Archers Campfire

Bogenköcher für Ragim Brown Bear - Bohren oder nicht Bohren...

Offline Brown Bear

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 72
...das ist wahrscheinlich die Gretchenfrage...

Aber von vorn: für meinen italienischen Braunbären überlege ich, einen Köcher anzuschaffen. Habe ich noch nicht probiert, stelle mir das aber sehr angenehm vor. Der Bogen hat von Haus aus keine Buchsen für Anbauteile.

Welchen nichtgeschraubten Anbauköcher kann man empfehlen? 5 Pfeile sollten reichen, schön wäre es, wenn er auch "Stricknadeln" hielte bzw. dafür fit gemacht werden könnte.

Sehr viel besser würde mir ja ein Köcher zum Anschrauben gefallen. Der Bogen hat nominell 35# bei meinem Auszug habe ich 30 auf dem Finger (inzwischen auch gemessen, nicht nur gerechnet).

Kann man im Mittelteil dieses Bogens selbst nachträglich zwei Schraubbuchsen versenken, ohne den Bogen bzw. sich selbst und Umstehende zu gefährden?

Schöne Grüße

Bear

 


testjan

  • Gast
Na klar, einige Leute hier machen das ständig: neuen Bogen auspacken, Bohrmaschine ran und zack. Ich würde das ebenso machen, geschraubt ist irgendwie solider als Gummistrapse oder Klett.
Du musst dir nur die passenden Buchsen besorgen.

Uller und der Stringzwitscherer sind solche Leute, meine ich. Bestimmt äußern sie sich noch.


Offline Grendel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 335
Ich hatte ja den Super Hunter von Bearpaw ( bzw. Great Northern), wird mit Gummibändern montiert.

Ich kann sagen, dass der absolut stabil ist, nix mit wackeln.

Kann man wahlweise für Standard Pfeile oder für Stricknadeln bestellen.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4697
Natürlich kann man bohren (wenn man will und kann) und Rampa Muffen setzen.

Ich benutze aber lieber schnell abnehmbare Köcher.

Meine Lieblinge sind die Köcher von Eagles Flight Archery (https://www.eaglesflightarchery.com/) und der Great Northern bzw Bearpaw Super Hunter (baugleich)

Für beide gibts auch passende Aufnahmen für "Stricknadeln"
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !



Offline Brown Bear

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 72
Danke für die vielen Anregungen!

Ich hatte ja den Super Hunter von Bearpaw...

...benutzt ihn aber nicht mehr weil Du ganz von Bogenköchern weg bist?

Natürlich kann man bohren (wenn man will und kann) und Rampa Muffen setzen.

Standbohrmaschine, kleine Wasserwaage und handwerkliches Geschick sind im Haushalt vorhanden...

Die Eagle's Flight-Köcher sehen auch toll aus! Aber der Import mit Abholen beim Zoll ist hier immer ein ziemlicher Aufwand. Und incl. Versand, Zoll und EinfuhrUSt auf Ware und Versand (letzteres finde ich ja die größte Frechheit!) kommt da sicher ein hübsches Sümmchen zusammen...

Ich denke, ich werde dem Uller mal ne PN schreiben :)


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4697
Die Idee mit Uller ist sicher keine schlechte, von dem hab ich auch 2 Köcher .. ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1039
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Ich denke, ich werde dem Uller mal ne PN schreiben :)

Gute Idee.
Die sind wirklich klasse. Nicht so klobig wie beispielsweise die Thunderhorn Köcher.
Er baut die in versch. Ausführungen.: als strap on (mit oder ohne Verbindungsstab ---> Totem) , oder zur Seitenmontage für Buchsen, oder um an die Wurfarmbefestigung zu montieren.
Ausserdem unterstützt man dabei nicht nur einen lokalen Hersteller, sondern auch noch ein Mitglied der Community.

Er kommt zwar ursprünglich aus Offenbach, was für mich als Frankfurter eine Katastrophe ist, aber er kann ja nichts dafür.  ;D ;D ;D   :Achtung:
« Letzte Änderung: September 12, 2019, 05:38:05 Nachmittag von JanL »
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline Brown Bear

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 72
Er kommt zwar ursprünglich aus Offenbach, was für mich als Frankfurter eine Katastrophe ist, aber er kann ja nichts dafür.  ;D ;D ;D :Achtung:
Du bist sehr tolerant!  :klasse:
Käme er aus Gelsenkirchen, hätte ich doch sehr in mich gehen müssen...  :unschuldig:
 ;)


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1039
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Du bist sehr tolerant!  :klasse:

Ich habe hart an mir gearbeitet  ;D
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#



Offline Uller

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1403
  • hunting the X
Buchsen setzen ist keine Zauberei für jemanden der halbwegs handwerklich geschickt ist...

Bei den oben genannten "Rampa-Muffen" rate ich zur Vorsicht, da sie das Holz gerne mal nach oben aussplittern.. das grobe Außengewinde ist für harte Materialien wie unserer Griffstücke nicht wirklich geeignet...

Die Bearpaw Einsätze sind zöllig...da braucht man auch den passenden Holzbohrer wenn das schön werden zoll... ;)

Ich benutze diese Messingdübel in M5...https://www.sonderpreis-baumarkt.de/schrauben-und-eisenwaren/duebel/spreizduebel/messingspreizduebel-fuer-vollbaustoffe?sSearch=

Mit 2k Epoxi eingeklebt und einer "Arbeitsschraube" vorsichtig festgezogen sitzen die felsenfest...

Egal bei welcher Muffe, auf jeden Fall das einsetzen an einem vergleichbar harten Werkstoff üben/ausprobieren, bevor man an Griffstück geht !

 :fire: :bow:


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2512
  • Hang me in the Tulsa County Stars
 :klasse:
Ei gummo do, die Offebäscher!

 :ontopic:
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


Offline Brown Bear

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 72
Buchsen setzen ist keine Zauberei für jemanden der halbwegs handwerklich geschickt ist...
Ich geh mal in den Wald, pfeifen :blank:
Nee, passt schon. Und was nicht passt... ;D
Tschuldigung, ist 'n Evergreen hier in der Gegend...ich denke, das bekomme ich hin.

Die Bearpaw Einsätze sind zöllig...da braucht man auch den passenden Holzbohrer wenn das schön werden zoll... ;)
...und zöllige Schrauben am Köcher...aber die gäbe es bei Dir sicher.
Hätte den Charme, dass der Köcher auch an andere Bögen passen täte, wirds in dem Bereich ja sicher öfter geben, als metrische. Aber ich denke, das könnte man auch mit nem zweiten Schraubensatz lösen...

Ich benutze diese Messingdübel in M5...https://www.sonderpreis-baumarkt.de/schrauben-und-eisenwaren/duebel/spreizduebel/messingspreizduebel-fuer-vollbaustoffe?sSearch=

Mit 2k Epoxi eingeklebt und einer "Arbeitsschraube" vorsichtig festgezogen sitzen die felsenfest...
M5 reicht?

Egal bei welcher Muffe, auf jeden Fall das einsetzen an einem vergleichbar harten Werkstoff üben/ausprobieren, bevor man an Griffstück geht !
Ei sischä! Ich habe noch ein paar Eschenleisten zu liegen. Da würde ich ein Stück von opfern...

Danke nochmal allen! Basteleien dann ggf. im bassenden Bastelthread...


Offline Uller

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1403
  • hunting the X