Archers Campfire

Bogenjagd auf Schwarzwild: Brandenburg prüft Einsatz

Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1180
  • Widerstand ist zwecklos.

Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3185
  • Einer trage des anderen Last...
Es scheint wohl eine Entscheidung zu geben....

http://m.maz-online.de/Brandenburg/Ministerium-erlaubt-Bogenjagd-auf-Wildschweine


Da steht...

"Das brandenburgische Agrar- und Umweltministerium will die Bogenjagd in Kleinmachnow und Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) erlauben. Bis zur Genehmigung dauert es jedoch noch ein wenig."


@JPascal: Da ist noch nix entschieden - die Betonung liegt hier auf das Wort "will" und außerdem, sollte es eine Genehmigung irgendwann geben, so empfehle ich jedem, bevor er etwas darüber schreibt, dass er selbige, bitte, genau studiert.

Einen Grund zur Panik sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt in keinster Weise.


Beste Grüße,
Absinth


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4345
  • Nordlicht
"  ... Ich kann das aus meiner Sicht nicht befürworten ... "

Dem kann ich nur heftigst zustimmen! Es gibt genug Leute, die nur darauf warten unser Sportgerät als Jagdwaffe deklariert zu sehen.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3185
  • Einer trage des anderen Last...
...
Es gibt genug Leute, die nur darauf warten unser Sportgerät als Jagdwaffe deklariert zu sehen.

Wer bitte sind denn diese Leute? Welche diesbezüglichen Erfahrungen hast du denn bereits gesammelt, bzw. wurdest du denn schon mit diesem Ansinnen in irgend einer Art und Weise konfrontiert? Kurzum, worauf und bitte genau stützen sich denn deine Befürchtungen?


Beste Grüße,
Absinth


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3736
  • Bowhunter
Bei der Knallfraktion wird, trotz scharfer Waffen, in Sport-und Jagdwaffen unterschieden, unabhängig vom Kaliber.
Das einzige dort, man braucht für das Eine wie für das Andere jeweils einen Schein.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3185
  • Einer trage des anderen Last...
Dass dies in der Kugelfraktion (oder wie man diesen Bereich auch immer zusammen fassen mag) so ist hat ja auch seine Gründe - aber Leute, echt mal, wir sind hier bei Bögen, einem Sportgerät... und  bei nichts anderem. Und außerdem, was in Gänze bei diesem Thema des Threads heraus kommt bleibt abzuwarten.


BG. Absinth


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1180
  • Widerstand ist zwecklos.
Bei der Knallfraktion wird, trotz scharfer Waffen, in Sport-und Jagdwaffen unterschieden, unabhängig vom Kaliber.
Das einzige dort, man braucht für das Eine wie für das Andere jeweils einen Schein.

Nicht wirklich, ein Halbautomat wie das G3 wird für Jagd und Sport gleichzeitig genutzt, oder der K98, nur um mal 2 zu nennen.
Gleiches gilt für Schrotflinten egal ob Doppel, Pumpgun oder Halbautomat.
Da ist die Bezeichnung rein an die Verwendung angelehnt.




Zitat
Kurzum, worauf und bitte genau stützen sich denn deine Befürchtungen?

Ich habe jetzt schon mehrfach erleben dürfen, wie Parcours und Turniere abgelehnt wurden, weil der Bogen ja eine fürchterliche Waffe
darstellt, mit z.B. einer Aussage wie "Die normalen Bögen ja, aber diese modernen, die mit denen man Tiere ermordet, nicht"
Lass da nur mal die Partei mit den meisten ungelernten und nichts könnenden Mitgliedern machen.


Gardener

  • Gast
"Beispiel-Videos von 3D Bogenparcours zeigen, wie auf künstliche, aber doch sehr echt wirkende Tiere mit Pfeil und Bogen geschossen wird. Es stellt sich hier grundsätzlich die Frage, ob die Stadt diese Art von nachgestelltem Töten von Tieren unterstützen möchte. Der Schritt, dies auch an lebendigen Tieren auszuprobieren, ist nicht weit. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist diese Art von Bogensport sehr fragwürdig, wird doch das Töten von Tieren als Spaß bzw. Event vermittelt.“

Aus der Stellungnahme einer Verwaltung zur Anfrage eines 3D-Parcours.

Ob das in Brandenburg, so es dazu  kommt, ohne Folgen für 3D bleibt oder eine Belastung wird, stellt sich hinterher raus. Und dann ists passiert...


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3736
  • Bowhunter
"Beispiel-Videos von 3D Bogenparcours zeigen, wie auf künstliche, aber doch sehr echt wirkende Tiere mit Pfeil und Bogen geschossen wird. Es stellt sich hier grundsätzlich die Frage, ob die Stadt diese Art von nachgestelltem Töten von Tieren unterstützen möchte. Der Schritt, dies auch an lebendigen Tieren auszuprobieren, ist nicht weit. Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist diese Art von Bogensport sehr fragwürdig, wird doch das Töten von Tieren als Spaß bzw. Event vermittelt.“

Aus der Stellungnahme einer Verwaltung zur Anfrage eines 3D-Parcours.

Ob das in Brandenburg, so es dazu  kommt, ohne Folgen für 3D bleibt oder eine Belastung wird, stellt sich hinterher raus. Und dann ists passiert...

Da fällt mir nichts mehr zu ein. Außer Kopfschütteln.
Doch etwas, schau dir mal die Videospiele an wo Menschen drin erschossen werden. Da werden Generationen von Killern erzogen? Das macht Lust auf richtiges Blut?
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1180
  • Widerstand ist zwecklos.
Die Diskussion über die Killerspielespieler Killer hatten wir doch schon mehrfach.


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4345
  • Nordlicht
" Wer bitte sind denn diese Leute? "
Dann frag doch mal diejenigen, die sich um die Genehmigung eines Areals für die Anlage eines Parcours oder auch nur eines Platzes mit WA - Scheiben bemühen. Immer wieder werden sie mit Vorhaltungen konfrontiert, die der Ausübung unseres Sports (!) nicht gerecht werden.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3185
  • Einer trage des anderen Last...
Achso, sorry, wusste ich echt nicht, dass jene "Leute" welche ein Ablehnugsschreiben erstellen, meinetwegen zu einem Parcoursaufbau, sich auch dafür einsetzen, dass, das Sportgerät - der Bogen - demnächst (?) als Waffe deklariert wird.

Nun gut, da geht wohl mehr als ich dachte an mir vorbei...   O:-)


Beste Grüße,
Absinth




PS: Allen Pessimisten empfehle ich schon mal, dass sie, vorsichtshalber, ihr Sportgerät, also ihren Bogen, zur Polizei bringen um diesen dort freiwillig abzugeben - jaja, man(n) kann ja nie wissen...  ;-)

Allerdings ist ja auch klar, dass der dann bei der Polizei angeschleppte "Krempel", muss wieder mitgenommen werden, die wollen selbigen dort überhaupt nicht und basta!



« Letzte Änderung: März 11, 2019, 11:47:42 Vormittag von Absinth »


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4345
  • Nordlicht
Doch nicht diejenigen, die das Ablehnungsschreiben auf den Weg bringen. Sondern diejenigen, die aufgrund ihrer Beziehungen und Verbindungen dafür sorgen können, dass es zu merkwürdigen Diskussionen kommt oder eben gleich zu Ablehnungen, wobei die dahinter stehenden (wirklichen) Gründe - nämlich die eigenen Interessen - nicht offen gelegt werden.
Ergänzung: In zwei Fällen habe ich eben selber diese Erfahrungen machen dürfen.
« Letzte Änderung: März 11, 2019, 11:27:10 Vormittag von Waldgeist »
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6889
Nachdem die Diskussionen hier doch etwas abdriften stehe ich knapp davor diesen Thread erst mal zu schliessen ...

Ich bitte darum -sachlich- beim Thema Bogenjagd zu bleiben - und nicht ins endlose ab zu schweifen ...

 :ontopic:

Ich werde die Entwicklung der Bogenjagd in Brandenburg (schon aus persönlichem Interesse) auch auf anderen Plattformen weiter verfolgen und ggf bei neuerem Kenntnisstand weiter informieren ...

« Letzte Änderung: März 11, 2019, 11:32:02 Vormittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3185
  • Einer trage des anderen Last...