Archers Campfire

26215 Wiefelstede/ Oldenburg 3D Archers

Offline cruysen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 414
Hab getehen, dass der Parcour hier noch gar nicht gelistet ist... Hoffe, ich habs nicht übersehen. Dann bitte hier löschen oder eventuell an den vorhandenen anhängen :-)

Name
3D Archers e.V.

Anbieter /Verein
3D Archers e.V. (https://www.3d-archers.de)

Eröffnungsjahr
2012 laut Webseite

Postleitzahl/ Anschrift
An den Eichen 3
26215 Wiefelstede bei Oldenburg

genauere Daten
Compound- und Armbrustschützen sind nicht zugelassen.

Der Parcours befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Fliegerhorstes. Dadurch kommt an einigen Stellen ein "Lost Places" Gefühl mit alten Bunkern und Hangarn auf.

Öffnungszeiten:
Ganzjährig von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.
Einmal im Monat Sonntags findet auf dem Gelände des Fliegerhorstes ein Flohmarkt statt. Dann ist der Parcours gesperrt. Informationen über diese Tage über die Webseite oder die Facebookseite des Vereins.
Hunde sind an der Leine erlaubt.

Der Parcours ist in der Datenbank der App "3D Score Buddy" eingetragen mitsamt der Stationen und der Tiere. Zumindest beim letzten "Testdurchgang" mit App vor ca. 2 Wochen war hier auch alles aktuell.

Anzahl der Tiere/Scheiben
40 Stationen mit 90 Tieren laut Angaben auf der Webseite

Weitläufigkeit
Der Parcours hat eine Länge von ca. 4km (s. Bild unten)

Steigung
Nicht wirklich. Wir sind hier halt im flachen Norden. Ein Schuß von einem Wall oder ähnliches ist das steilste, was es hier gibt.

Parkmöglichkeit
Direkt an der Vereinshütte beim Start in den Parcours sind reichlich Parkplätze.

Kosten
15€ pro Person/ Tag für Erwachsene
10€ pro Tag für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
Direkt neben dem Gelände befindet sich ein Bogenladen (http://www.blog.bogen-treff.de/). Während der Öffnungszeiten des Shops kann man die Parcoursgebühr hier im Shop bezahlen und auch das Parcoursgelände über den Parkplatz des Ladens betreten/ befahren.
Außerhalb der Öffnungszeiten des Ladens kann man sich per E-Mail über die Webseite (https://www.3d-archers.de/fuergaeste/) anmelden. Man erhält dann einen Zahlencode für das Gästetor und die Bitte, die Gebühr innerhalb von einer Woche (glaube ich; eventuell auch 5 Werktage) zu bezahlen.

Persönliche Bewertung
Die Parcoursdichte bei uns hier im Norden der Republik ist (zumindest gefühlt) deutlich geringer als in vielen anderen Gegenden der Republik. Dadurch haben die 3D Archers eventuell nicht so die Konkurrenz. Trotzdem gefällt mit der Parcours wirklich gut. Vielseitig gestellte Ziele mit Entfernungen von ~10m bis ~50m. Dabei auch bewegte Ziele.
Gewertet wird normalerweise in skandinavischer Wertung, es gibt aber auch vereinzelte Hunter und/ oder Doppelhunter. Die Tiere sind größtenteils in einem guten Zustand und auch die Pfeilfänge sind so gestellt, dass man nicht mit allzu viel Verlust rechnen muss. Die Parcoursführung ist gut und auch die Wege sind gut zu begehen.

Note (von 1 bis 6)
2


Nachtrag: Ich selber bin seit nicht allzu langer Zeit Mitglied bei den 3D Archers. Dadurch bin ich vielleicht ein wenig befangen. Ich habe mir aber Mühe gegeben, möglichst objektiv den Parcours und das Gelände zu beschreiben.

Quelle vom Bild:
Parcoursplan von https://www.3d-archers.de/parcours/
« Letzte Änderung: April 08, 2019, 08:18:42 Nachmittag von cruysen »
"Nothing clears a troubled mind like shooting a bow." -Fred Bear

Viele Grüße,
Christoph


Offline rso

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
hm, ich bin da etwas im Zwiespalt.
warum?
Klar gibts hier im nördl. Niedersachsen keine große Parcoursauswahl. Da ist man dabkbar für alles. Aber gemessen an dem, was man woanders in D findet, würde ich max. eine 3 geben.
Und bzgl. der Preisgestaltung: bis zum Jahresende betrug die Parcoursgebühr 10€. Das war ok. Seit 1.1. sinds 15.... und das ist der Parcours für mein Verständnis nicht wert.
Vergleiche ich mit dem (nicht wirklich öffentlichen) Vereinsparcours in Delmenhorst ( nur paar km entfernt, ebenfalls ehemaliges Militärgelände), dann gefällt mir der wesentlich besser. ( für hiesige, recht platte Verhältnisse)

Aber wie Christoph schon richtig sagte, keine wirkliche Konkurrenz weit und breit.
cu

Rainer


Offline BerndS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 213
Meine Frau und ich waren vor zwei Wochen in diesem Parcours zu Gast.
Im Großen und Ganzen hat es uns gefallen, die Wegemarkierungen sind deutlich, der Parcours tatsächlich mit 40 Stationen eher groß (wir waren zumindest ziemlich lange unterwegs), die Ziele in gutem Zustand. Teilweise auch bewegte Ziele mit Seilzügen verbaut, was die Sache etwas spannender macht.

Teilweise waren die Distanzen relativ weit bzw. die gestellten Situationen recht anspruchsvoll, zumindest vom hinteren Pflock - man kann hier schon ordentlich Spaß haben ;) . Im Gegensatz zu anderen Parcours gibt es hier auch nur zwei Pflöcke.

15 EUR sind jedoch wirklich nicht gerade wenig Eintritt, andererseits fördert man hiermit sicherlich auch etwas den Verein.

Ich tue mich mit einer Schulnote hier schwer, daher genau zwischen cruysen und rso, eine 2-3
64" Junxing F261 19" ILF Riser + Jackalope Long WA | 40#@30"
70" Ragin Black | 35#@30"


Offline cruysen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 414
Dafür gibts ja ein Forum, um unterschiedliche Meinungen kund zu tun ;-)
Die Kritik am Eintrittspreis kann ich nachvollziehen, den Vergleich mit Delmenhorst müssen die Archers aber meiner Meinung nach nicht scheuen. Wobei ich da erst ein mal war (Eisbrecher dieses Jahr). Vorteil in Delmenhorst ist natürlich, dass da Compound gestattet sind.
Aber wie gesagt... Das ist nur meine Meinung und als (seit ein paar Wochen) Mitglied in Oldenburg bin ich vielleicht etwas befangen und muss natürlich auch die Gastgebühren nicht zahlen. Vorher war er mir aber auch die 15€ wert.
"Nothing clears a troubled mind like shooting a bow." -Fred Bear

Viele Grüße,
Christoph


Offline toddym

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 48
Habe den Parcours heute mit meinen Jungs geschossen.
Die 15€ fand ich angemessen. Immerhin sind 2Kinder <12 Jahre im Preis mit drin. (Danke 3D- Archers für diese familienfreundliche Lösung.)
Der Parcours ist relativ groß (40 Ziele). Für 28 Ziele werden sonst 10 - 12 € fällig.
Passt für mich in der Relation.  Wenn ich jetzt noch einberechne, dass dieser Parcour ein außergewöhnliches Ambiente und hauptsächlich Tiergruppen bietet....
Also ich komm für 15 € wieder.  :)


Offline rso

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
... Wenn ich jetzt noch einberechne, dass dieser Parcour ein außergewöhnliches Ambiente ... bietet....


jetzt würde mich echt interessieren, wo das außergewöhnliche Ambiente versteckt wurde, hab ich damals irgendwie nicht gefunden.  ;)

cu

Rainer


Offline toddym

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 48
wieviele Parcours gibt's denn, bei denen die Wege um die Flugzeugbunker herum oder entlang führen?
Find ich außergewöhnlich. 
Und selbst wer auf die nicht steht oder sich sogar daran stört,  hat mit 40 Zielen (größtenteils Gruppen, zwei bewegte Ziele,  zwei Hochstände, eine Wippe, ) einen großen Parcours zu schießen.
Die Preisregelung find ich nach wie vor fair, da meine beiden Nachwuchsschützen inklusive sind.
Ich kann mich täuschen,  aber ich hab bei einigen anderen Parcours 10,- für Erwachsene + 5-6,- für Kinder gesehen.

Ich bekräftige: Ich komme gern wieder  ;D