Autor Thema: Neues Mittelstück "Hawkeye" gebaut...  (Gelesen 641 mal)

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4772
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Neues Mittelstück "Hawkeye" gebaut...
« Antwort #15 am: Oktober 27, 2019, 07:27:38 Nachmittag »
@Stringwistler:

Habe den Bogen eben in der Bogenhalle geschossen und bin sehr zufrieden, er liegt trotz des Überstandes am Griff schön in der Hand
ohne Probleme :)

Danke für dein positives Statement und danke euch allen anderen auch :)

Gruß
André

Na prima, dann ist ja alles perfekt.
Viel Spaß und alle ins Kill mit dem heißen Teil.... :klasse:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline ParaCELLsus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
    • liquid-bows.net - Bogenbau und mehr...
Re: Neues Mittelstück "Hawkeye" gebaut...
« Antwort #16 am: Oktober 30, 2019, 04:31:34 Nachmittag »
@Rumpelstilzchen:

Das Mittelstück ist 17" lang und leider kann ich meine Waage momentan nicht finden um das genaue Gewicht zu ermitteln...
Denke aber das es um die 800 bis 900 Gramm wiegen wird....is schon schwer...

Aber Bokote und Amazakoyé sind halt keine leichten Hölzer...aber die Optik übertönt das Gewicht und ich kann den Bogen gut schiessen :)
Hobbybogenbauer und Mediengestalter...
www.liquid-bows.net