Archers Campfire

Low Budget Taperlade

Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2488
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Respekt  :yes:

Die schauen richtig wertig aus!!
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
 :GoodJob: :GoodJob: :GoodJob:
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Bazi

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 198

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5233
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
So und nun ist mein Taperladen-Multi-Nockkonus-Winkelschleifgerät auch so weit um es hier mal zu zeigen.  :Achtung:
Bis auf ein paar kleine Änderungen wie die Holzstängchen, die nur Pfeilabschnitte sind und  den Anschlag, den ich noch weng ändern werde, läuft es echt prima.
Und 6 Schäfte tapern und Nockkonus schleifen, braucht grad mal 10min.... also Aufwand locker wert.
Ich habe bewusst andere, handelsübliche 610x100mm Schleifbänder gewählt, weil es die bei mir regional im Baumarkt gibt. Die schneide ich gedrittelt mit dem Cuttermesser und hab also aus 2 original Bändern somit 6 Bänder für die Lade gemacht, ruckizucki und das für kleines Geld.
Schleiflänge ist locker 25cm, ich hab es mal auf 21cm von 11/32" auf 9/32" eingestellt.
Aber genug geschwätzt... hier Bild und Video.

https://photos.app.goo.gl/EnwyztTsnyfMYoc36

Der Nockkonus lässt sich mit Akkuschrauber auf Linkslauf übrigens ohne springen des Schaftes schleifen... Im Video noch Rechtslauf...
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD 64",Weick Cobra62"


Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1326
Für den Nockkonus noch einen Bandschleifer zu installieren finde ich
nicht nötig aber sonst gut gelungen deine Konstruktion.
 :klasse:


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Hi,
generell stehe ich ja voll auf den Einsatz von Maschinen wo es nur geht. Aber nen Bandschleifer nur um den Nockkonus anzuspitzen, ist vielleicht dann doch etwas overdosed. Der Cayuga hatte da ne schöne Lösung mit dem seitlich befestigten Anspitzer.
Aber von der Umsetzung her, gefällt mir die Geschichte auf jeden Fall.  :GoodJob:
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5233
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Das hätte ich ja auch nie gemacht mit dem Bandschleifer, ist doch aber von dem missglücktem Versuch ihn als Taperlade zu nutzen an der Länge des Bandes gescheitert.
Da ich ja die Sachen dafür e schon gebaut hab und den Bandschleifer mit 2-3 Handgriffen aus dem Tisch bekomme, wieso denn dann nicht?
So sauber und glatt bekommt bei Fichtenschäften kein Spitzer den Konus hin....und bei getaperten 9/32" sowieso nicht, denn dafür hab ich nicht mal ne passende Hülse. Und den Spitzer der keine Führung hat, will ich nicht. Damit kann man nur schräg anspitzen und er läuft hin wo er will, kenn ich von früher. Wenn das Holz etwas unterschiedlich hart ist, macht das Ding was es will... :youRock:
« Letzte Änderung: Februar 27, 2020, 09:07:10 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD 64",Weick Cobra62"


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Salve,

Vatertag 2020 - nix feiern, so taper ich mir halt nen Satz neuer Schäfte. Nach dem "Formschliff" wird der Schaft noch mit 240er Abranet abgezogen. Das Finish dann mit 400er oder Stahlwolle.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Und kaum hat man angefangen, schon ist es auch wieder zu Ende.  ::)
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2110
Vergiss die Stahlwolle. Wenn Du Pech hast, dann ziehst Du Dir damit die Fasern aus dem Holz.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1326
Ich schick dir mal paar Schäfte  ;D
Das sieht jetzt so richtig fertig aus das Gerät  :yes:


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Ich schick dir mal paar Schäfte  ;D
Das sieht jetzt so richtig fertig aus das Gerät  :yes:

Brauchst keine zu schicken - bei deinem fehlen nur noch die Füße.  8)
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire