Archers Campfire

Grundeinstellung PSE Stinger Extreme

Offline Tobsen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
Hallo zusammen,

Wollte bzw habe gestern die Centershot Grundeinstellung an meinem
PSE Stinger Extreme vorgenommen. Pfeilauflage montiert,einen Pfeil eingenockt
Und einen anderen Pfeil zum peilen seitlich ans Shelf gehalten.

Jetzt habe ich folgendes Problem:

Wenn ich von hinten über sehne und Pfeil peile, liegt alles an der linken Außenkante des Griffes.
Meiner bescheidenen Meinung nach also weit vom Centershot weg.

Hatte so etwas mal jemand von euch?

Der Stinger ist Nagel neu und noch nie geschossen.

MfG Tobi


Offline Fuxx1a

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 13
Hat denn Dein Stinger Extreme keine Hilfslinien mehr im Bogenfenster? Bei meinem Stinger X (ein paar Jahre alt) gibt es sowohl für die Seite als auch für die Höhe eine Markierung, nach der man die Pfeilauflage eigentlich easy einstellen kann.

Gruß

Jörg
Bogenbaukasten auf ILF-Basis für 64"-70" mit 28-34 lbs.


Offline Tobsen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
Hi Jörg,

leider nicht.

Habe daraufhin bei Youtube gesehen, das man Pfeile ins Shelf halten soll um die Grundeinstellung vorzunehmen. Dannach dann aussschießen.

Ich mache mal eine Skizze und lade diese hoch. Sieht so echt nicht richtig aus.

Sieht bei mir eher so aus:


LG Tobi
« Letzte Änderung: Januar 28, 2019, 01:00:44 Nachmittag von Tobsen »


Offline Tobsen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
Hallo zusammen,

auf Facebook hat mir jemand gesagt ich soll das folgendermaßen einstellen:

Von hinten auf den Bogen schauen bis die Sehne mittig des Griffes liegt und dann den Pfeil in eine Linie damit bringen.

Ohne das jetzt getestet zu haben, schaut der Pfeil dann aber doch mit der Spitze nacht rechts oder denke ich falsch?

LF Tobi


Offline Tobsen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
Hier Fotos davon.

Ich glaube tatsächlich das ich den Pfeil besser am Stabi ausrichte.

Vielleicht ist das Shelf gar nicht gerade genug dafür.

Was meint ihr?

LG Tobi


Offline Steve.bsfd

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 250
Das "Shelf" an einem Compound ist immer gerade und der Pfeil muss parallel dazu ausgerichtet werden. Das Loop ist ja Werkseitig schon gesetzt, eine Pfeilauflage ist doch bei dem Stinger auch schon drauf...
Pfeil rechtwinklig zur Sehne ausrichten ist ein guter Ausgangspunkt, dann stimmt schon mal die Höhe. Die Links-Rechtsausrichtung des Pfeil kannst gut abmessen, z.B. mit einer Schiebelehre (im Bogenfenster vordere und hintere Kante zum Pfeil messen und ggf. Pfeilauflage korrigieren) oder/und einen zusätzlichen Pfeil am Bogenfenster anlegen und schauen, ob der parallel zum aufgelegten Schaft liegt, ist auch eine Variante.
am Stabi ausrichten ist eher ungewöhlich...
Hoyt RX3 (FU) Turbo Bone Collector 60#
Hoyt Invicta 40 SVX (FU) black 60#
PSE NTN 33 (FU), Nock On Edition 60#
Bear Kuma (BU) 60#
60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"
64" Jackalope Tourmaline Speed 45# @ 28"
mein Sohn:
62" Jackalope Red Beryl 30# @ 28"
PSE Carbon Air HD 35#
Diamond SB-1


Offline Steve.bsfd

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 250
ich sah gerade, dass nicht die werkseitige Pfeilauflage montiert ist... sieht wie eine Fall Away aus.
Deine Pfeilauflage hat sicher eine Anleitung und der PSE ebenfalls. In beiden ist normalerweise das Einstellen des Centershot beschrieben....
vielleicht habe ich das Problem auch nicht ganz verstanden  :bow:
Hoyt RX3 (FU) Turbo Bone Collector 60#
Hoyt Invicta 40 SVX (FU) black 60#
PSE NTN 33 (FU), Nock On Edition 60#
Bear Kuma (BU) 60#
60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"
64" Jackalope Tourmaline Speed 45# @ 28"
mein Sohn:
62" Jackalope Red Beryl 30# @ 28"
PSE Carbon Air HD 35#
Diamond SB-1


Offline Tobsen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
Hallo zusammen,

laut der Beschreibung von PSE, soll man nach den eingefrästen Linien im Shelf gehen. Welche beim Stinger offensichtlich nicht vorhanden sind.  :bang:

Die Methode mit dem Pfeil ergab bei mir ein außer mittiges Ergebnis.

An anderer Stelle bekam ich jetzt den Tipp, Sehne und Griff von hinten gesehen in eine Linie zu bringen und daran dann auch den eingenockten Pfeil auszurichten.

Dann Papier- und Walk Back Test machen. Daran sehe ich ja dann eindeutig, wie der Pfeil den Bogen verlässt.

LG Tobi


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3189
  • Einer trage des anderen Last...
Jaja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...  ;-)

Ließ mal im folgendem Link, da geht es zwar um einen Elite, aber vom Grunde her ist es doch nix anderes - habe ihn beim Suchen, bei Google, unter "Centershot Compound einstellen" gefunden und da gibt es noch Unmengen an Suchergebnisse und, viele auch mit laufenden Bildern.

https://elitearchery.eu/de/grundeinstellung-eines-compoundbogen-die-pfeilauflage/


Viel Erfolg und beste Grüße,
Absinth


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1182
  • Widerstand ist zwecklos.
Wie schon an anderer Stelle geschrieben, Sehne oben und unten mittig halten, und danach den Pfeil, Visier und Auflage ausrichten, hat bei all meinen Compound so funktioniert.


Der Rest ist Feineinstellen mit walk back.


Offline Steve.bsfd

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 250
eben, Papiertest und walk back Test werden dann zeigen, ob alles stimmt (vorrausgesetzt, der Bogen ist sauber eingestellt > Timing und Synchronisation MÜSSEN STIMMEN) Das ist beim Werks-Setup nicht zwingend vorrauszusetzen. Bogenpresse und Drawboard sollten da verfügbar sein, zum prüfen und ggf. zum korrigieren. Der Stinger ist zwar ein Singlecam-Compound und daher einfacher einzustellen, aber prüfen und anpassen fallen trotzdem nicht weg.
Hoyt RX3 (FU) Turbo Bone Collector 60#
Hoyt Invicta 40 SVX (FU) black 60#
PSE NTN 33 (FU), Nock On Edition 60#
Bear Kuma (BU) 60#
60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"
64" Jackalope Tourmaline Speed 45# @ 28"
mein Sohn:
62" Jackalope Red Beryl 30# @ 28"
PSE Carbon Air HD 35#
Diamond SB-1


Offline Zawe

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 94
  • schau ma amal
eben, Papiertest und walk back Test werden dann zeigen, ob alles stimmt (vorrausgesetzt, der Bogen ist sauber eingestellt > Timing und Synchronisation MÜSSEN STIMMEN) Das ist beim Werks-Setup nicht zwingend vorrauszusetzen. Bogenpresse und Drawboard sollten da verfügbar sein, zum prüfen und ggf. zum korrigieren. Der Stinger ist zwar ein Singlecam-Compound und daher einfacher einzustellen, aber prüfen und anpassen fallen trotzdem nicht weg.


Servus,
der Stinger ist ein "Single Cam" da entfällt synchronisieren und Timing
ich mach nachher mal ein Bild von meinem, wie's da ausschaut
« Letzte Änderung: Januar 29, 2019, 05:35:33 Nachmittag von Zawe »



Offline Tobsen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
Huhu,

Vielen Dank für die Fotos. So sieht das ganze bei mir auch jetzt aus.

Am Wochenende will ich mal einen Papiertest machen. Mal sehen was dabei raus kommt.

 ;D