Archers Campfire

Griffform Black Widow Style

Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306
Moin,
sch... Rechtschreibkorrektur; es sollte in meinem letzten Post natürlich heißen: "...da sie dem Langbogen ähnlicher sind"   :bang: ;D

@Max,  ich hatte lediglich erwähnt was ich bisher zu den Black Widow gelesen hatte - eben einfach nur dass irgendwo geschrieben steht sie seien nicht die Schnellsten und die eine Gewichtsangabe auf deren Seite zu der PCH mit 58". Eine Empfehlung für einen speziellen Bogen unter Abwägung der genannten Parameter lag mir fern. Tut mir leid wenn dass missverständlich rüber kam.

Mit Griffform meinte ich das Mittelstück mit dem Manta - ähnlichem Design, aber der Begriff Mittelstück oder Riser träfe nur auf einen TD zu ( dachte ich zumindest bislang)  da sie aber auch als One Piece erhältlich sind bzw. ander Hersteller sie nur als Einteiler gebaut haben nahm ich von dem Begriff Abstand und setzte es in den Zusammenhang mit "Widow typisch" ... was zu den Diskussionen führte ob BW der Entwickler dieses Design wäre - ist kein Vorwurf sondern nur der Rückblick und wie bereits gesagt alles höchst interessant. Aber bevor wir uns weiter in die Definition von Begrifflichkeiten verstricken... :ontopic:

Mir kam im Laufe der Recherche auf der Black Widow Seite sowie zu den anderen Bögen in den Sinn irgendwann einmal einen neuen Custombogen zu erstehen. Er sollte die positiven Eigenschaften eines Langbogens mit einem Recurve verbinden. Gibt's ja schon! Die Hybriden. Weiter dachte ich darüber nach, ob man nicht die weiteren positiven Auswirkungen eines Black Widow ähnlichem Griff bzw. Mittelstücks hinzufügen könnte wobei gleichzeitig das Gewicht irgendwo zwischen den beiden Originalen liegen sollte. Manchen fällt jetzt vielleicht angesichts dieser Blasphemie das Brötchen in den Frühstückskaffee ... eine Black Widow mit reflex deflex Wurfarmen... wo gibt's denn so was?
Ihr habt recht:  Gibt's noch nicht!   Frei nach Mont Pyhton habe ich "Jehova" gerufen... Steine frei!  ;)


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 905
  • ha Jechida
Alles Klar!
Ich bin dann mal hier raus!

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 717
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Für meine Verhältnisse ist der WildMountain K2 eher (zu) leicht, lahm (unter 200fps bei ~8 gpp und 35# adF) und laut. Und einfacher zu Schießen als andere ist er auch nicht. Aber mir ist auch bewusst dass der Vergleich mit meinem Satori nicht wirklich gerecht und objektiv ist. Aber selbst der Oblak Langbogen wirft den 450gr Pfeil mit 49# adF mit 175fps durch den Chroni. Wenn du möchtest kann ich den K2 mal wiegen.

Gruß, Andi
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK


Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306
Dankeschön aquadrat - wenn du das mal machen würdest. Dann hätte ich schon 2 Gewichte als Maßstab. :klasse:


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2238
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Jaja..., mühsam ernährt sich das Eichhörnchen  ;)  bzw. so langsam verstehe ich, hoffe ich jedenfalls, worum es dir so geht...


...
Mir kam im Laufe der Recherche auf der Black Widow Seite sowie zu den anderen Bögen in den Sinn irgendwann einmal einen neuen Custombogen zu erstehen. Er sollte die positiven Eigenschaften eines Langbogens mit einem Recurve verbinden. Gibt's ja schon! Die Hybriden. Weiter dachte ich darüber nach, ob man nicht die weiteren positiven Auswirkungen eines Black Widow ähnlichem Griff bzw. Mittelstücks hinzufügen könnte wobei gleichzeitig das Gewicht irgendwo zwischen den beiden Originalen liegen sollte. Manchen fällt jetzt vielleicht angesichts dieser Blasphemie das Brötchen in den Frühstückskaffee ... eine Black Widow mit reflex deflex Wurfarmen... wo gibt's denn so was?
Ihr habt recht:  Gibt's noch nicht!   Frei nach Mont Pyhton habe ich "Jehova" gerufen... Steine frei!  ;)


Nöö, ist nix passiert.

Ganz sicher?

Zu meiner weiteren Orientierung (will ja möglichst immer verstehen was hier so geschrieben wird)... Meinst du evt. so einen Bogen wie rechts in der Abbildung bzw. so ähnlich ausschauend?

http://www.habubows.com/vk_largephoto.htm

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


testjan

  • Gast
Oder die Bue Norge Bögen - fettes, schweres Recurve-Griffstück, schlanke Langbogenwurfarme.


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 717
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Also, unser Wild Mountain K2, in der Version "Shadow" aus der ersten Generation (die Form wurde mal leicht geändert) wiegt inklusive Sehne, Puschel und Leder auf dem Shelf 924g.

Gruß, Andi
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK


Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306
Donnerwetter, Absinth genau so etwas in der Art Suche ich!  :thankyou:
Etwas weniger wuchtig und somit dann leichter. Der verlinkte Bogen entspricht ungefähr der Bauweise der Black Widow PMA, also der mit dem größeren Mittelstück. Die PCH ist 4 Zoll kürzer.

Super, auch dir ein dickes dankeschön aquadrat!  Der Unterschied zu meinen Langbogen mit 875 Gramm ist da nicht besonders groß. Das gefällt mir schon mal. Wie eingangs schon geschrieben hatte ich ein Gewicht von ca. 1360 Gramm  der BW PCH mit 58" zum Vergleich. Das erschien mir doch sehr gewöhnungsbedürftig zu meinen Bögen.



Offline Woodinski

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 591
  • Bogenazubi - 2. Lehrjahr
    • Woody
Jaja..., mühsam ernährt sich das Eichhörnchen  ;)  bzw. so langsam verstehe ich, hoffe ich jedenfalls, worum es dir so geht...

Ganz sicher?

Zu meiner weiteren Orientierung (will ja möglichst immer verstehen was hier so geschrieben wird)... Meinst du evt. so einen Bogen wie rechts in der Abbildung bzw. so ähnlich ausschauend?

http://www.habubows.com/vk_largephoto.htm

Stolzer Preis, oder? ca. 2.050 € + Zoll/Einfuhrsteuer. HolladieWaldfee.  :wtf:
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

JoHansen Cloudwalker 62" - 36#
Mohawk Hybrid & Recurve 62" - 40#
GhostHand 17" MT / Penthalon Shadow 17" /  White Feather Lark 19"
BosenBow Double-Carbon-Foam Longbow-Limbs xlong 38#
BosenBow Longbow-Limbs HolzGlas 40#


Offline CS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 157
  • Knab derneber is a vorbei
Mein Bodnik Hawk bringt incl. Sehne 930g auf die Wage.
Ragim Impala 62", 28#@28"
Ragim Brown Bear 58", 33#@28"
BP Slick Stick 58", 43#@28"
BP Mohawk Hybrid 62", 38#@28"
BP Mohawk RC 60" 48#@28"
BP Hawk 60", 43#@28"

und irgendwie werden es immer mehr ;-)


Offline covertmicha

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 163
  • Hab mal Schpass, dann machst ach net so ä gsicht!
Hallo Zusammen,

sprecht ihr über Griffe Einzel oder Komplettbögen, bei den Gewichtsangaben ?

Der schwere Bogen ist stets ruhiger, d.h. nicht so nervös wie ein im
Eigengewicht leichter RC.

Meine widows sind Leicht im Griff, da PTFX Modelle, mein PCH wiegt knappe 1500 gr.
Die Border Bögen stellen den leichtesten und einen Schweren, je nach Modell.
Meine Predator/ Hunters Niche sind alle schön ruhig und schnell.
Was wiegt den eigentlich der BP Kiowa ?

Sonnigs Grüßle
Micha
« Letzte Änderung: Oktober 10, 2019, 01:40:23 Nachmittag von covertmicha »
Ghillie Dhu, Super Reiver, Harrier, Covert Hunter 1 + 2,
Marduk 1 + 2, Osprey, Predator Hunter, Predator Custom, Konrad Vögele Osage, Nergal 1+2, Robertson Stykbow,
Black widows usw.