Autor Thema: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen  (Gelesen 649 mal)

Offline kio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #15 am: Oktober 23, 2019, 09:44:49 Vormittag »
Danke euch allen! Hab es gestern Abend leider nicht mehr geschafft, aber spätestens am Wochenende werde ich mich da mal dran setzen und in Ruhe die passenden Einstellung suchen!

Offline Landbub

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 733
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #16 am: Oktober 23, 2019, 10:30:52 Vormittag »
Hatte auch das RCX 17 und bin damals zur Überzeugung gekommen, dass dieses mit den OEM WAs besser funktioniert als mit solchen, die für 23/25" gebaut sind.
Andersrum genauso: Hab mal einen leichten Bogen gebraucht und habe mir deshalb die RCX17 WAs auf ein 25" MT gemacht. Fühlte sich nicht OK an, nicht viel getroffen verglichen mit anderen WAs.

Hypothese: Die WAs untescheiden sich weitgehender als nur im Aufkleber

Offline kio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #17 am: Oktober 23, 2019, 11:58:18 Vormittag »
Das ist ein interessanter Hinweis, den ich schon öfter gelesen habe. Auf der anderen Seite wird die Kombi aus RCX17 mit RCX100 aber auch über den Klee gelobt. Die WA's hatte ich schon vorher und das kleine MT eher zufällig in die Hände bekommen.


Edit:

Ich hab bisher gedacht, dass die beiden Wurfarme quasi gleich sind. Nun haben die RX100 ja einen Foam Kern und die Black Wolf einen Holz Kern. Holz habe ich bisher nicht geschossen und finde im Netz auch keinen wirklichen Vergleich der verschiedenen Kern Materialien. Habt ihr Erfahrungswerte? Wie unterscheiden sich die beiden sowohl was das Schießgefühl angeht wie auch das Ergebnis (Schussbild, Speed, Sound)?
« Letzte Änderung: Oktober 23, 2019, 12:15:32 Nachmittag von kio »

Offline Landbub

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 733
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #18 am: Oktober 23, 2019, 01:33:58 Nachmittag »
M.E. macht das Kernmaterial nur einen sehr kleinen Unterschied aus. Auf meinem Niveau könnte ich blind das wohl nicht unterscheiden. Es gibt hochwertige WAs mit Holz v.a. deshalb, weil es z.B. im DFBV und übergeordneten Verbänden eine Bogenklasse gibt (TRB), wo das gefordert wird.
Und mancher sagt, dass Holz die Eigenschaften bei Tmeperaturänderung weniger verändert als Schaum.

Offline aquadrat

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 596
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #19 am: Oktober 23, 2019, 01:39:30 Nachmittag »
 :agree:
Kernmaterialien sind wohl fast so was wie eine Religion, der eine will es so, der andere lieber anders, wenn man es nicht weiß merkt man es auch nicht, zumindest ich nicht.

Zur Länge von Mittelteilen: bei meinen Uukhas bilde ich mir ein dass sie sich auf einem 25er MT noch ein bisschen weicher ziehen als auf dem 19er. Einbilden deshalb weil andere Geometrie und natürlich anderes Zuggewicht.

Wo bleibt den der @aurelium, der hat doch viel mit dem Black Wolf experimentiert...

Gruß, Andi
Sie: Wild Mountain Latitude 19'', Uukha VX1000 XCurve short, 29# @ 26,5'' // CE Predator II 1000, 8,7gpp
Er: Hoyt Satori 19'', Uukha Irbis Medium, NAP Centerrest Flipper, Uller Custom BK, Chubby Hunter, 40# @ 28,5'' // Linkboy 600 Pink-Weiss

Offline kio

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #20 am: Oktober 23, 2019, 01:56:10 Nachmittag »
Alles klar.

Bin gespannt, ob sich @aurelium hier meldet :)

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1154
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #21 am: Oktober 23, 2019, 03:22:07 Nachmittag »
Ja, den Black Wolf hatte ich auch. Hübsches Teil und gut in der Hand. Aber 17" waren für meine 31" Auszug einfach viel zu kurz. Selbst mit Uukha WA. Heute ist ein 21" MT gerade so lang genug. 19" ginge auch noch mit 72" XLONG Uukhas, aber die habe ich (noch) nicht.

Schaum vs. Holz macht bei einem langen Auszug einen sehr großen Unterschied! Bei Standard 28" vielleicht nicht. Mit meinen Armen mag ich wirklich kein Holz  als ILF schießen, außer bei ganz leichten Zuggewichten.

Dein MT und die WA sollten perfekt zusammen passen. Da muss man nichts dran basteln. Ich würde erstmal die genannten Tipps probieren und mit Tiller, Standhöhe, Sehne usw. experimentieren.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1154
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #22 am: Oktober 23, 2019, 03:26:42 Nachmittag »
Zitat
Zur Länge von Mittelteilen: bei meinen Uukhas bilde ich mir ein dass sie sich auf einem 25er MT noch ein bisschen weicher ziehen als auf dem 19er.
Klar. Dafür wurden sie gebaut. Die neuen XLONG von Uukha, empfohlen ab 30" Auszug, gibt es genau aus diesem Grund. Ein OR Schütze mit 31" Auszug würde dann mit dem 27" Uukha MT einen 74" Bogen schießen. Das ist schon eine echt lange Stange.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline Landbub

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 733
Re: RCX17 + RCX100 = ich muss mein Setup mal anpassen
« Antwort #23 am: Oktober 23, 2019, 03:41:20 Nachmittag »
Schaum vs. Holz macht bei einem langen Auszug einen sehr großen Unterschied! Bei Standard 28" vielleicht nicht. Mit meinen Armen mag ich wirklich kein Holz  als ILF schießen, außer bei ganz leichten Zuggewichten.


Hab auch 30,5" aber kann das so nicht bestätigen. Man merkt einen Unterschied zwischen den WAs, aber der gleiche mit Holz oder Schaum (hier W&W weiss-den-namen-nicht-mehr, aber gibts sowohl, als auch) hat sich für mich fast gleich angefühlt. Erfahrung basiert aber eben genau auf einen Wurfarmtyp. Hatten 36#.