Archers Campfire

Griffleder verrutscht

Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306
Moin,
nachdem ich den Griff meines Slick Stick ein wenig modifiziert habe, ist nun bereits zum zweiten Mal das Griffleder trotz Doppelklebeband verrutscht. Von Lederarbeiten habe ich überhaupt keinen Plan. Hätte da jemand von euch einen Verbesserungsvorschlag?


Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1448
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Statt doppelseitigem Klebeband halt UHU hart oder ähnlichen Kleber verwenden.
Ich würde vermuten, dass das Klebeband durch den Handschweiß seine Haftkraft verliert.
irgendwas is ja immer


Offline Uller

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1404
  • hunting the X
Klebe es mit Pattex Classic...das hält dann und der Kleber lässt sich  bei Bedarf rückstandslos entfernen....


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4701
Meins am Shrew ist auch mit Pattex Classic geklebt ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306

Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 403
  • Bogenschießen in einer bunten Welt

Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306
Das Griffleder hat mir eine Sattlerin zugeschnitten, mit Doppelklebeband fixiert und trocken vernäht. Hat bei allen Bögen bisher prima gehalten und gab auch bei diesem Bogen vor der Griffmodifizierung keine Schwierigkeiten... erst ab dem Zeitpunkt. Ich habe den Griff nach unten über den Wurfarm verlängert...Nicht besonders schön - es war mein erster Versuch an einem Bogen. Aber es erfüllt seinen Zweck und damit bin ich auch zufrieden. Mal sehen ob ich den Griff irgendwann auch noch mal in schön hinbekomme.


Offline ravenheart

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 210
1. Leder wird nass vernäht.
2. vor dem Auflegen den Griff dünn mit Acryl-Klarlack (auf Wasserbasis) lackieren. Dann nasses Leder in den noch feuchten Lack auflegen und vernähen. Nach dem Trocknen sitzt es wie angewachsen.

Rabe


Offline covertmicha

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 162
  • Hab mal Schpass, dann machst ach net so ä gsicht!
Hallo,

Meine Ledergriffe, werden nass vernäht, getrocknet und geklebt.

Griff mit Frischhaltefolie einwickeln, angepassten und zugeschnittenen Griff ansetzen und vernähen.
Beachte: die Dehnrichtung des Leders prüfen/achten, es dehnt sich meist in eine Richtung mehr, je nach Lage und Ursprung.

Dann würde ich dir zu einem Pattex Kontaktkleber in transparenter Art raten.


Schönen Gruß
Micha
Ghillie Dhu, Super Reiver, Harrier, Covert Hunter 1 + 2,
Marduk 1 + 2, Osprey, Predator Hunter, Predator Custom, Konrad Vögele Osage, Nergal 1+2, Robertson Stykbow,
Black widows usw.


Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 306
Nochmals Danke für eure Antworten. Nächste Woche geh ich dabei. Ich werde das Ergebnis hier dann reinstellen