Autor Thema: Rohschafttest und seine Vorgehensweise  (Gelesen 1838 mal)

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1686
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Rohschafttest und seine Vorgehensweise
« Antwort #90 am: September 26, 2019, 12:58:59 Vormittag »
Ich schieße meinen Nockpunkt immer mit einem Rohschaft aus, wenn es genauer sein soll Rohschaft mit Federkielen dran.

Federn gleichen doch einiges aus was der Rohschaft deutlich zeigt,


Wenn der NP auf ca. 2,5 Meter ausgeschossen wird - so hat kein Gefieder die Möglichkeit etwas auszugleichen...  ;)

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit

Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 800
  • ha Jechida
Re: Rohschafttest und seine Vorgehensweise
« Antwort #91 am: September 26, 2019, 01:00:30 Vormittag »
Der Unterschied ist, das der befiederte Pfeil, wie ein Geschoss drallstabilisiert wird. Beim Rohschaft, auf den gleichen Schwerpunkt achten, wird das tatsächliche Biegeverhältnis in Relation zur Spannkraft dargestellt.
Da viele Amis sehr hohe FFOC schießen wird das Ergebnis da etwas  verschoben, die Grundphysik bleibt aber gleich! Da die viel auf Jagd abstimmen sind die Flugentfernungen eher gering. Hier kann man auch nur nach dem Pfeilflug arbeiten, aber ....


africanarcher
De oppresso liber!
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
et in bello occidendum canem appellare 'emittam furorem!
Die Fähigkeit zum Krieg wird in Krieg gewonnen!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4431
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Rohschafttest und seine Vorgehensweise
« Antwort #92 am: Oktober 07, 2019, 11:52:48 Nachmittag »
Rohschaft über Shelf geht immer, sogar mit viel FOC, nur muß man das dann auch deuten können.
Punkt....  :klasse:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 800
  • ha Jechida
Re: Rohschafttest und seine Vorgehensweise
« Antwort #93 am: Oktober 08, 2019, 08:16:22 Vormittag »
Hab ich doch gesagt :schmoll:

africanarcher
De oppresso liber!
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
et in bello occidendum canem appellare 'emittam furorem!
Die Fähigkeit zum Krieg wird in Krieg gewonnen!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4431
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Rohschafttest und seine Vorgehensweise
« Antwort #94 am: Oktober 08, 2019, 08:48:51 Vormittag »
Zitat Grendel: "Ich kämpf immer noch mit dem  "ich hoch und abtauchen " Phänomen."

Kann es sein dass du 3 Unter schießt? Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher dass einige Bögen (eher kurze), die auf mediterran getillert sind und dann 3 Unter geschossen werden, dieses Phänomen zeigen. Der untere WA zieht hier den Pfeil aufs Shelf und dann neigt der zum 'Abheben' und dann Tauchen.
Wenn du mit kurz 60" meinst... nein...
Bei noch kürzeren Bögen ist es dann eher ein Problem, aber nicht wegen 3 Unter, sondern weil man da dann sehr häufig die Nocke klemmt und sich das auf dem Rohschaft auswirkt wie wenn der Nockpunkt nicht passen würde.
Das ist ja bei 54-56" Bogen und 28-29" Auszug schon mit mediterranem Ablass oft ein Problem.
Bei 3 Unter muß halt dann nur oft der Nockpunkt um einiges mehr überhöht werden als bei längeren Bogen die man 3 Unter schießt.
Und hier vor allem immer einen 2. kleinen Nockpunkt unter die Nocke setzen, weil bei diesen extremen Winkeln natürlich die Nocke auf der Sehne beim lösen noch mehr rutschen kann, was ebenfalls wieder aussehen kann wie wenn der Nockpunkt nicht passt. P
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC