Archers Campfire

Trainingsablauf

Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 918
  • ha Jechida
Nochmal zum Trainingsablauf!
Der legt nur die Reihenfolgen der Trainingsinhalte / Trainingsabfolge (siehe meine z. B. Auflistung).
Die verschiedenen Formen des Mentaltraining sind auch wieder in verschiedene Trainingsinhalte (Autogenes Training - Visualisieren - Selbstreflexion z. B.)

africanarcher
P.S.
Mentaltraining in allen seinen Formen haben wir hier schon oft behaltet wenn ich mich nicht irre!
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 375
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Der Trainingsablauf ist super, vielen Dank dafür!

Vor Allem das Blindschießen gibt mir viel Sicherheit beim Kampf gegen meine TP. Ein weiterer Nebeneffekt, ich muss meine Pfeile neu Ausschießen, da sie auf einmal zu weich sind und das, nachdem ich nur drei Trainingstage je 50 Pfeile blind geschossen habe. Wahnsinn, was das für einen Effekt auf die saubere Technik hat! 


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 918
  • ha Jechida
Danke.
Das hört man gerne :thankyou:

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Der Trainingsablauf ist super, vielen Dank dafür!

Vor Allem das Blindschießen gibt mir viel Sicherheit beim Kampf gegen meine TP. Ein weiterer Nebeneffekt, ich muss meine Pfeile neu Ausschießen, da sie auf einmal zu weich sind und das, nachdem ich nur drei Trainingstage je 50 Pfeile blind geschossen habe. Wahnsinn, was das für einen Effekt auf die saubere Technik hat!

Witzigerweise ging es mir ähnlich. Ich habe leider nicht die Zeit für solch umfangreiche Trainingseinheiten, aber auch eine etwas verkürzte Form des Ablaufs scheint Früchte getragen zu haben. Mit ein Grund,warum ich nen Satz neue Pfeile gebaut habe. Es geht aufwärts.  :yes:
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 918
  • ha Jechida
Du muss, um einen Trainingseffekt zu erreichen entweder eine Mindestbelastungsdauer- oder Intensität haben!
Also ca. 25 - 30 Min. oder ca. 30 Wiederholungen! Bei geringerer Trainingsdauer setzt der Trainingseffekt nicht so wie gewünscht ein!

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Das bekomme ich hin  :thankyou:
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Auch eine für mich interessante Frage ist, wie kann ich Schusssituationen vom Parcours zuhause simulieren. Schießen vom Garagendach hab ich die Möglichkeit, aber da gibt es sicher noch mehr.
Eine leichte Schräge hab ich jetzt mal aufgestellt - sicher habt ihr da noch bessere Ideen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2557
  • Nordlicht
Wir helfen uns indem wir auf Bänke oder Leitern steigen, auf unterschiedlich große Ziele bzw. Ziele, die unterschiedlich hoch stehen, variieren der Entfernung zum Ziel, Schießen aus dem Kniestand, usw.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Krizzkrozz

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 30
Das ist hier gerade ein sehr guter input...... Danke dafür...
Wer einen Bogen mit Visier schießt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!

DerBow Victor (64", 43#), Bodnik BigBear Long (64", 45#), Bambus-Composit-Langbogen (72", 47#)


Offline Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 331
H.B. nicht verzagen, einfach weiter schießen. An manchen Tagen passen wir einfach nicht zu unseren Pfeilen, das kann morgen schon wieder besser aussehen.

Wenn's nicht besser wird kannst du dich auch freuen. Dann hast du deine Form weiterentwickelt und der Pfeil reagiert dadurch weicher.

Du siehst, nur positive Aspekte 😉


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 375
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Kürz die Pfeile lieber etwas, das bringt mehr.

Ich hab meine heute auch um 5mm gekürzt und bin gespannt, was die Rohschäfte morgen sagen.


Offline aged younger

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 493
  • FYL - Das Leben ist schön
Auch eine für mich interessante Frage ist, wie kann ich Schusssituationen vom Parcours zuhause simulieren.

Öfter mal Scheibe/ Schießsack und was auch immer auf die Erde stellen/legen - die Viecher im Parcours hängen auch selten in Brusthöhe  ;)


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 918
  • ha Jechida
 :Achtung:
Wo war nochmal der Zusammenhang zum Thema?
 :Achtung:

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2449
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Anmerkung Mod:

Die letzten 3 Posts von User H.B. wurden auf dessen Wunsch gelöscht, da themenfremd!

Ari
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


Offline Ulrich

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 127
Nach 9 Monaten als Autodidakt ist es für mich noch immer die grösste Herausforderung, die Richtung zu halten, weil sich darin fast alle Tugenden spiegeln, die ein guter Bogner haben muss.
Es scheint einfach, mit geschlossenen Augen oder auf kurze Distanz auf die leere Scheibe eine gute Technik zu haben. Schwieriger fällt es mir, diese Technik dann auch umzusetzen. Da laufen dann  plötzlich wieder die alten schlechten Programme.

Folgende Uebung mit Einzelpfeilen soll und wird Abhilfe schaffen, wobei es mir nur um die Richtung geht. Die Höhe ist egal, so lange die Pfeile in der Scheibe sind:

Der erste Pfeil auf 10m, tolerierte Abweichung ca. 5cm. Dann  mit jedem Pfeil zwei Schritte rückwärts, wobei die Abweichung linear grösser werden darf, mehr aber nicht. Sobald ein Pfeil aus der Reihe tanzt, geht es zurück auf Anfang.

Das Ziel ist, Distanz-unabhängig die gute Form zu halten. Ausserdem versuche ich dadurch, den Anteil an guten Pfeilen zu erhöhen.