Archers Campfire

Eigenbau Mittelstück als Einstieg in den Bogensport

Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Hallo miteinander,

aus der Suche nach einem neuen Sport für meinen Junior und einem Vater-Sohn Bastelprojekt sind in meiner Werkstatt zwei Mittelstücke entstanden, und wir haben ein neues gemeinsames Hobby für uns entdeckt.
Das Mittelstück für meinen Sohn ist aus Nussbaum mit zwei Eschenstreifen, meines aus Eiche, Nussbaum und Esche. Verleimt haben wir einfach mit D3 Weißleim. Die Kanteln habe ich dann maschinell gehobelt, und die Auflageflächen für die Wurfarne an der Kreissäge angeschnitten. Anschließend dann die Kontur grob auf der Bandsäge ausgesägt, und den Rest dann per Hand mit Raspel, Feile und Schmirgelpapier in Form gebracht. Die Oberfäche haben wir nur geölt.
Komplettiert wurden die Bögen dann mit gekauften Wurfarmen, Core Hit 25# für meinen Sohn, und Ragim Impala 35# für mich. Ebenfalls selbstgemacht sind die Sehnen aus Dacron, hierfür habe ich meinem Sohn ein Sehnenbrett gebaut, das Drehen der flämischen Sehnen macht ihm großen Spass ;-)
Und  so sieht das Ganze nun fertig aus...

https://www.bilder-upload.eu/bild-5dfe60-1556696927.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-41d37d-1556696994.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-5c9a95-1556697041.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-3f5d46-1556697087.jpg.html


VG, Ralf
« Letzte Änderung: Mai 07, 2019, 11:32:30 Vormittag von Rumpelstilzchen »


testjan

  • Gast
Alle Achtung, super Ergebnis! :youRock:

Mit einem Grünerla läufts halt gleich viel besser.😁


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 399
Heute back ich, morgen brau ich und übermorgen mach ich schnell mal zwei coole Mittelteile - ach wie gut, ....  (Sorry, der musste sein )

Schöne Werke und klasse Einstieg ins neue Hobby - die Bauerei kann süchtig machen.  :klasse: :klasse:
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2511
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Das schaut klasse aus!!  :GoodJob:
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4691
Klasse geworden !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline aged younger

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 572
  • FYL - Das Leben ist schön

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1447
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2829
  • Nordlicht
Finest quality! Und vor allem "custom" bis ins Detail  ::)
Gefällt außerordentlich gut!
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero



Offline cruysen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 414
und als "Erstlingswerk" quasi noch beeindruckender.
Sehr schöne Stücke!
"Nothing clears a troubled mind like shooting a bow." -Fred Bear

Viele Grüße,
Christoph


Online Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2180
Tolle Mittelstücke. Saubere Handarbeit  :GoodJob:
Herzlichen Dank fürs Zeigen und viel Spaß beim gemeinsamen Hobby  :youRock:
Darf der Junior denn auch schon Bier trinken  ;) 

:beer:
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)



Online Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5305
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Sehr schöne Vater- Sohn Geschichte und herzlich willkommen hier.

Wie alt ist denn dein Sprössling?  :GoodJob:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD 64",Weick Cobra62"


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 338
Vielen Dank an Euch Alle für die Blumen! :thankyou:
Ich will mal ein paar Dinge aufgreifen:
Ja, Grüner beim Holzwerken, das taugt mir, und der Insider weiß nun sicher auch wo ich wohne. ;)
Und nee, der Junior darf noch kein Bier trinken, der ist nämlich erst 13.
Ich bin übrigens kein Schreiner von Beruf, aber schon ein kleiner Hobby Tischler. Daher war das Herrichten der Leisten, das Verleimen Hobeln und die Bandsägearbeit jetzt gar nicht mal so die Herausforderung. Aber vorab die Geometrie aufzuzeichnen war nicht ganz so einfach. Ich hab mir Bilder aus dem Netz gezogen, auf denen z.B. das Mittelstück vom Impala sauber in der Seitenansicht drauf war, und hab da dann den Winkel für die Wurfarme rausgemessen. Und sehr lange alle möglichen Designs studiert, die sich mit geraden Leimfugen realisieren lassen, ohne eine der Lagen komplett zu durchtrennen. Das wollte ich nämlich vermeiden - auch wenn es wohl von der Festigkeit her gegangen wäre...
Generell gefallen mir gebogen verleimte Mittelstücke wesentlich besser, aber den Aufwand, Schablonen herzustellen, und die Teile alle herzufräsen war mir (fürs Erste?) einfach zu groß.
Das Formen des Griffes erwies sich dann schon als Fleißarbeit. Und ich fand es extrem Schwierig, nach immer neuen Griffproben zu sagen, wo jetzt noch was weg soll, damit das Teil genau in meine Hand passt. Beim Junior haben wir das gleich richtig gut hinbekommen. Ich dagegen musste beim Schießen feststellen, dass ich beim Probegreifen (Mangels Schießerfahrung ::)) den Griff falsch angepackt hatte. Aber das schöne an dem ersten Stück ist, dass man da ja noch dran rumfeilen kann.

So habe ich meinen Griff an der Rückseite deutlich senkrechter gefeilt, da ich den Bogen sonst immer unten etwas nach vorne geschoben hatte, oder eben das Handgelenk unnatürlich weit nach vorne kippen musste. Auch habe ich hinten wieder eine flächigere Auflage geschaffen, auf der nun meine Daumenwurzel satt aufliegt. Vorher hatte ich es hier mit dem Verrrunden übertrieben, und daher das Gefühl, dass meine Hand um den Bogen rutschen will. Zu guter Letzt habe ich dann auch vorne noch Material entfernt, damit alle Finger um den Griff kommen, und auch hier wieder etwas abgeflacht, ich mag das definierte Gefühl unter den Fingerkuppen. Nun bin ich schon sehr zufrieden mit der Ergonomie...

Beim Junior habe ich vor kurzem noch das eckige Shelf verrundet, damit er auch ohne Plaste Pfeilauflage schießen kann. Da war er echt Happy, und das macht auch optisch nun viel mehr her, finde ich.
Heute abend habe ich beide Griffe nochmal etwas nachgeölt, und die Gelegenheit genutzt, nochmal Fotos von der aktuellen Geometrie zu machen.
Außerdem hab ich auch noch ein paar Bilder von den Bearbeitungsschritten von Juniors Griffstück rausgekramt.

Hoffe es gefällt...











VG, Ralf
« Letzte Änderung: Mai 08, 2019, 12:12:14 Vormittag von Rumpelstilzchen »


Online Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 362
Wow, unglaublich coole Arbeit und eine tolles Vater-Sohn Projekt! Die Erfahrungen, die du beim Anpassen des Griffs gesammelt hast, sind interessant zu lesen. Viel Spaß mit deinem Schmuckstück  :bow: