Autor Thema: Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest  (Gelesen 318 mal)

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 157
Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest
« am: Juli 09, 2019, 08:35:13 Nachmittag »
Hallo Community,

möchte mal ein Thema zur Diskussion stellen, nämlich die Auswirkungen des Shelf Rest auf das Pfeilflugverhalten.

Bei meinen letzten zwei trad. Bögen, einem Onepiece Hybrid und einem ILF Recurve, hab ichs mal genau genommen mit dem vertikalen Winkel beim Rohschaft-Test (7 und 10 Meter).
Egal welche Nockpunkt-Einstellung und egal wie getillert wurde, der Schaft steckte immer "Nock hoch", mal mehr mal weniger. Befiederte Pfeile steckten zwar korrekt / rechtwinklig, ich hatte aber den Eindruck dass sie ein wenig den Hintern heben direkt nach dem Abschuss.

Abhilfe (zum Optimum) schaffte bei beiden Bögen der Verzicht auf das Shelf Rest. Ich habe den Eindruck, dass selbst geringes Einfedern des Pfeils in das Shelf Rest diesen Effekt hervorruft.
Das passiert schon bei einem 1,5 mm dicken Kunstleder und wird schlimmer je dicker / weicher das Shelf Rest ist, z.B. Bear Hair Rest oder ein 3 mm dickes Schaumstoff Rest.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß was zum Thema?

Grüße, Daniel
Never give up ...

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4033
Re: Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest
« Antwort #1 am: Juli 09, 2019, 08:56:55 Nachmittag »
Ich finde ein etwas dickeres Shelfrest eher fehlerverzeihender.
Schießt du mediterran oder 3unter ?
Ein oder zwei Nockpunkt(begrenzer) ?

Nur nebenbei: Ich hab gestern erst wieder einen NP ausgeschossen, ging auch immer ich hoch, ich hab dann mal die NOCKE gewechselt und siehe da, steckt kerzengerade ..

Kann also auch an dem Nockentyp liegen (das war für mich neu ;))

Ich korrigiere - NOCKE statt Socke ;)
« Letzte Änderung: Juli 09, 2019, 09:07:33 Nachmittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 157
Re: Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest
« Antwort #2 am: Juli 09, 2019, 09:15:53 Nachmittag »
Hallo Roscho,

hab geprüft ob 3 unter einen Unterschied macht zu mediterran. Hab sogar zwei unter und ein unter und ein über probiert. Unterschied jein. Es wird schlimmer oder besser, je nachdem wie grad getillert oder genockpunktet ist, geht aber nicht weg.

Zwei Nockpunkte: Hab ich auch irgendwann angebracht und damit weiterprobiert. Brachte nichts.

Hab auch verschiedene Druckpunkte im Griff probiert, das löste das Problem auch nicht.

Und den Release oder einen schlabbrigen Bogenarm schließe ich mal aus, da bin ich lang drüber hinaus.

Nocke schließe ich auch aus, die saßen jeweils super, und zum Schluss hat es ja sehr gut gepasst ...

Ich hab übrigens schon mehrere Olympics fürs trad. Schießen getunt, da gabs das Problem nie. Und die Pfeilauflagen an den Olympics sind alle hart (Stahldrähte, vielleicht aus gutem Grund?).

Grüße, Daniel
« Letzte Änderung: Juli 09, 2019, 09:26:25 Nachmittag von Daniel124 »
Never give up ...

Offline Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2032
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest
« Antwort #3 am: Juli 09, 2019, 09:36:51 Nachmittag »
Die federn aber deutlich, wahrscheinlich sogar mehr als ein Stückchen Leder. Es gibt Highspeedaufnahmen davon auf Youtube. Die einzige mehr oder weniger starre Pfeilauflage, die ich kenne, ist dieses komische Plastikding von Beiter. Falls es die überhaupt noch gibt.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4033
Re: Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest
« Antwort #4 am: Juli 09, 2019, 09:42:09 Nachmittag »
Jep, die biegen sich deutlich

https://youtu.be/d0bPXHTasdA
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 157
Never give up ...

Offline aquadrat

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 554
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Re: Probleme / Erfahrungen mit Shelf Rest
« Antwort #6 am: Juli 10, 2019, 08:42:42 Vormittag »
Das Problem kenn' ich nur zu gut, hat mir das Schießen vom Shelf total verleidet. Lösung habe ich keine gefunden, seither schieße ich Metall-MT und Pfeilauflage. Das einzige was ich weiß: es liegt nicht am Material sonder an mir (verschiedenen Bögen mit verschiedenen Leuten hin- und her getauscht). Woran genau habe ich noch nicht rausgefunden, weiß auch nicht ob ich da noch weiter forsche oder die Tatsache dass ich beim Shelf den NP nicht ausschießen kann einfach akzeptiere.
Irgenwie blöd, weil das mit dem Spine dann auch nur mehr ein raten ist, vor drei Wochen ist mir ein schicker Langbogen zugelaufen (an den ich keine Auflage kleben werde, Oblak LB 68'', 49# adF, schmeisst wie Sau!!!). Federn drauf, dann fliegt's schon...

Gruß, Andi
Sie: Wild Mountain Latitude 19'', Uukha VX1000 XCurve short, 29# @ 26,5'' // CE Predator II 1000, 8,7gpp
Er: Hoyt Satori 19'', Uukha Irbis Medium, NAP Centerrest Flipper, Uller Custom BK, Chubby Hunter, 38# @ 28,5'' // Victory VAP 600