Autor Thema: Nockpunkt  (Gelesen 2082 mal)

Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1908
Re: Nockpunkt
« Antwort #75 am: Januar 20, 2019, 06:14:13 Nachmittag »
Wobei der gebrauch einer Bogenschlinge im trad. BS zwar möglich, nach meiner Wahrnehmung aber eher selten erfolgt. Erst recht bei der Verwendung von Langbögen.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3674
Re: Nockpunkt
« Antwort #76 am: Januar 20, 2019, 06:55:29 Nachmittag »
Kedde, das wird nicht wirklich zum (langfristigen) Erfolg führen.
Das Handgelenk ist zu schwach um damit längere Zeit gestreckt zu schießen. Sobald etwas Ermüdung einsetzt kippt das Handgelenk wieder.

Das ist es aus meiner Sicht auch nicht, man kann auch mit einem niedrigen Griff stabil schießen.
Wenn du a) nachgreifst oder b) kippst stimmt entweder was mit deinem Druckpunkt oder der Bogenschulter nicht das dazu führt das du den Bogen nicht sauber nach vorne bringst.

Wenn alles passt kippt da nämlich nix !

Was das allerdings sein könnte lässt sich ohne Bilder/Video oder direkter Beobachtung nicht sagen.

Fingerschlinge könnte allerdings bei der Diagnose helfen ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Online Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2426
  • Bowhunter
Re: Nockpunkt
« Antwort #77 am: Januar 20, 2019, 07:05:10 Nachmittag »
Ich werde entweder mich filmen, oder und von einem erfahrenem Bogenschützen beobachten lassen.
Bis dahin werde ich mich notgedrungen selber beobachten müssen.
Das war ja auch nicht immer so, erst seit kurzem und da denke ich das ich einfach geschludert habe.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Neid muss man sich hart erarbeiten.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3674
Re: Nockpunkt
« Antwort #78 am: Januar 20, 2019, 07:10:53 Nachmittag »
Ich denke das Skadi und Mingo einfach einen anderen Griffwinkel und Griffform haben und du dir damit einen anderen Handgelenkswinkel/Stellung antrainiert hast.

Aktuell schieß ich ausschließlich mit dem Shrew und einem niedrigen Griff, wenn ich jetzt auf dem Satori mit seinem Mittleren Griff wechsle, wird das wohl auch wieder etwas dauern ...
Deswegen ist es aus meiner Sicht wichtig einen gut passenden Griff zu haben !
Passt der Griff dir nicht 100% (zu deinem Druckpunkt) führt das immer zu Problemen ...

Meine 2 ct ...
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Online Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2426
  • Bowhunter
Re: Nockpunkt
« Antwort #79 am: Januar 20, 2019, 07:18:17 Nachmittag »
Ich denke das Skadi und Mingo einfach einen anderen Griffwinkel und Griffform haben und du dir damit einen anderen Handgelenkswinkel/Stellung antrainiert hast.

Aktuell schieß ich ausschließlich mit dem Shrew und einem niedrigen Griff, wenn ich jetzt auf dem Satori mit seinem Mittleren Griff wechsle, wird das wohl auch wieder etwas dauern ...
Deswegen ist es aus meiner Sicht wichtig einen gut passenden Griff zu haben !
Passt der Griff dir nicht 100% (zu deinem Druckpunkt) führt das immer zu Problemen ...

Meine 2 ct ...

Wo du recht hast da hast du recht.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Neid muss man sich hart erarbeiten.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline mossoma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 140
Re: Nockpunkt
« Antwort #80 am: Februar 22, 2019, 08:27:31 Nachmittag »
An Nocken feilt und weitet man nicht rum !
Hallo ? Das sind Cent Artikel - was will man denn ?
Eine brechende Nocke ? Pfeil im Arm ? Leerschuss ?

Es gibt Dutzende von Nocktypen für alle möglichen Pfeile, und wer nicht weiterkommt soll hier oder Guidl fragen, der hat praktisch alle Nocktypen als Muster.

Wenn der Pfeil nicht mit einen leichten Sehnenschlag von der Sehne geht, muss ich eben die Nocken wechseln.

SAFETY FIRST !

Nicht einmal ein klitzeklein wenig erlaubt.....mit heißem Wasser

Tom der ungläubige

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2083
    • bogenanwalt.rocks
Re: Nockpunkt
« Antwort #81 am: Februar 22, 2019, 08:40:41 Nachmittag »
Nein - Finger weg von der Nocke!
Entweder du hast die Sehne vom Stringwistler passend bestellt, dann passt sie (oder er bessert nach), oder du hast jetzt die Nocke gewechselt.
Wenn letzteres der Fall ist ---> Stringwistler fragen.

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1402
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Nockpunkt
« Antwort #82 am: Februar 22, 2019, 08:44:44 Nachmittag »
@mossoma: Da beißt die Maus kein Faden ab - es bleibt bei dem Nein und basta...   :)

Achja und für Neulinge gilt dies sowieso...   8)


Besten Gruß,
Absinth




PS: Der @BowLaw war schneller, egal - doppelt hält besser...   O:-)
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1402
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Nockpunkt
« Antwort #83 am: Februar 22, 2019, 08:50:50 Nachmittag »
@mossoma: Sind die Nocken denn ein kitzekleines Stück zu eng oder zu weit?


BG. Absinth
 
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline mossoma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 140
Re: Nockpunkt
« Antwort #84 am: Februar 22, 2019, 08:51:02 Nachmittag »
Ok......hab gerade mit Guido geschrieben.....

Ich hol mir morgen neue Nocken.......

Ja, ich hab jetzt an meinen neuen Pfeilen andere Nocken drauf.....der Dealer meinte es passt....ich habe festgestellt es passt nicht.....na dann besuch ich ihn halt morgen nochmal

Tom der das alles sehr spannend findet.....wenn auch nicht ganz einfach

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2083
    • bogenanwalt.rocks
Re: Nockpunkt
« Antwort #85 am: Februar 22, 2019, 08:54:10 Nachmittag »
.....wenn auch nicht ganz einfach

Bogen ist ja auch keine Harley  :Achtung: :unschuldig: .... duck und wech

Offline mossoma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 140
Re: Nockpunkt
« Antwort #86 am: Februar 22, 2019, 08:55:10 Nachmittag »
Ums Arschlecken zu eng......

 8)

.....und ich dachte ich hab ein wenig Welpenschutz....wobei den gibt es ja in Wirklichkeit auch nicht

Tom der noch Kuchen backen muss

Offline mossoma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 140
Re: Nockpunkt
« Antwort #87 am: Februar 22, 2019, 08:57:56 Nachmittag »
.....wenn auch nicht ganz einfach

Bogen ist ja auch keine Harley  :Achtung: :unschuldig: .... duck und wech

Bei meinen Hd`s habe ich den Vorteil, das ich sie seit 30 Jahren fahre......angefangen mit Pan Head über Shovel......bis hin zum 2019 M8........da kennste jeden Schrauben und jede Beilagscheibe.

Tom

Online Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2426
  • Bowhunter
Re: Nockpunkt
« Antwort #88 am: Februar 22, 2019, 08:59:09 Nachmittag »
Ums Arschlecken zu eng......

 8)

.....und ich dachte ich hab ein wenig Welpenschutz....wobei den gibt es ja in Wirklichkeit auch nicht

Tom der noch Kuchen backen muss

Doch den gibt es, aber nur wenn du mit der Rute wedeln kannst.  :unschuldig:
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Neid muss man sich hart erarbeiten.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw