Autor Thema: Bogensport bei den Meisterschützen  (Gelesen 2520 mal)

Offline Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2163
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #30 am: August 14, 2019, 09:00:34 Vormittag »
Das deckt sich recht genau mit meinen Eindrücken - unser Verein (fast ausschließlich traditionelle mit einigen Compoundschützen, die aber nicht auf dem Platz schießen) ist die Abteilung eines Sportvereins, in dem auch Luftgewehr geschossen wird.

Da geht nie etwas zusammen, obwohl sich beide Abteilungen ein- oder zweimal jährlich gegenseitig einladen.

Die Scheibenschützen haben einen anderen Fokus, da werden Gaumeisterschaften geschossen, Rundenwettkämpfe absolviert, im Winter konsequent in der Halle trainiert und generell mehr Wert auf Punkte gelegt.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline Greenie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Bembeljäger o.V.
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #31 am: August 14, 2019, 09:46:38 Vormittag »
Meine 2 Cent zum Thema als jemand der sich seit 17 Jahren im Bogensport und seit 3 Jahren im Kugelsport (DSB) rumtreibt:
Die traditionellen Bogenschützen - und ich denke die meisten hier sind das - unterscheiden sich menschlich und von der Interessenlage her von den Kugelschützen recht deutlich. Sie unterscheiden sich häufig sogar von den klassischen Visierbogenschützen (Fita, Compound).
Daher wirst du, Geronimo82, hier vermutlich jetzt nicht so das Verständnis für dein Anliegen finden dass du dir erhoffst.

Beispiele aus meinem 50km Umkreis:
- Von Kugelschützen-Rundenwettkämpfen kenne ich zwei Vereine, in denen sich das Visierbogenschießen als zweite Disziplin etabliert hat. In beiden Fällen sind das jedoch zwei parallel agierende Gruppen innerhalb des Vereins.
- In zwei anderen Kugelschützenvereinen hat sich die (traditionelle) Bogenabteilung wenige Jahre nach der Gründung abgespalten. Gründe waren Budgetverteilungsprobleme und zu unterschiedliche Charaktere.
- In einem zunächst reinen Visierbogenschützenverein (in dem ich ein paar Jahre Mitglied war) hat es ein Jahrzehnt gedauert, bis die ersten traditionellen Bogenschützen ernstgenommen wurden.

Und allgemein: Ich kennen viele Vereine für traditionelles Bogenschießen oder auch private Parcoursbetreiber. Die sind meilenweit vom Kugelschießen entfernt.

Das kann ich so auch bestätigen! Ich bin selber in zwei Vereinen. Ein Breitensportverein, bei dem die Bogensportabteilung ein Teil der Pulverschützen war. Hier wurden die Bogenschützen eigentlich nur belächelt und die Mitgliedsbeiträge der Bogenschützen wurden stets großzügig bei den Pulverschützen budgetiert. Wir haben es dann aber Vereinsintern geschafft, eine eigene Sportabteilung zu werden und konnten uns von den Pulverschützen trennen.

Sehr ähnlich sieht es in meinem zweiten Verein, ein Schützenverein, aus.
Bei Arbeitseinsätzen sieht man häufig Bogenschützen, die bei arbeiten am Schützenhaus mithelfen. Bei den immer weider stattfindenden Arbeitseinsätzen der 3D-Schützen sieht man leider niemand anderen. Neben den Pulverschützen gibt es noch eine aktive Fita-Abteilung. Leider findet auch hier nicht viel bis gar nichts, zwischen den "Traditionellen" und den Scheibenschützen statt.

Ich habe immer den Eindruck, dass jede Disziplin für sich, eine andere Welt mit unterschiedlichen Charakteren ist. Die Schnittmenge ist der Schießsport (Ausnahmen gibt es natürlich). Das alleine ist aber leider oft nicht die Basis für einen gescheiten Austausch und manchmal auch ein gescheites Miteinander.
derSascha

Offline Geronimo82

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
    • Meisterschützen - Die Community für Sportschützen
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #32 am: August 14, 2019, 10:49:52 Vormittag »
Die traditionellen Bogenschützen - und ich denke die meisten hier sind das - unterscheiden sich menschlich und von der Interessenlage her von den Kugelschützen recht deutlich. Sie unterscheiden sich häufig sogar von den klassischen Visierbogenschützen (Fita, Compound). Daher wirst du, Geronimo82, hier vermutlich jetzt nicht so das Verständnis für dein Anliegen finden das du dir erhoffst.
Sicher, aber miteinander statt übereinander zu sprechen, hat so manchen Tellerrand sehr viel niedriger werden lassen. Klar, alle werden wir nicht erreichen, aber so ist das auch im Gewehr- oder Pistolenbereich.

Das deckt sich recht genau mit meinen Eindrücken - unser Verein (fast ausschließlich traditionelle mit einigen Compoundschützen, die aber nicht auf dem Platz schießen) ist die Abteilung eines Sportvereins, in dem auch Luftgewehr geschossen wird. Da geht nie etwas zusammen, obwohl sich beide Abteilungen ein- oder zweimal jährlich gegenseitig einladen.
Das kennt man vermutlich aus allen Vereinen mit mehr als einer Abteilung.

Ich habe immer den Eindruck, dass jede Disziplin für sich, eine andere Welt mit unterschiedlichen Charakteren ist. Die Schnittmenge ist der Schießsport (Ausnahmen gibt es natürlich). Das alleine ist aber leider oft nicht die Basis für einen gescheiten Austausch und manchmal auch ein gescheites Miteinander.
Das kann man akzeptieren oder versuchen zu ändern. ;)
„Great minds discuss ideas;
average minds discuss events;
small minds discuss people.“

Offline Greenie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Bembeljäger o.V.
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #33 am: August 14, 2019, 12:34:28 Nachmittag »
Ich habe immer den Eindruck, dass jede Disziplin für sich, eine andere Welt mit unterschiedlichen Charakteren ist. Die Schnittmenge ist der Schießsport (Ausnahmen gibt es natürlich). Das alleine ist aber leider oft nicht die Basis für einen gescheiten Austausch und manchmal auch ein gescheites Miteinander.
Das kann man akzeptieren oder versuchen zu ändern. ;)
[/quote]

Versuchen etwas zu ändern? Habe ich, und viele Andere auch, versucht. Ergebnis? Zeitverschwendung.
Seit dem bin ich schlicht im Modus "akzeptieren". Die machen ihr Ding, ich mache mein Ding.
derSascha

Offline Joker(AC)

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #34 am: August 14, 2019, 12:58:22 Nachmittag »
Wenn ich mal so unverblümt gradaus sagen darf worum es geht: Ist nichts anderes wie "Werbung" für ein Forum und Member zu locken (vor allem aktive)
Wo soll den sonst der Mehrwert sein?
Man kann natürlich Erkenntnisse und lustige Unterhaltungen in 2 Foren posten  ::)

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1777
  • Mal watt Neues...
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #35 am: August 14, 2019, 01:02:59 Nachmittag »
Wenn ich mal so unverblümt gradaus sagen darf worum es geht: Ist nichts anderes wie "Werbung" für ein Forum und Member zu locken (vor allem aktive)
...


Meinste echt? Hmmm, das "glaube" ich nicht...   :beer:


BG. Absinth
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit

Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz

Offline ßimon thumb

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 286
    • Thumbarchery.de - Die Kunst der Daumentechnik
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #36 am: August 14, 2019, 02:59:18 Nachmittag »
Ah jo ... wenn man es denn besser macht, als die anderen... Flohmarkt besser als Bogensportplanet und E-Bucht, Fitatheorie besser als Bogensportwissen, Bogenbau besser als FC, Campfire besser als AC, FA besser als FA ... und von PP, AT, PA, PoA und Atarn fang ich besser garnicht erst an... :)
 :beer:
Nutella ist Palmölifantendung in Gläsern.

Offline Bazi

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 130
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #37 am: August 14, 2019, 03:46:22 Nachmittag »
Verstehe das Ganze nicht wirklich und will es auch nicht. Allein schon der Name
"Meisterschützen" blockierte bei mir sogleich jeden Gedanken an eine Diskussionsbeteiligung. Welche Titel/Medaillen haben die Mitglieder? Reicht es Deutscher Meister zu sein oder eine olympische Bronzemedaille erschossen zu haben? Alles darunter würde den Titel nicht verdienen und hätte für mich eine gute Portion "G`schmeckle".
Etwas verträglicher wäre da z.B. der Name "Supergeile Spitzenschützen".  Auch anmaßend, aber weniger spezifisch.....

Offline OddBow

  • globaler Moderator
  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • *****
  • Beiträge: 209
  • 🏹👨‍💻🤯❤️
    • DIY Schießkino
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #38 am: August 14, 2019, 04:20:40 Nachmittag »
Kommt mir recht verkopft vor hier tbh :D
Warum macht ihr nicht einfach den Bereich, rührt die Werbetrommel und seht dann mal wie es sich entwickelt?
Vielleicht kommt keiner, vielleicht alle. In einem Jahr weiß man mehr.
Sunrise Gang 💪

Offline rso

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 544
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #39 am: August 14, 2019, 05:21:32 Nachmittag »
ich Depp hab mir jetzt tatsächlich alles durchgelesen... für mich wars Zeitverschwendung
cu

Rainer

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1777
  • Mal watt Neues...
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #40 am: August 14, 2019, 05:47:19 Nachmittag »
Sieh das pPositive daran... Hättest du es nicht gelesen, so hättest du deinen Beitrag, deine Einschätzung, nicht ehrlichem Gewissens schreiben können...   :)


BG. Absinth



« Letzte Änderung: August 14, 2019, 06:11:46 Nachmittag von Absinth »
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit

Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2317
  • Nordlicht
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #41 am: August 14, 2019, 05:53:45 Nachmittag »
... und außerdem sind wir höfliche Menschen. Dazu gehört nun mal, dass wir die Beiträge anderer lesen und respektieren.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline Boothill

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #42 am: August 14, 2019, 10:27:06 Nachmittag »
Ein Beispiel für die Gemeinsamkeit könnte die interessante Person Joel Turner sein. Als Ausbilder für Scharfschützen in Amerika hat er viele Lerninhalte für das Bogenschießen übernommen. Natürlich geht es dabei um mentales, vor allem über die Kontrolle des eigenen Schusses und der damit verbundenen Target Panik. Aber gerade die mentalen Aspekte finde ich sehr spannend!

Jetzt weiß ich auf was ich übe ,,Scharfschütze ..immer ins Kill ,, dann bekomme ich als ,,grüner Bogenschütze ,,bestimmt besondere Jobs ..die gut gelöhnt werden ..

Aufträge werden jederzeit entgegen genommen  und vertaulich behandelt... :GoodJob:

Offline OddBow

  • globaler Moderator
  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • *****
  • Beiträge: 209
  • 🏹👨‍💻🤯❤️
    • DIY Schießkino
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #43 am: August 15, 2019, 08:03:36 Vormittag »
... und außerdem sind wir höfliche Menschen. Dazu gehört nun mal, dass wir die Beiträge anderer lesen und respektieren.

 :agree:
Sunrise Gang 💪

Offline Sonuka

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 378
Re: Bogensport bei den Meisterschützen
« Antwort #44 am: August 15, 2019, 08:23:33 Vormittag »
ich Depp hab mir jetzt tatsächlich alles durchgelesen... für mich wars Zeitverschwendung

GENAU das gleiche habe ich mir auch gerade gedacht....
Ich bin kein Meisterschütze, werde keiner, und.... in Anbetracht des erforderlichen Übungspensums.... möchte ich auch keiner sein.
Ich bin hier am Feuer, da fühle ich mich wohl... mehr muss ich für mich nicht wissen ;)
Green Hunter Hybrid 45#@28"