Archers Campfire

"Pause" trainieren / Umgang mit längeren Unterbrechungen

Offline HarryS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 120
Teetassenübung. Wollte ich auch gerade schreiben. Sieht vielleicht ein wenig doof aus. Aber who cares! ;)

Würde mich jemand aufklären?  :bahnhof:

Gruß Harald
Blankbogen EXE Competitor 32# otf


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4711
@HarryS: gerne ;)

https://www.youtube.com/watch?v=z0m1GRGBHrY

davon gibts x Variationen - alle sehr hilfreich für die Schulter und Rumpfmuskulatur !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2206
@Cayuga: Teetassenübung ?

Optimal zum Aufwärmen / Lockern vor und zwischen den Schüssen !


Ich verstehe das Fragezeichen nicht, roscho.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4711
@Cayuga: ich wusste nicht das diese Übung  weiter bekannt ist ;)
Die kennen (fürchten) sonst nur die Teilnehmer meines Seminars in Buch und des Kurses mit Max in Bindlach ;)

Mein Fragezeichen hätte noch mit einem ;) verziert werden MÜSSEN ..
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Online Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2241
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
@roscho: Hast du denn die Teetassenübung auch schon mal mit einer bzw. zwei Teetassen gemacht, oder stets nur als Trockenübung und ohne Teetassen?


Nachtrag: Es soll um Längen schwieriger bzw. noch fordernder sein, wenn mit Teetassen.


« Letzte Änderung: Dezember 10, 2019, 09:52:29 Nachmittag von Absinth »
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4711
@Absinth: nur mit Plastiktassen im Sommer, das kann sehr erfrischend sein  :unschuldig:
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 366
  • Wieso Sinn? Es reicht, wenn es Spaß macht.
Die Übung habe ich in unserer Ü60-Männersportgruppe eingeführt.
Wir machen das dann mit einem Ball.
Für die Beweglichkeit der Schultern ist die Übung einfach TOP  :yes:
Gutgeh'n!
_________________________
Bear Super Kodiak 60"
DerBow SIRI 62"
LB Lothar Noll Hornet 66"
PB Osage Orange 68"


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2206
Top. Mit etwas auf der Handfläche wird die Übung sauberer ausgeführt als ohne.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Online Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2241
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Passend zur Adventszeit habe ich vorhin an Stelle von Teetassen; Marzipankugeln benutzt und selbige anschließend ihrer eigentlichen Verwendung zugeführt. Funktioniert auch damit, fördert neben der Beweglichkeit auch einen Teil der Achtsamkeit und noch mehr.

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4711
Um nochmal auf die Teetassenübung zurück zu kommen (bin grad am Überlegen den Thread zu teilen und das in Training zu verschieben)

@cayuga: das mit dem "etwas in der Hand halten" stimmt, ich nutze dazu gerade kleine Frisbeescheiben aus Silikon, die haben etwas Gewicht und wenn die mal fallen geht nix kaputt ;)

Und wenn man die wie vorgesehen verwendet machen die auch noch richtig Spass ;)

https://www.zipchipsports.com/#intro
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Woodinski

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 591
  • Bogenazubi - 2. Lehrjahr
    • Woody
Um nochmal auf die Teetassenübung zurück zu kommen (bin grad am Überlegen den Thread zu teilen und das in Training zu verschieben)

@cayuga: das mit dem "etwas in der Hand halten" stimmt, ich nutze dazu gerade kleine Frisbeescheiben aus Silikon, die haben etwas Gewicht und wenn die mal fallen geht nix kaputt ;)

Und wenn man die wie vorgesehen verwendet machen die auch noch richtig Spass ;)

https://www.zipchipsports.com/#intro

OT: @ Ronny Hast du die Frisbees da bestellt? Wie war denn die Lieferzeit und Kosten? Ich war vor zwei Wochen kurz davor, die zu bestellen für meinen Sohnemann. Für Hunde sind sie ja leider etwas klein...
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

JoHansen Cloudwalker 62" - 36#
Mohawk Hybrid & Recurve 62" - 40#
GhostHand 17" MT / Penthalon Shadow 17" /  White Feather Lark 19"
BosenBow Double-Carbon-Foam Longbow-Limbs xlong 38#
BosenBow Longbow-Limbs HolzGlas 40#


Offline Sonuka

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 443
... Ich nenne das mein "Kohlehydratloch" ich darf bei Pausen nur dann essen, wenn ich merke ich BRAUCH das jetzt UNBEDINGT... ansonsten: Wasser/Kaffe (ungesüsst) usw. MAXIMAL ein Müsliriegel. Aber mittlerweile gehen Pausen auch, ich muss mich nur in "action" halten. Aufwärmen danach ist obligat.
Green Hunter Hybrid 45#@28"


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 270
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Praxistest erster Teil.
Ich war dieses Wochenende auf der Regionalmeisterschaft Süd Halle des DFBV. Da konnte ich gleich mal die Tipps und Tricks in der Praxis anwenden,
Bericht dazu hier:
http://sfs-archery.de/?p=1178

Genug Trainingsmöglichkeiten für die Pause gab es ja.
Zum einen die große Pause und zum einen zwei Unterbrechungen währned der ersten 6 Passen bie denen an Zielscheiben gebastelt wurde. Eine Unterbrechung dauert dabei etwas länger.

Was habe ich umgestellt:
Große Pause: Nur Wasser (und kein Brot) :-) In Gedanken die ersten 30 Pfeile und den Schussablauf noch mal durchgegangen. nur etwas leichten Smalltalk bzw. etwas auf dem Smartphone gedaddelt.
Ungeplante Unterbrechungen: Schussablauf im Kopf durchgegangen. Versucht Fokus zu halten. Wenn dann nur kurze Sätze mit den ebenfalls wartenden Nachbarn

Resultat:
Der Effekt des "aus dem Rhythmus kommen" war nicht ganz weg, aber schon deutlich reduziert. Trefferbild war nach der Pause schnell wieder da wo es vorher war.
War jetzt eine einmalige Sache und daraus schon was "dauerhaftes" ableiten wäre vermessen. Aber sollte sich das so bestätigen wäre das schon mal ein deutlicher Fortschritt. Ich werde auf jeden Fall mal dieses geänderte "Pausenverhalten" beibehalten und schauen wie sich das auf den nächsten Turnieren bewährt.

Dank noch mal an alle für die vielen Tipps !  :thankyou:

lg sören / sfs-archery


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 270
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Hier mal noch was für mich interessantes: Ich habe mein Herzfrequenztracker die ganze Zeit mitlaufen gehabt. Auch über die Pause hinweg.

Bei der Halle ist es ja ganz gut da die Körperliche Belastung des Parcorus wegfällt (die ja sehr individuell je nach Parcours ist) und es bleibt praktisch nur die Belastung des Bogensports.

ich habe im Zeitverlauf mal die Pausenzeit mit einem gelben Balken im Diagramm markiert. Was man schön sieht ist wie alleine schon die Anspannung des Turniers einen Unterschied macht in der "Basis-Herzfrequenz. Sobald die Pause losgeht fällt die durchschnittliche HF, bei Wertungspassen steigt sie deutlich an.  :wtf:


Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1351
na dann mal Glückwunsch zur guten Leistung und tollen Platzierung.
Locker bleiben bei der DM, das ist nochmal etwas mehr Aufregung und höherer Blutdruck. ;)
Schön geschrieben dein Artikel :yes: