Archers Campfire

Wicklung lackieren (like a boss)

Online Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2375
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Liebe Pfeilbaufreunde,

seit ich Holzpfeile baue, lackiere ich die Wicklung am Federansatz oder hinten an der Nocke. Egal, welche Art von Zwirn ich nehme, beim Lackieren stellen sich winzige Fasern auf und am Ende sieht es etwas rauh aus. Der Tipp, nach dem Wickeln mit dem Finger Holzleim zum Versiegekn draufzuschmieren und erst danach zu lackieren, hilft etwas aber richtig perfekt wird es trotzdem nicht.

Die Kyudo-Pfeilbauer haben das richtig gut drauf, ich will das auch!  8)

Weiß jemand, wie man das so hinbekommt? Ich hab mal gelesen, dass die Epoxidharz zum Versiegeln nehmen, weiß aber nicht ob das stimmt.
Bows? I stopped counting and lost track...


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Hi,
ich würde da Garne aus dem Angelrutenbau verwenden - die wenigen Fasern die da abstehen, werden mit dem Feuerzeug egalisiert. Danach wird das ganze mit einem 2K Epoxy Lack überzogen.
Nachteil: Beim Trocknen muss der Schaft die erste Zeit immer wieder gedreht werden, da der Lack "läuft".

Beispiele:
https://www.cmw-angeln.de/rutenbau/bindegarn/
https://www.tackle24.de/index.php?a=227

Ich könnte mir vorstellen, dass die Wicklungen auf dem Bild genauso gemacht wurden.
« Letzte Änderung: Juni 07, 2019, 10:24:18 Nachmittag von H.B. »
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Online Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2375
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Wow, Klasse! Das sieht gut aus. An Fliegenruten hätte ich nie gedacht aber klar, die machen das auch und das muss nicht nur chic sondern auch wasserfest sein. Ich glaub, das könnte die Lösung sein.
Bows? I stopped counting and lost track...


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Ich hab am Anfang meiner Pfeilbauerei auch mal ein paar Wicklungen auf diese Weise gemacht - hatte dazu aber auch ein Trocknungsgerät vom Rutenbau zur Verfügung- und das sah schon gut aus. Allerdings war mir das bei der kurzen Haltbarkeit meiner Pfeile DAMALS ;D dann doch zu viel Rummel und ich hab's dann gelassen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Online Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2375
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Ich probiere das einfach mal, die Optik ist es mir wert. Sinnvoll ist das natürlich nicht, das ist für mich aber kein Kriterium.
 :unschuldig:
Bows? I stopped counting and lost track...


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Das wollte ich hören -  :youRock:
Dann gleich noch ein Tipp für schön flache Lackierungen. Beim ersten Auftrag nur so viel Lack druff kloppen, dass die Struktur des Garnes noch sichtbar bleibt. Trocknen lassen und dann den zweiten Auftrag machen. Wird der ganze Lack auf einmal aufgetragen, so bildet sich oft so eine "Tonne". Will heißen, die Lackierung wird nicht flach, sondern sieht aus wie ein Fooball.

Ich hab noch zwei Spritzen Flexcoat irgendwo rum liegen. Ist zwar schon etwas älter, aber zum Probieren wirds wohl gehen. Bindgarn hab ich auch noch - ob deine Farben dabei sind, müssten wir sehen.
Bei Interesse kann ich morgen mal schauen, was noch da ist und würde dir etwas Bildmaterial zukommen lassen.
« Letzte Änderung: Juni 07, 2019, 10:59:50 Nachmittag von H.B. »
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Online Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2375
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Das klingt verlockend, ich brauche schwarz und blau.  :yes:
Bows? I stopped counting and lost track...


Offline arrowfan

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 80
@ Mescalero,

das Problem ist einfach zu lösen.

- Zum wickeln nimmt man Serafil 30/300 ( Ledernähgarn ), gibt es in allen Farben.
- Zum fixieren nimmt man von R+G Harz L und Härter L

Das Epoxidharz zieht optimal in den Faden ein und die Oberfläche ist glatt.

Gruß Rolf


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 396
Klar, so geht es natürlich auch - was daran allerdings einfacher sein soll, erschließt sich mir uff die Schnelle jetzt nicht.
Allerdings muss ich sagen, dass mein Flexcoat nicht mehr den besten Eindruck macht. Garn in schwarz und blau hätte ich sogar - teilweise sogar fixiert (bewirkt, dass sich die Farbe nach dem Lackieren nicht mehr großartig verändert.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1673
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Ich nehm alles mögliche zum Wickeln der Nähkasten meiner Frau ist da sehr ergiebig.
Vom Stickgarn, über Gütermann Extra stark bis Sternzwirn alles dabei. Wasserfesten Leim oder den gleichen Kleber wie für die Federn.
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/


Offline mK

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 887
    • Killdings.de
Dito. Bei meinen aktuellen dünne geflochtene Angelschnur.
Isidor Cajun 60" 40#
JS Rover 48" 40#
JS Hybrid 54" 35#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF / Bosen Bows Longbow Limbs 40#


Offline ravenheart

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 205
Anm. 1: Wegen der Haftung:
Kunststoffgarne mit Kunstharzlack oder Epoxi versiegeln,
Naturgarne gehen auch mit Acryllack oder Holzleim.

Anm. 2: Schleifen!
Was hindert Dich, die aufgestellten Fasern vor einem 2. Anstrich glatt zu schleifen?
Körnung min. 150 max. 200...
Extrafeine Stahlwolle geht auch... (Muss aber frisch sein, sonst kann sich Eisenstaub in den Ritzen ablagern...)

Rabe






Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 877
  • Widerstand ist zwecklos.
Wicklung bekommt bei mir Sekundenkleber, Rauhes wird mit glättenden Mitteln behandelt.


Online Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2375
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
So langsam wird es etwas. Das Rutenwickelgarn von HB ist der Hammer, schon ohne jeden Lack sieht die Wicklung so fein und sauber aus....selbst mit Serafil bekommt man das nicht so hin.

Auf dem Bild ist nur eine dünne Schicht Nagellack drauf, kein Epoxi (hatte keins mehr da).
Bows? I stopped counting and lost track...


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2488
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Das schaut sehr akkurat und sauber aus!  :GoodJob:

Ich glaub´ich werde das Rutenwickelgarn auch mal ausprobieren!
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!