Archers Campfire

Take down Bearpaw vs Bodnik

Offline Archibald

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 9
Hallo zusammen,

ich habe ja in einem anderen Faden nach Anbietern / Möglichkeiten einen klassischen Bogen als Take down zu bekommen, viele interessante Anregungen bekommen. Evtl. spiele ich mit dem Gedanken nun als Plan b einen klassischen Bogen umbauen zu lassen. Das aber eher in der Zukunft.

Nun habe ich diese Woche einmal die Möglichkeit gehabt, mehrere Bögen (4 x klassisch / 2 x Take down) zu schießen. Irgendwie kam ich mit den "normalen" Recurve Take downs (1 x 30"" / 1 x 40") am Besten klar. Einer war der Bearpaw Penthalon Chapman, ein anderer ein Bodnik (kann nicht genau sagen welches Modell). Der Bodnik gefiel mir persönlich nicht wo gut, da er gefühlt an der Vorderseite eine Kante hatte, die mich störte. Der Bearpaw lag sehr gut in meiner Hand.

Ich habe nun etwas rumgesucht, möchte aber bei dem Anbieter bestellen, bei dem ich auch geschossen habe (Bearpaw oder Bodnik).

Auch wenn ich den Chapman schon schick finde, dennoch bin ich online über den Shadow gestolpert, den ich noch schicker finde.

Folgende Fragen:
- Ist der Griff beim Chapman identisch zu dem Shadow?
- Wie seht ihr die Qualitätsunterschiede zwischen beiden Bearpaws?
- Wie seht ihr den Qualitätsunterschied zwischen Bodnik und Bearpaw? Der Preisunterschied zwischen Bearpaw Shadow und Bodnik Mohican beträgt ja knappe 200 €. Klar, es gibt die 30 Jahre Garantie, abe naja...

Viele Grüße, Frank


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1106
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Also wenn mich nicht alles täuscht: Bearpaw IST Bodnik.

Und was bitte ist für dich ein "klassischer" Bogen?


Und.....

Evtl. spiele ich mit dem Gedanken nun als Plan b einen klassischen Bogen umbauen zu lassen.

Was genau meinst Du mit "umbauen zu lassen" ?
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4881
Seit letztem Jahr sind Bearpaw und Bodnik Bows 2 getrennte Firmen.
Henry Bodnik - der Gründer von Bearpaw - ist raus aus der Firma und besitzt nur noch Bodnik Bows, die aber über Bearpaw vertrieben werden.

Die Bearpaw Penthalon Serie sind Auftragsfertigungen und werden in China hergestellt und haben nur 1 bis 2 Jahre Garantie, die Bodnik Bows werden in CZ gefertigt und haben 30 Jahre Garantie.
Der Mohican ist ein klassischer Schraub Takedown, der Shadow ein ILF System und er mit den „Kante“ war wahrscheinlich ein Bodnik Mohawk.
Die drei Bögen sind nicht vergleichbar - sowohl was Leistung als auch was Verarbeitung angeht.
Und die Griffe - wie du schon festgestellt hast, auch nicht ;)

Nebenbei - weder der Shadow, noch der Chapman noch der Shadow haben 30 Jahre Garantie, die gilt nur für Bodnik Bows ...

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1106
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Wieder was gelernt.
Liegt wohl daran, dass ich mich weder für Bodnik noch für Bearpaw interessiere.   8)
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline Beefeater

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 113
Hallo,

... Der Bodnik gefiel mir persönlich nicht wo gut, da er gefühlt an der Vorderseite eine Kante hatte, die mich störte. Der Bearpaw lag sehr gut in meiner Hand. ...

ich gehe auch davon aus, dass der Bodnik Bogen mit der "Kante" vorn ein Mohawk ist. Ich schiesse selber unter anderem seit etwas über einem Jahr einen Bodnik Mohawk und bin nach wie vor begeistert von dem Bogen.
Diese Kante stört normalerweise nicht, da man den Bogengriff ja beim Schießen nicht umklammert, sondern der Bogen eigentlich mehr oder weniger in der nach vorn offenen Hand ruht. Kontakt mit der Kante hat man nur, wenn man den Bogen trägt. 
Grüße, Achim

Bearpaw Mohawk RC 33#@29,5" 60", Gillo G1 MT 70" mit  W&W Winex 32#


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1106
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography

Offline Archibald

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 9
Guten Morgen zusammen,

danke für die rege Beteiligung an alle!

@JanL:
In diesem Faden wurde das erklärt (Umbau klassischer Bogen): https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4671.msg81127#msg81127
Den Bogen auf EBAY Kleinanzeigen hatte ich auch gesehen, der ist aber scheinbar weg.

Abgesehen davon, auch wenn ich gerne Geld spare, möchte ich in diesem Falle bei dem Herrn kaufen, der mir ermöglicht hat die vielen Bögen auszuprobieren.

@Beefeater:
Danke, daran hatte ich garnicht gedacht, aber wenn ich mir die Schusstechnik meines Trainers ins Gedächtnis rufe, hast Du wahrscheinlich recht.

@Roscho:
Detaillierte Aufklärung, auch an Dich danke.

Ich werde nochmals den Mohawk schießen und mich dann entscheiden.