Autor Thema: Bogensportmesse Wels als Linksschütze?  (Gelesen 853 mal)

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1861
Re: Bogensportmesse Wels als Linksschütze?
« Antwort #15 am: Dezember 30, 2019, 07:27:02 Vormittag »
Eventuell weil das dominante Auge anders verteilt ist als Rechts- und Linkshänder. Meine beiden Kinder schießen LH, sind aber Rechtshänder. Ich bin Rechtshänder und schieße auch RH.

Eine derartige Umfrage finde ich spannend.

@ aurelium: Es ist Deine Idee. Dir gebührt die Ehre, die Umfrage zu starten.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)

Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1622
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Re: Bogensportmesse Wels als Linksschütze?
« Antwort #16 am: Dezember 30, 2019, 11:03:27 Vormittag »
Wobei aus heutiger Trainerausbildungssichtweise nicht mehr auf das Dominate Auge umgeschult wird.
Die dominate Hand ist entscheidend, da man beide Augen offen hat. Den Rest macht das Gehirn schon automatisch.
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1166
Re: Bogensportmesse Wels als Linksschütze?
« Antwort #17 am: Dezember 30, 2019, 11:31:22 Vormittag »
Zitat
Die dominate Hand ist entscheidend
Die Frage ist dabei nur, was genau "dominant" bedeuten soll. Ich bin Rechtshänder, aber meine linke Hand hat mehr Gefühl (der ganze linke Arm eigentlich). Mein rechter Computer-Maus-Zeigefinger ist viel zu aktiv, um geduldig in der Sehne zu hängen und bereitwillig loszulassen. Ich schieße beide Seiten gleich gut, aber das Schussgefühl ist deswegen recht unterschiedlich.

Kann mir gut vorstellen (wäre noch zu testen), dass es mit verbundenen Augen LH besser klappt als RH. Mehr Gefühl. Kraft scheint dabei völlig egal zu sein.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline Woodinski

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 473
  • Bogenazubi - 2. Lehrjahr
    • Woody
Re: Bogensportmesse Wels als Linksschütze?
« Antwort #18 am: Dezember 30, 2019, 08:48:29 Nachmittag »
Ich bin eigentlich Rechtshänder. Und bis zur 6. Klasse hab ich auch alles mit rechts gemacht. Also schreiben, werfen, schlagen... Bis mein Sportlehrer beim Weitwurf meinte, dass ich als Junge ja niemals so schlecht werfen könne.  Irgendwas stimme da nicht.  :wtf: Ich solle einfach  mal die Linke Hand nehmen. Und siehe da, der Ball flog und flog und flog. Seitdem bin ich mehr oder weniger beidseitig. Schreibe mit Rechts, packe aber z.B. Gewehr, Bogen oder Gitarre intuitiv wie ein Linkshänder an. Cello hab ich rechtshändisch gespielt. Also total durcheinander.  Mein dominantes Auge ist das Linke. Da jetzt ein leichter RH-Bogen im Haus ist, werd ich mal versuchen, "richtig rum" zu schießen. Bin gespannt.
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

JoHansen Cloudwalker 62" - 36#
Mohawk Hybrid & Recurve 62" - 40#
GhostHand 17" MT / Penthalon Shadow 17" /  White Feather Lark 19" mit BosenBow Longbow-Limbs HolzGlas 40#