Autor Thema: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche  (Gelesen 652 mal)

Offline Coatimundi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
    • Sicherheit und Gewaltprävention für Alle!
Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« am: Mai 22, 2019, 08:26:22 Vormittag »
Hallo,
ich bin seit knapp 30 Jahren in der akuten Kinder- und Jugendpsychiatriue tätig, gleichzeitig seit 5 Jahren begeisterter Langbognewr.
Mein Arbeitgeber hat mir nun angeboten, mir eine Ausbildung in therapeutischem Bogenschießen zu finanzieren.
Hierzu 2 spezielle Fragen:
Habt ihr Empfehlungen, wer Kurse /Ausbildungen auch speziell für die Arbeit mit (psychisch kranken / "verhaltensoriginellen") Kindern und Jugendlichen anbietet?
Suchfunkztion gab nichts Konkretes her....
Gruß
Michael Kautz
Bearpaw Quick Stick 60", 40#@28"
Bearpaw Wolfie Hughes Warrior 58", 40#@28"
TFK Wildfire 64", 40#@28"
Jerzy Wozny Seneca Recurve Selfbow 55", 36#@26"

Always look on the bright side of life.......

Offline Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2163
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #1 am: Mai 22, 2019, 08:45:00 Vormittag »
Michael, mit so einer langen Psychiatrieerfahrung  :) bist du der Experte, wenn es um abweichendes Verhalten geht und kannst sicher jedem Bogentrainer Tipps geben.

Zu Anbietern habe ich keine eigenen Erfahrungen, es gibt aber ein paar, die so etwas veranstalten.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2317
  • Nordlicht
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #2 am: Mai 22, 2019, 10:15:32 Vormittag »
Nach meiner Kenntnis gibt es ein solches - weil sehr spezifisch - Angebot nicht. Um fundierte Kenntnisse in der Heilpädagogik ggf. Kinder- und Jugendpsychologie kommst Du wohl nicht herum. Dazu kommt die entsprechende Fachkenntnis und Erfahrung im Bogenschießen.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2320
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2317
  • Nordlicht
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #4 am: Mai 22, 2019, 12:07:00 Nachmittag »
Was man da vorgestellt bekommt sieht sehr fundiert aus. Die fachlichen Eingangsvoraussetzungen inkl. beruflicher Ausrichtung sind ja auch entsprechend. Übrigens finde ich, der Kurs ist auch sehr preisgünstig!
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline sirgeier

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 251
  • Der will doch nur Bogen schießen
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #5 am: Mai 22, 2019, 07:34:54 Nachmittag »
Lieber Coatimundi,

ich glaube, dass erstmal deine vorherige Profession wichtig wäre zu kennen, um dir eine gute Antwort geben zu können.

Ich bin Heilpädagogin und ja, da muss ich Waldgeist Recht geben, pädagogisch kann bei einem Kurs nur wenig dazu gelernt werden. Anleitung, motorische Analyse, Motivationsmöglichkeit, Analyse der vorhandenen Ressourcen, Gesprächs- und Beratungstechnik........sind Grundlagen des Studiums.

Jetzt schießen ich auch mit Leidenschaft Bogen und hab bis vor einem Jahr mit Menschen mit Behinderungen (jegliche Art von Einschränkung) gearbeitet. Ich habe schon öfter Angebote für die Zielgruppe gemacht, aber auch für Kinder mit Verhaltensoriginalitäten. Was mir gut geholfen hat um noch professioneller Auftreten zu können, war ein Trainerschein im Bogen schießen.

Bei Fragen, kannst du dich gerne melden.

Liebe Grüße

Ladygeier
Liebe Grüße

Sirgeier

Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 921
  • ha Jechida
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #6 am: September 11, 2019, 10:05:03 Vormittag »
Ich würde anders an das Thema gehen. Ich habe mit zwei Reha-Kliniken zu diesem Thema zusammen gearbeitet.
Mach einen Trainerschein  (DSB - Landesverband - IAA z.B.) und erarbeite Dir mit deiner Vorbildung das entsprechende System selbst! Was an Büchern zu diesem Thema (Therapeutisches Bogenschießen) auf dem Markt ist ist so lala.
Ist sicher der schwerere Weg aber der bessere!

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo

Offline covertmicha

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 122
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #7 am: September 11, 2019, 06:15:13 Nachmittag »
Hallo Michael,

wir machen das mit unseren Jungs beruflich seit 2002,
wenn ich dir etwas beantworten kann gerne per PN.

Schönen Gruß
Micha
Ghillie Dhu, Super Reiver, Harrier, Covert Hunter 1 + 2,
Marduk 1 + 2, Osprey, Predator Hunter, Predator Custom, Konrad Vögele Osage, Nergal 1+2, Robertson Stykbow,
Black widows usw.

Offline Landbub

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 733
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #8 am: September 11, 2019, 07:30:12 Nachmittag »
Mach einen Trainerschein  (DSB - Landesverband - IAA z.B.) und erarbeite Dir mit deiner Vorbildung das

Das wenn so einfach wäre. Es ist nicht nur der Aufwand, sondern auch die Voraussetzungen mit VÜL und 2 Jahre Turniererfahrung und dann braucht man noch den Segen des Bezirkstrainers, der natürlich meist nur den Turniernachwuchs im Blick hat und nicht persönliche Berufungen.

Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 921
  • ha Jechida
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #9 am: September 11, 2019, 07:34:31 Nachmittag »
@Landbub
Das ist regional sehr verschieden; FSSL Bogen und 1. Hilfekurs ist immer Pflicht!

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo

Offline Landbub

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 733
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #10 am: September 11, 2019, 07:37:55 Nachmittag »
OK, ich kenne halt nur den BSSB und da sind die Hürden recht hoch. Die 2 Wochen Urlaub, die man investieren muss, ist noch der kleinere Teil.

Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 921
  • ha Jechida
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #11 am: Oktober 03, 2019, 10:39:24 Vormittag »
Und, bist Du weiter mit der Ausbildung?

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo

Offline Falke76

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Therapeutisches Bogenschießen für Kinder und Jugendliche
« Antwort #12 am: Oktober 20, 2019, 09:52:32 Nachmittag »
Hallo Coatimundi,
Ich kann folgenden Ausbilder anbieten
http://bogen-kurse.de/ausbildung-zum-kursleiter-therapeutisches-bogenschiessen/
Ich habe selbst die Ausbildung gemacht. Es waren ein paar Aspekte dabei, die mein Wissen als Lehrer an einer Förderschule erweiterten.
Mit dem Zertifikat kann ich jetzt Bogenschießen mit besonderen Kindern für zwei Vereine anbieten.

Viele Grüße
Gleb
Gleb