und 25" lang.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


testjan

  • Gast
Ich kann überhaupt nicht mitreden und leider auch keine Tipps abgeben. Aber DK scheint auch 25“ Teile aus Holz zu bauen und natürlich Leonid Breshnew oder wie der heißt. Lazarew natürlich, die Mittelteile sind jedenfalls mal so richtig das Gegenteil von Mainstream.

Die Spiderbows sehen zumindest optisch sehr ansprechend aus, einen guten Ruf haben sie auch, soweit ich das mitbekommen habe.


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
Lazarew hab ich schon mal gesehen. Läuft für mich unter "hauptsächlich anders". Ich sehe keine Benefit in dieser Bauweise und die Unterlegbleche gefallen mit auch nicht. Wenn "komisch", dann lieber das Fiberbow Wood. Hat die gleichen Aufnahmen die die neuen Gillos, da kann ich eine Innovation erkennen.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
@Landbub: Vorab mal eine Frage... Was heißt denn eigentlich "Holz" in deiner IB-Klasse und im hiesigen Fall - womöglich gibt es ja dafür eine exakte Definition, oder ist dies egal und es sieht wenigstens so aus wie Baum = Holz?

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
6.2.2.5.1 der SpO:

Das Mittelstück besteht aus natürlichem oder Material auf Harzbasis (z.B. Holz, Bambus,
Horn, Stoff, Fiberglas, und ein Teil des Mittelstücks kann Karbon/Graphit oder Metall enthalten). Das
Mittelstück muss entweder aus verschiedenen Schichten oder aus einem Stück Holz bestehen. Der Bogen
kann zerlegbar sein und darf nur werksseitig eingesetzte Beschläge für die Wurfarme, Visier- und
Dämpferbefestigungen und Buchsen für Stabilisatoren enthalten.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Lege ich somit richtig aus, dass im MT gar kein "Holz" enthalten sein muss? Das MT aus Stoff lagenweise/aus verschiedenen Schichten mit Harz usw. passt ja dann wohl auch in die IB-Klasse?

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz

Drum die Frage an Holzerfahrene: habt ihr die Wahl zwischen Spider und Power, was würdet ihr nehmen? ...

Ich würde Power nehmen.

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
Lege ich somit richtig aus, dass im MT gar kein "Holz" enthalten sein muss? Das MT aus Stoff lagenweise/aus verschiedenen Schichten mit Harz usw. passt ja dann wohl auch in die IB-Klasse?

so sehe ich das, ja. Man sieht in der Klasse z.B. oft die Wild Mountain Mittelteile. Diese bestehen aus Actionwood. Also Schicht-Leimholz. Ein Anbieter spricht von "stabilisiertem Holz". Darunter ist wohl zu verstehen, dass Harze unter hohem Druck dem Holz imprägniert wurden.

Warum würdest du Powerbow nehmen? Auf den ersten Blick sehe ich, dass die ILF Aufnahmen nicht verstellbar sind.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 735
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Weil du im Schrauben-Thread gefragt hast: wir haben das Thunderstrorm von Spiderbow, meine Freundin hat es eine Zeit lang geschossen. Sieht aus wie das Wild Mountain Latitude, ist im Griff aber ein bisschen schmaler und fällt wahrscheinlich aus der gleichen Maschine. Die ILF Aufnahmen sind nicht so der Brüller, könnte alles ruhig ein bisschen massiver sein. Von den neueren Spiderbows kenne ich nur das Condor MT, sehr schön schwer für so eine Holz / Plastik Teil, liegt gut in der Hand und schießt sich ganz brauchbar. Die Aufnahmen habe ich mir nicht angeschaut, wollte dem Kollegen seinen Bogen nicht zerlegen...

Gruß, A.
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
...


Warum würdest du Powerbow nehmen? Auf den ersten Blick sehe ich, dass die ILF Aufnahmen nicht verstellbar sind.


1. Für erste Informationen finde ich die Hompage von Powerbow als sehr gelungen. Vor allem gefällt mir daran, dass ich auch eine Vielzahl ihrer verschieden langen MTs tatsächlich sehen kann. Auch ist für erste Erkundungen auf der HP eine gute, anfängliche, Beschreibung vorhanden und mit Hinweisen was noch so möglich ist.

2. Augenscheinlich sieht es für mich so aus, dass, die 25er MTs von Powerbow etwas deflexer gearbeitet sind. Hätte ich Bedarf so würde ich dieser Annahme natürlich gesichert auf den Grund gehen.

3. Auch bietet Powerbow eine Griff-/Handanpassung an, so steht es jedenfalls auf deren HP.

4. Und ja, optisch gefallen mir Ihre MTs, die Vielfalt selbiger erscheint mir größer.

5. Die Ausarbeitung des/der Shelfs, seitliche Ansicht, sagt mir sehr zu - ist ja aber wohl für dich nicht wichtig.     


Das Fehlen der seitlichen Verstellbarkeit der WA-Taschen würde ich erfragen - diese Möglichkeit besteht sicherlich in der ILF-Aufnahme, von oben in selbige hineingeschaut.


So, Schluss jetzt, denn mehr fällt mir auf das Erste auch nicht ein und Achtung, das Obige ist alles Theorie...  ;)



« Letzte Änderung: Januar 16, 2020, 02:40:01 Nachmittag von Absinth »
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
Wollte mir mal ein Powerbow Mittelteil ansehen (Griffform)  und stelle fest: die Website ist down, und das schon seit längerem.
Hat der Kollege den Bogenbau aufgegeben?
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Marcus

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 196
Jupp, soweit ich das bei Facebook mitbekommen habe, hat er aufgehört. David Kossmann baut auch 25 Zoll Mittelteile. Die machen einen guten Eindruck, allerdings sind sie nicht wirklich filigran...


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1237
Bogenbau scheint nur für wenige ein einträgliches Geschäft zu sein. Da gabs auf irgendeiner Tradi-Vereins-Homepage eine Übersicht über Bogenbauer. Ich glaube von 2015 war die. 2/3 der Links waren tot.

Ich frage mich gerade, warum das so ist.
So ein Mittelteil kostet fürn Endkunden sowas um die 700 bis 900 EUR.
Meine (sehr kurze!) Recherche zeigt, dass das Rohmaterial, nämlich stabilisiertes Leimholz in 4cm Stärke für ein 25" Mittelteil irgendwas um die 30 bis 50 EUR kostet. Kleinabnahme, wenn man Platten kauft, wirds wir bei Birkenleimholz sein, da kostets dann weniger als die Häfte.

Die Maschinenstunde einer 5-Achs CNC kostet sowas im die 140 EUR. Länger brauchts nicht. Dann manuelle Nacharbeit und lackieren - keine Ahnung wie lange das dauern kann, sicher nicht mehr als ne Stunde. Dann die ILF Beschläge rein und fertig zum Versand. Das alles sollte für 250 EUR in Kleinserie machbar sein.

Fürs Programm würde ich einen bewährten Bogen scannen, die Wilmountain-Teile z.B. und dann in den entsprechenden Teilen skalieren, um auf die 25" zu kommen. Ist nicht die feine Art, aber bei Bauteilen, wo man das Rad nicht neu erfindet, ein pragmatischer Ansatz und sehr schwierig mit Plagiatsvorwürfen beizukommen.

Wenn ich mal keine Lust mehr habe auf meinen Job werde  ich das mal probieren :-)
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest