Autor Thema: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß  (Gelesen 1400 mal)

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« am: November 14, 2019, 05:43:40 Nachmittag »
Hallo Community,

seit längerem dachte ich über einen Holzbogen nach. Weg von High-Speed, Carbon, High-Tech und 'alles-ganz-genau' hin zu urig, genießen, Holzgeruch beim Pfeilebau.

Nachdem Hartl hier für mich sichtbar wurde habe ich Kontakt mit ihm aufgenommen. Bei einem Telefonat klärten wir auf was es ankommt, welche Entscheidungen zu treffen sind und was die Unterschiede sind zwischen den Jagdrecurves (meine seitherige Domäne) und einem Selfbow - damit ich ja keine falschen Vorstellungen habe und weiß auf was ich mich einlasse, das war Hartl sehr wichtig.

Gleich vorne weg - Hartl hat mich geduldig abgeholt (und ich war vermutlich nicht einfach), immer alles ausführlich und verständlich erklärt, und mich heute zum Probeschießen und letzte Entscheidungen treffen über 2 Stunden freundlich bei sich aufgenommen. Dazu später mehr.

Wegen einer Schulter-OP kann ich nicht mehr so hohe Zuggewichte schießen, und so war das Zuggewicht ein wichtiges Thema. Kann ein Holzbogen mit 35-40# einen Holzpfeil zackig raushauen, so dass man bei größeren Entfernungen nicht gleich gefrustet ist? Ja, sagt Hartl, wir machen den Bogen schnell, Recurves ran, Fastflight, leichte Tips, Bogenbauch härten, und dann schön leichte Pfeile bauen, sein Bogen könne das ab, ansonsten sei er Brennholz  ;D

Ich sagte ich möchte einen Baubericht im AC machen, und so hat mich Hartl mit Fotos versorgt. Ich hoffe ich hab jetzt keine Fehler in der Reihenfolge und in den Erklärungen, schaut her und habt Freude an der Verwandlung von einem knarzigen Stück Holz in einen wie ich meine sehr eleganten Charakter-Bogen.

Grüße, Daniel

« Letzte Änderung: November 14, 2019, 05:49:00 Nachmittag von Daniel124 »
Never give up ...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #1 am: November 14, 2019, 05:48:29 Nachmittag »
Hier die ersten Fotos:
Aussägen, Bogenrücken rausarbeiten.
Und ach ja, es ist Osage, ein eher gerades Stück hatte ich mir gewünscht.
Never give up ...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #2 am: November 14, 2019, 05:51:32 Nachmittag »
Und weiter ...
Kontur herausarbeiten
Never give up ...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #3 am: November 14, 2019, 05:52:48 Nachmittag »
Erstes Tillern - noch ohne Recurves
Never give up ...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #4 am: November 14, 2019, 05:55:15 Nachmittag »
Vorbereitungen für die Recurves
Never give up ...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #5 am: November 14, 2019, 05:58:23 Nachmittag »
Jetzt wirds kurvig.
Never give up ...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #6 am: November 14, 2019, 06:16:59 Nachmittag »
Heute war es soweit.
Der Bogen war schießbar, ich nahm Urlaub und fuhr zu Hartwig. Erstes Schießen mit einem Holzbogen, ich war gespannt.

Zunächst: Ich war erstaunt wie filigran der Bogen ist, ich hatte mir da was wesentlich Gröberes, vor allem was Breiteres vorgestellt. Wirklich elegant, sehr schöne Recurves und Tips, und obwohl noch nicht fertig gefinischt ein echter Handschmeichler.

Nachdem passende Pfeile gefunden waren, der Nockpunkt eingestellt war und ich unter Hartwigs Anleitung die ersten Pfeile in seinem Garten bei 15-20 Meter ordentlich fliegen sah, stellte sich ein Glücksgefühl und ein breites Grinsen ein. Ich war erstaunt wie gut der Bogen wirft, von Handschock keine Spur, nur eine Rückmeldung auf der Innenseite der Finger der Bogenhand. Ja, nicht ganz ausgezogen - sieht man sofort. Und nochmal ja, Lösefehler sieht man auch gleich. Aber wenn ich einigermaßen ordentlich schoss flogen die Pfeile bereits brauchbar. Wir machten noch eine Anpassung am Griff, und dann lief es wirklich gut.
Never give up ...

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1317
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #7 am: November 14, 2019, 06:21:09 Nachmittag »
Sehr elegant.
Feines Gerät.
irgendwas is ja immer

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #8 am: November 14, 2019, 06:28:40 Nachmittag »
Wir sprachen noch über die Farbgebung: Räuchern oder nicht? Ursprünglich wollte ich ihn dunkel, aber der Bogen hatte mich schon begrüßt, er ist eher bräunlich als gelb, und so sollte er bleiben wie er ist.
Dann wurde noch das Griffleder rausgesucht und die Naht besprochen - Leder oder Garn? Ich suchte mir Garn heraus.

Hartl macht nun noch das Finish - Feinschliff und Wachs-Öl, danach kommt noch das Griffleder dran.
In ca. 14 Tagen wird der Bogen bei mir eintreffen - ich kanns nun kaum erwarten, freue mich drauf und vertreibe mir die Zeit mit dem Pfeilbau  :bow:


Zum Foto: Das ist ist in Hartl's Garten. Später habe ich noch ohne Jacke geschossen, und dann auch den Armschutz weggelassen - er ist nicht nötig, die Sehne bleibt trotz der geringen Standhöhe von 6,5" vom Arm weg. Super.
« Letzte Änderung: November 14, 2019, 06:40:10 Nachmittag von Daniel124 »
Never give up ...

Offline Steff

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 98
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #9 am: November 14, 2019, 06:29:51 Nachmittag »
Traumhaft.
You know what scares me the most? When it happens, when it comes over me and I totally lose control... I like it.

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1764
  • Mal watt Neues...
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #10 am: November 14, 2019, 06:37:37 Nachmittag »
Super, schaut sehr edel aus das gute Stück und danke fürs Teilen...  :thankyou:

Welche Länge hat der Bogen?

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit

Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #11 am: November 14, 2019, 06:41:49 Nachmittag »
Ich meine er ist 65" lang. Dennoch 'hopfenleicht' wie man bei uns sagt.
Never give up ...

Offline Tom der Badner

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1499
  • ♫♪ Freiheit, Freiheit,ist das einzige was zählt ♪♫
    • Bruchsaler Blankbogenschuetzen
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #12 am: November 14, 2019, 07:00:15 Nachmittag »
Toll, gute Entscheidung den Bogen nicht dunkler zu färben. Osage wird das von alleine. :klasse:
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich Laktose Intoleranz, Veganismus & Helene Fischer geworden?

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4237
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #13 am: November 14, 2019, 08:02:43 Nachmittag »
Superschön !

Der Hartl hats drauf !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2334
    • bogenanwalt.rocks
Re: Mein Osage Bogen entsteht - made by Hartwig Bleß
« Antwort #14 am: November 14, 2019, 08:05:57 Nachmittag »
Gratuliere zum neuen Bogen, er sieht wirklich schön aus.
Und ganz vielen Dank für die Bilder des Entstehens, es ist erstaunlich, was man aus einem "Block Holz" machen kann - wenn mans kann.