Archers Campfire

Hoyt Spectra Retro Compound , Cams tauschen???

Offline phil a.d.

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 12
Hi
hab mir einen alten Hoyt Spectra bei ebay kleinanzeigen gekauft.
Hab nix erwartet und dann doch viel bekommen.
Finde die alten Compounds einfach schön und meiner hatt auch noch Sicht-Holz Furnier Wurfarme. (Die Rambo Edition ;D ,ohne Bogenpresse montierbar)
Nicht solche Fahrräder wie heutzutage.
Also der Bogen funktioniert einwandfrei ,Zuggewicht lässt sich schön einstellen zwischen 50 und 65 irgendwo. Nur beim Auszug hab ich Probleme und zwar ist er zu lang.
Er hatt drei Einstellungen ,schätze zwischen 29 und 31 er Auszug durch die Cams einstellber ,sind so drei Schlitze für die Sehne drin . Hab jetzt gerade die kürzest mögliche montiert ist aber immer noch zu lang für intuitiv,mit Release gings jetzt perfekt ,mag ich aber nicht .
Jemand ne Ahnung wie man den Auszug noch verringern kann?
Brauche nicht mehr viel eigentlich genau von 29 auf 28 runter .
Gibts für so nen alten Bogen noch Cams?? und was für welche ??
Bin relativ neu im Bogensport und schiess eigentlich Jagdrecurve ,aber der Hoyt hatts mir jetzt echt angetan.
Vielleicht weiss ja jemand was...

Grüße





Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2579
Das ist aber ein altes Teil, was du da hast... 
Also, die, die es sich leisten konnten, besorgten sich Barnsdale Wheels. Die hatten damals schon rotating modules.
Die anderen haben das vorhandene Wheel an der richtigen Stelle durchbohrt und sich einen Limbstop selber gebaut. Es waren noch abenteuerliche Zeiten damals. Ich vermisse sie nicht.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Traditional: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest