Archers Campfire

Haftpflichtversichert als DFBV-Mitglied?

Offline Behrli

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 14
Hallo zusammen,

will hier mal nachhören, ob die Aussage, dass man als DFBV-Mitglied für den Bogensport zusätzlich über den Verband Haftpflicht versichert ist, auch zutrifft? Bin da auch Mitglied, kenne mich da aber (noch) nicht so aus.
Habt Ihr da vielleicht mehr Ahnung von?

 :help:

Schönes WE u. Grüße aus'm Gebirche...
« Letzte Änderung: März 02, 2019, 11:24:40 Vormittag von Behrli »
Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.
(Albert Einstein)


Gardener

  • Gast
Auf ausgeschriebenen Veranstaltungen des DFBV sicherlich, auf allerdings überschaubarem Niveau. Das gleiche gilt für den DSB und sein
Unterorganisationen. Nicht bei privaten Veranstaltungen "Turniere" da stehtst Du für dich selber ein. Und dein Handeln!
Schreib Deine Haftpflicht an, kurze Darstellung des Sportes, und Deckungszusage anfordern. Die Ausrüstung bei der Hausrat angeben und
dort mitversichern, ist bei Verlust vom Material etwas das Du selber steuern kannst.


Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 877
  • Widerstand ist zwecklos.
Eben, Parcours und Co musst du selbst versichern,  außer im Verein, da ist der zuständig.
Aber, DFBV wie Verein nur für direkte Folgen eines Schusses, alles andere, auf Bogen treten, muss wieder die Private ran.


Offline Behrli

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 14
Perfekt! Da gilt es den Bogensport über die private Haftpflicht abzusichern. Vielen Dank Euch...

 :GoodJob:
Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.
(Albert Einstein)