Autor Thema: Protectorring Ja oder Nein?  (Gelesen 3455 mal)

Offline Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1372
  • Bowhunter
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #75 am: Oktober 07, 2018, 06:45:56 Nachmittag »
Ja das stimmt und diese Schönheit bleibt bestehen so er nicht deformiert wird.  ;D
Anders als bei uns.  ::)
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline aquadrat

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 352
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #76 am: Oktober 08, 2018, 08:56:54 Vormittag »
Ich war bisher sehr skeptisch was die ProRis angeht... nachdem aber mein Pfeilverbrauch dieses Jahr mit dem schnellen Bogen extrem zugenommen hat (nach dem 2. Fehlschuss war jeder Schaft hin) habe ich ihnen eine Chance gegeben. Aurel Agil 600, langes Tophat Protector Insert, ProRi hinten. Fazit bisher: 2 Pfeile Schrott, einmal war der Golfball härter als der Pfeil und der andere hat Pingpong in einem dichten Ahornwäldchen gespielt, das hätten wohl die wenigsten (leichten) Pfeile überlebt. Bisher Fazit für mich: solange ich bei leichten oder sehr leichten Pfeile bleibe kommen die Ringe oder was vergleichbares drauf.

Gruß, Andi
Sie: Spider Bow Thunderstorm 19'', Uukha X0 short, 25# @ 26'' // Cross-X Ambition 1300, Tophat Giglio, Beiter Pin Nocken
Er: Hoyt Satori 19'', Uukha VX1000 XCurve Medium, NAP Centerrest Flipper, Chubby Hunter, 44# @ 28,5'' // Aurel Agil 600, 6,5gpp

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #77 am: Oktober 08, 2018, 11:18:21 Vormittag »
Hey Andy, Kannst mal ein Foto von den Protectorinsert machen daß man den Rand hinten sehen kann? Ich kenne die gar nicht?
Wie weit geht denn der Schaft da in das Aluinsert außen? Das sieht man nämlich überhaupt nicht auf der Tophat Seite....  :GoodJob:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline aquadrat

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 352
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #78 am: Oktober 08, 2018, 12:45:02 Nachmittag »
Kann ich machen, kann aber ein bisschen dauern.

Der "Protector" selbst ist nicht tief, vielleicht so 3mm, also ein normaler ProRi geht weiter über den Schaft. Dafür sind die Inserts deutlich länger als die Standardinserts die ich bisher hatte. Auch das Gewicht von 20-30-40 gr Breakoff lässt viel Platz zum Experimentieren und Abstimmen. Dafür sind sie leider nur aus Alu und relativ teuer
Sie: Spider Bow Thunderstorm 19'', Uukha X0 short, 25# @ 26'' // Cross-X Ambition 1300, Tophat Giglio, Beiter Pin Nocken
Er: Hoyt Satori 19'', Uukha VX1000 XCurve Medium, NAP Centerrest Flipper, Chubby Hunter, 44# @ 28,5'' // Aurel Agil 600, 6,5gpp

Offline mK

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 357
    • Killdings.de
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #79 am: Oktober 08, 2018, 02:07:23 Nachmittag »
@Guido: Ist genau wie beim Dura-System.
Isidor Cajun 60" 40#
Péter Németh Farao 62" 43#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF Riser - Kinetic Avantage 39#

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #80 am: Oktober 08, 2018, 05:13:43 Nachmittag »
Kann ich machen, kann aber ein bisschen dauern.

Der "Protector" selbst ist nicht tief, vielleicht so 3mm, also ein normaler ProRi geht weiter über den Schaft. Dafür sind die Inserts deutlich länger als die Standardinserts die ich bisher hatte. Auch das Gewicht von 20-30-40 gr Breakoff lässt viel Platz zum Experimentieren und Abstimmen. Dafür sind sie leider nur aus Alu und relativ teuer

Herzlichen Dank schon mal, da weiß ich schon mal mehr.
Dacht ich schon daß es nur so tief ist wie ihre VA Klebespitzen mit Prot. Funktion, aber immerhin... :agree:
Wenn sie die jetzt auch mal aus VA oder Messing machen würden, hätten sie einen neuen Fan.
So lange bleib ich leiber auch bei den Protectorringen.... ;D
Danke Andy.... :thankyou:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #81 am: Oktober 08, 2018, 05:15:10 Nachmittag »
@Guido: Ist genau wie beim Dura-System.
Ich dachte das Dura System wird auf voller Länge von der Schraubspitze umschlossen und das Insert sitzt nur innen mit vorne rausstehenden Gewinde und O-Ring? Hab ich da was falsch im Kopf? ::) Oder meinst du was anderes?
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline mK

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 357
    • Killdings.de
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #82 am: Oktober 08, 2018, 08:06:07 Nachmittag »
Was ich meinte ist. Das Protector-Insert geht genauso weit über den Schaft wie die Dura-Spitzen. Oder auch die Protector-Klebespitzen. Das sind im Gegensatz zu den Ringen nur wenige Millimeter. Ist aber imho genauso effektiv. Ich habe eine Weile die Dura-Komponenten geschossen. Leider sind nur die Tuning-Möglichkeiten da sehr beschränkt gewesen, so das ich davon wieder weg bin.
Isidor Cajun 60" 40#
Péter Németh Farao 62" 43#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF Riser - Kinetic Avantage 39#

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #83 am: Oktober 08, 2018, 09:53:31 Nachmittag »
Also mk, da bist du aber falsch informiert.
Die Duraspitzen gehen mindestens so weit über den Schaft wie die Protectorringe, wenn nicht sogar weiter.
Deswegen fragte ich doch....sieh selbst...
 https://tophatarchery.com/produkte/komponenten-fuer-carbonpfeile/dura-aufschraubspitzen-inserts/
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline Wolverine

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Einer der Black Hill Bowhunters
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #84 am: Oktober 08, 2018, 10:25:40 Nachmittag »
Also mk, da bist du aber falsch informiert.
Die Duraspitzen gehen mindestens so weit über den Schaft wie die Protectorringe, wenn nicht sogar weiter.
Deswegen fragte ich doch....sieh selbst...
 https://tophatarchery.com/produkte/komponenten-fuer-carbonpfeile/dura-aufschraubspitzen-inserts/


habe es gerade nachgemessen Duraspitze = 6,4 mm Überdeckung,  Protektorring = 7,4mm Überdeckung
Bögen: Bavarian Longbow, Skalakaho  68# @ 28", Forest Grouve trad. Recurve 68# @ 28", Galatin 65#@ 28", Chukuni als Break Down 68# @ 28" , Chukuni 71# @ 28", Black Widow PSA 65# @ 28", Centaur  61# @ 28", Wapiti Bows Recurve 60" und "62 mit  65# @ 28", Martin Bamboo Viper 60# @ 28" usw.

suum quique

Offline mK

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 357
    • Killdings.de
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #85 am: Oktober 08, 2018, 10:50:19 Nachmittag »
Dann werde ich wohl langsam alt. ::) Habe die Dura-Komponenten schon länger nicht mehr genutzt. Für die Protectorspitzen müßte es aber stimmen.

https://tophatarchery.com/test/cat/index/sCategory/855
Isidor Cajun 60" 40#
Péter Németh Farao 62" 43#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF Riser - Kinetic Avantage 39#

Offline Wolverine

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Einer der Black Hill Bowhunters
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #86 am: Oktober 08, 2018, 11:04:53 Nachmittag »
jupp da passt es
Bögen: Bavarian Longbow, Skalakaho  68# @ 28", Forest Grouve trad. Recurve 68# @ 28", Galatin 65#@ 28", Chukuni als Break Down 68# @ 28" , Chukuni 71# @ 28", Black Widow PSA 65# @ 28", Centaur  61# @ 28", Wapiti Bows Recurve 60" und "62 mit  65# @ 28", Martin Bamboo Viper 60# @ 28" usw.

suum quique

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2442
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Protectorring Ja oder Nein?
« Antwort #87 am: Oktober 09, 2018, 08:11:47 Vormittag »
Zitat von: mK
Für die Protectorspitzen müßte es aber stimmen.

https://tophatarchery.com/test/cat/index/sCategory/855
Klugscheißermodus an:
Ja, da hast du völlig Recht...  ;D
Klugscheißermodus aus.

Irren ist menschlich... sagte der Affe und biss in die Seife...  :Achtung:
« Letzte Änderung: Oktober 09, 2018, 08:13:37 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀